Sonntag, 17. Dezember 2017 - 07:15 Uhr | Anmelden

Anzeige

Hüttengaudi auf der Stradower Wies’n

6. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren des Stradower Oktoberfestes rund um den örtlichen Heimatverein wieder viel einfallen lassen, damit drei Tage lang so richtig Stimmung im Festzelt herrscht. In der Region weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt ist dieses Fest ein Muss für alle, die der tristen Jahreszeit mit bayerischem Frohsinn begegnen möchten Foto: Heimatverein Stradow

Das Spreewalddorf feiert vom 13. bis 15.10. mit vielen Stars und Programm für die ganze Familie.

Stradow (mk). Aus allen Nähten platzen. Diese Redewendung trifft Jahr für Jahr auf das Festzelt des Stradower Oktoberfestes zu. Das Erfolgsgeheimnis des Vetschauer Ortsteils ist ganz simpel: das ganze Dorf bringt sich hier mit Ideen ein. Einfach nur Maßbier bestellen und die Sitzgarnituren mit blau-weißen Tischdecken schmücken – das reicht den Stradowern nicht. Es muss immer etwas ganz Besonderes sein. Etwas, das den Besuchern lange im Kopf bleibt.
Federführend ist der Stradower Heimatverein, der ein dreitägiges Gaudi-Programm auf die Beine oder besser die Festwiese gestellt hat. Richtig heiß her geht es gleich am Freitag, den 13. Oktober. Wenn die „Flying Rockets“ ab 20 Uhr stilecht zur Rockabilly-Party laden, werden die Dirndl in die Höhe fliegen. Ab Mitternacht herrscht Ausnahmezustand im Dorf. „Air Dice“ sorgt für elektronische Beats, denen sich niemand im Zelt entziehen kann. Ab 2 Uhr ist Hasenhouse mit „Clip & Clap“ zu hören, welche die Subgenres Future-, UK-, Vocal-, Bassline- & Techhouse vereint haben. Auf die Liveband „nAund“sowie ein Oktoberfest, bei dem der Alltag ganz sicher vor dem Zelt abgelegt wird, freuen sich alle Freunde des zünftigen Festes am Samstag, den 14. Oktober. Um 20 Uhr startet hier die große Party. Los geht es um 20 Uhr. Einlass ist um 19.30 Uhr. Wer nach den beiden Tagen noch nicht genug getanzt hat, der kann am Sonntag, den 15. Oktober gleich weiterfeiern. Zum musikalischen Frühschoppen sind die Limberger Lindenmusikanten ab 10.30 Uhr zu Gast. Für Partyhits aus der Lausitz sorgt ab 14 Uhr das „Duo Herzblatt“. Mitsingen und Mittanzen heißt es um 16 Uhr beim Helene-Fischer-Double Sarah Farinia, die das Publikum
mitreißen möchte. Zum Oktoberfest-Sonntag gehören auch frischer Backofenkuchen, Hüpfburg, buntes Kinderprogramm und Schießstand. Der Eintritt kostet Freitag fünf, Samstag acht und am Sonntag drei Euro. Am Sonntag haben Kinder unter 14 Jahren freien Eintritt.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren