Mittwoch, 22. November 2017 - 06:26 Uhr | Anmelden

Anzeige

Ortrand: Die Busse starteten 5.50 Uhr

27. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Senftenberg | | Teilen

C war richtig – wir hatten mit der letzten Ausgabe den Ortrand erreicht

Leser erinnern sich an den Ortrander Altmarkt / Schule und Gaststätten.

Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Walter Dasler. Er schreibt folgendes: „Das Rätselbild stellt einen Teil des Ortrander Altmarktes dar. In dem abgebildeten Ladengeschäft mit der Anschrift Richard Margenberg bin ich im Jahr 1954 im oberen Stockwerk in die 8. Schulklasse gegangen. Da war dort ein Unterrichtsraum. Unser Klassenleiter war dort der damalige Schulleiter Eduard Lindner. Er war auch unser Deutschlehrer. Er wohnte im Dachgeschoss. Im unteren Teil war  dort zu dieser Zeit Berufsvorbereitender Unterricht.Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Walter Dasler. Er schreibt folgendes: „Das Rätselbild stellt einen Teil des Ortrander Altmarktes dar. In dem abgebildeten Ladengeschäft mit der Anschrift Richard Margenberg bin ich im Jahr 1954 im oberen Stockwerk in die 8. Schulklasse gegangen. Da war dort ein Unterrichtsraum. Unser Klassenleiter war dort der damalige Schulleiter Eduard Lindner. Er war auch unser Deutschlehrer. Er wohnte im Dachgeschoss. Im unteren Teil war  dort zu dieser Zeit Berufsvorbereitender Unterricht.Gegenüber sind die Gaststätten ‘Deutsches Haus’ und der ‘Goldene Anker’.  Im ’Goldenen Anker’ gab es damals die Schulspeisung. Den abgebildeten Steinbrunnen gab es 1954 auch noch. Dort fanden oft Vogel- und Taubenmärkte statt. Man konnte dort Wellensittiche und Kanarienvögel kaufen. Später war in dem Haus der Kindergarten. Viele Muttis arbeiteten ja in den Kohlebetrieben in Lauchhammer. Vom Markt fuhren die Busse ca. 5.50 Uhr früh los. Die Muttis haben ihre Kinder vor die Kindergartentür postiert. Der Bus fuhr dann um die Kurve in Richtung Burkersdorf. Jetzt ist dort eine Praxis für Ergotherapie.“Fritz Dasler schreibt: „Auf dem Foto ist der Markt in Ortrand zu sehen. Es ist eine Aufnahme bestimmt von 1920. Wir sind 1952 in die Schule am Markt 1 gegangen. In Hintergrund sind die Kirche und links das Deutsche Haus zu sehen.“Kathlen Bardonski merkt an: „Ich bin zwar aus Senftenberg, doch diesen Platz kenne ich gut. Meine liebe Tante Christa arbeitete im ‘Deutschen Haus’ und war eine tolle Kellnerin.  Für mich als Kind war es die schönste Gaststätte am Platz überhaupt. Ich habe nur schöne Erinnerungen an diese Zeit und diesen Ort.  Das ‘Deutsche Haus’ muss auf der rechten Seite, ganz rechts, gewesen sein.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren