Samstag, 25. November 2017 - 10:35 Uhr | Anmelden

Anzeige

Senftenberg: Neuer Glanz seit einem Vierteljahrhundert

20. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland | | Teilen

Die Kreuzstraße ist die Senftenberger Fußgängerzone schlechthin. Hier lässt es sich wunderbar bummeln und flanieren Foto: TRZ

Kreuzstraße ist Senftenbergs Bummel- und Einkaufsmeile / Verkehrsberuhigter Bereich.

Senftenberg (trz/dk). Mal im Lausitzer Seenland in aller Ruhe bummeln und einkaufen gehen? Dazu noch im Herzen einer wunderschön restaurierten Altstadt? Und nur einen Steinwurf vom Badesee entfernt? All das ist möglich. Wo? Natürlich in der Senftenberger Kreuzstraße. Die Trasse zwischen dem Markt und dem Jüttendorfer Anger ist die Flaniermeile des Lausitzer Seenlandes schlechthin. Insgesamt 36 Unternehmen gibt es dort, davon ein Großteil Geschäfte verschiedenster Branchen. Mit Stand Mitte Oktober 2017 gibt es lediglich ein aktuell nicht genutztes Ladenlokal. „Damit besitzt die Kreuzstraße bei den vorhandenen Gewerbeflächen einen Auslastungsgrad von 96 Prozent. das ist für eine Kleinstadt wie Senftenberg ein absoluter Spitzenwert“, kommentiert Rathaussprecher Andreas Groebe. Um Leerstand zu vermeiden bzw. zu beseitigen bietet die Seestadt auf ihrem Internetportal in der Rubrik Wirtschaft eine gut genutzte Plattform, um Informationen für entsprechend verfügbare Gewerbeflächen an Interessenten weiterzuvermitteln. „Zusätzlich stehen wir mit dem Makler der leer stehenden Immobilie in gutem persönlichen
Kontakt“, so Andreas Groebe.
Und ist vom „Flanieren“ die Rede, dann ist auch wirkliches „Flanieren“ gemeint. Denn bereits seit dem Jahr 2003 gilt die Kreuzstraße als verkehrsberuhigter Bereich. Es handelt sich nach Angaben des Senftenberger Rathauses also um eine reine Fußgängerzone. Der Radfahrverkehr ist zwar erlaubt, allerdings müssen die Pedalritter stets Rücksicht auf die Fußgänger nehmen. Dass die Geschäfte regelmäßig beliefert werden müssen, versteht sich von selbst. Dass darf aber nur zwischen 19 und 10 Uhr passieren. Hauptanker der Straße ist das beliebte und stets gut besuchte Café Kreuztor. Mittlerweile ist es eine feste Institution in Senftenberg. Hier trifft man sich, ob privat oder geschäftlich. Besonders beliebt sind die täglich frisch zubereiteten Torten. Noch etwas: Im Jahr 1992 wurde die Kreuzstraße als erste Straße in der Senftenberger Innenstadt grundhaft ausgebaut. Oder anders gesagt: Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert erstrahlt die Flaniermeile in neuem Glanz.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren