Samstag, 25. November 2017 - 10:42 Uhr | Anmelden

Anzeige

Burg: Vorbeugen und heilen im Spreewald

27. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Spreewald, Top-Themen | | Teilen


Die Burger Gesundheitswoche, die am Sonnabend, 4. November, beginnt, bietet auch diesmal wieder zahlreiche Angebote für alle gesundheitsbewussten Spreewälder und Lausitzer. Schauen Sie einfach mal im spätherbstlichen Burger Spreewald vorbei
Foto: Amt Burg

Am 4. November startet die bereits fünfte Burger Gesundheitswoche / Verschiedene Angebote warten.

Burg. Ab Mittwoch zeigt der Kalender bereits November. Und damit Schmuddelwetter. Kurze Tage und lange Nächte. Beste Voraussetzungen also für den „Herbstblues“ Mitnichten. Denn zumindest in Burg heißt es ab dem Monatsvierten „natürlich November!“. Denn dann startet die fünfte Gesundheitswoche. Übrigens: Lichtmangel ist der Hauptgrund dafür, dass fast jeder dritte Deutsche in ein herbstliches Stimmungstief fällt. Raus in die Natur, gesund ernähren und etwas Gutes für sich tun sind die einfachen „Heilmittel“ die die Burger Gesundheitswoche gegen den „Herbstblues“ verschreibt. Burg. Ab Mittwoch zeigt der Kalender bereits November. Und damit Schmuddelwetter. Kurze Tage und lange Nächte. Beste Voraussetzungen also für den „Herbstblues“ Mitnichten. Denn zumindest in Burg heißt es ab dem Monatsvierten „natürlich November!“. Denn dann startet die fünfte Gesundheitswoche. Übrigens: Lichtmangel ist der Hauptgrund dafür, dass fast jeder dritte Deutsche in ein herbstliches Stimmungstief fällt. Raus in die Natur, gesund ernähren und etwas Gutes für sich tun sind die einfachen „Heilmittel“ die die Burger Gesundheitswoche gegen den „Herbstblues“ verschreibt. Mit einer geführten Radtour durch die Burger Streusiedlung startet die Aktionswoche am Sonnabend, 4. November, um 11 Uhr am Spreehafen in die erste Etappe. Den großen Auftakt, um dem Winter zu trotzen, gibt es am Nachmittag im Haus der Begegnungen. Dort vermitteln heimische Gesundheitsanbieter mit Wort und Tat in zahlreichen Vorträgen, Tipps zur gesunden Lebensweise. Unter anderem referieren Susanne Leber (Kräutergarten Dissen) und Margarete Schmäcke (Heilpraktikerin) vom Burger Gesundheitsstammtisch zum Thema „Fit in den Winter“. Susanne Leber bietet neben einer gemütlichen Teeverkostung auch praktische Tipps zur Zubereitung und Verwendung von zahlreichen Kräutern in der kalten Jahreszeit an. Magarete Schmäcke führt die Besucher in die chinesische Heilmedizin ein und präsentiert die Feinde des Winters, nämlich Großmutters Heilmittel, Ingwer, Holunder und Co. Neben zahlreichen Informationen zu einem gesunden Leben bietet die fünfte Gesundheitswoche auch viele Möglichkeiten, sich geistig und körperlich fit zu halten. Bis zum 11. November gibt es jede vielfältige Bewegungs-, Entspannungs- und Gesundheitsangebote zu entdecken. Die Woche bietet die Chance, ohne einen Kurs buchen zu müssen, beispielsweise Yoga, Autogenes Training oder Qi-Gong kennenzulernen. Ganz unverbindlich können sich die Besucher über verschiedene naturheilkundliche Verfahren und alternative Medizin wie Osteopathie, Körper- und Ohrakupunktur, Heilsteine, Wasser-Energetisierung oder Reiki informieren. Und wer neben den Vorträgen zum Thema gesunde Ernährung und Gesundheit mehr über seine eigene Gesundheit erfahren möchte, kann  sich vor Ort kleinen Checks wie einer Gesichtsanalyse, Fußdruckmessung oder einer Ganganalyse unterziehen. Wer einfach nur abschalten möchte, findet während der Burger Gesundheitswoche auch passende Angebote. Das umfangreiche Programm finden Wissens- und Erholungsdurstige im Internet unter www.burgimspreewald.de
Toni Krüger mit Amt Burg


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren