Mittwoch, 22. November 2017 - 06:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Die Stadt räumt noch immer auf

13. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Spremberg | | Teilen

An der Kuthenbrücke haben Weiden und Pappeln das Geländer beschädigt. Die Brücke ist derzeit gesperrt. Foto: TRZ

Massive Beeinträchtigungen in Spremberg durch Sturm „Xavier“.

Spremberg blieb bei diesem Ereignis nicht von den Auswirkungen des Sturms verschont. In weiten Teilen der Stadt Spremberg waren durch umgestürzte oder entwurzelte Bäume sowie durch abgebrochene Äste Schäden an der kommunalen Infrastruktur, aber auch an privaten Grundstücken, Gebäuden und Sachwerten zu verzeichnen.
Allein am 5. Oktober 2017 ab 17.30 Uhr bis in die Morgenstunden des 6. Oktober rückte die Freiwillige Feuerwehr Spremberg mit ihren Ortsfeuerwehren zu 40 Einsätzen aus, um Sturmschäden im Rahmen von sofort notwendigen Gefahrenabwehrmaßnahmen zu beseitigen sowie Verkehrsflächen zu Gewährleistung des öffentlichen Verkehrs zu beräumen.
Glücklicherweise kam es in Spremberg zu keinen Personenschäden.
Ein ausdrücklicher Dank gilt allen an den Gefahrenabwehrmaßnahmen beteiligten Einsatzkräften der Feuerwehr und den Mitarbeitern des Betriebshofes der Stadt Spremberg, die ebenfalls sofort in die Schadensbekämpfung eingebunden waren und nun mit der Nachberäumung und Wiederherstellung der gewohnten Ordnung in der Stadt begonnen haben. In einigen Ortsteilen war über mehrere Stunden die Stromversorgung komplett unterbrochen.
Zwischenzeitlich konnte aber durch die Netzbetreiber die Stromversorgung in allen Bereichen wieder hergestellt werden. Stadtverwaltung und Netzbetreiber standen mit Bekanntwerden der Versorgungseinschränkungen in Kontakt und hatten somit einen detaillierten Überblick über die betroffenen Bereiche, um bei entsprechenden Nachfragen zum Sachstand informieren zu können und ggf. erforderliche Maßnahmen der Gefahrenabwehr sofort einleiten zu können. Die Aufräumarbeiten nach dem Sturm werden kontinuierlich fortgesetzt, und Schadensorte werden nach Prioritäten und Verkehrsbedeutung wieder hergestellt.
Es muss an dieser Stelle aber um Verständnis darum gebeten werden, dass nicht an allen betroffenen Stellen im Stadtgebiet die notwendigen Aufräumarbeiten sofort und gleichzeitig abgeschlossen werden können. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass aus Sicherheitsgründen abgesperrte und noch nicht beräumte Bereiche im Interesse der eigenen Sicherheit nicht betreten werden.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren