Mittwoch, 22. November 2017 - 06:20 Uhr | Anmelden

Anzeige

Guben: Kaltenborner Straße lebt und trotzt der Baustelle

3. November 2017 | Von | Kategorie: Guben | | Teilen

Fast Kunstwerken gleich wirken die bunten abstrakten Rohr-Installationen in der „Kaltenborner“ in Guben. Noch prägen die wegen der Bauarbeiten erforderlichen Rohrkonstruktionen das Straßenbild – bald werden sie wieder verschwunden sein Foto: Ute Richter

In der längsten Straße Gubens bieten Gewerbetreibende ein breites Angebot an Dienstleistungen und Waren an.

Guben ( ur/jk). Die Kaltenborner Straße ist eine der wichtigsten Verbindungsstraßen in der Stadtund verbindet mit ihren insgesamt fast drei Kilometern Kaltenborn mit der Altstadt. Bis heute ist die Straße von Geschäften und Dienstleistungsunternehmen geprägt.
Aber auch das Vergnügen kommt in der „Kaltenborner“ nicht zu kurz. Mit mehreren Becken und attraktiven Saunabereich kann man sich in der Schwimmhalle entspannen und sportlich betätigen. Ins Schwitzen kommt der Sportbegeisterte auch im Sportzentrum, das vor allem jetzt in der ungemütlichen Jahreszeit viele Möglichkeiten zur körperlichen Ertüchtigung bietet.
Seit kurzem können die Gubener und ihre Gäste in der Kaltenborner Straße 53 nun auch eine „Auszeit“ nehmen. Im Mai hat sich die Gubenerin Kerstin Stiebitz einen Traum erfüllt und eine Praxis für Entspannung und Yogatherapie eröffnet. „Auszeit“ – der Praxisname ist hier Programm: autogenes Training ist nur eines von vielen Angeboten, die zur Entspannung und zum Finden des inneren Gleichgewichts beitragen. Die ausgebildete Yogatherapeutin stellt für ihre Kunden individuelle Übungspläne zusammen und gibt Tipps und Hinweise zur Entschleunigung des Alltags. Auch ein Gruppentraining zur Verbesserung der Lebensqualität ist möglich. Und ein Gutschein für einen Kurs nach Wahl und individuellem Wert ist doch sicher ein geeignetes Weihnachtsgeschenk, oder?
Für kulinarische Genüsse sorgt das Team der Agrargenossenschaft Neuzelle. Die Fleischfiliale im ehemaligen Penny-Markt in Guben gibt es seit 1997.
Die Agrargenossenschaft legt großen Wert auf Regionalität und Eigenproduktion. Dafür bewirtschaftet sie eine Fläche von 5300 Hektar, wo auch das Futter für die eigene Tierhaltung produziert wird. Eine den Tierarten gerechte Haltung wie der Verzicht auf jegliche Wachstumsförderer im Futter unterstreicht den Anspruch des Unternehmens. Und den Slogan“ „Klasse statt Masse“ schmeckt man auch. Nicht umsonst wurden die besondere Qualität von Bierschinken, Schinkenspeck, Hausmacher Leberwurst und weiterer Produkte mit Urkunden geehrt. Jeweils dienstags gibt es übrigens einen Hausschlachtetag. In der Kaltenborner Straße befinden sich viele weitere Einrichtungen wie zum Beispiel die GWG Gubener Wohnungsbaugenossenschaft, ein Einkaufscenter, die Firma SRB Sicherheitstechnik Renato Buttig, die Allianz-Versicherungsagentur Thomas Engel und der Vereinigte Lohnsteuerhilfeverein, kompetent geführt von der Leiterin Petra Krüger. Und wer sich verschönern lassen will ist im Friseursalon Haar- und Hautdesign in guten Händen.
Außerdem haben sich in der Straße auch Ärzte und Zahnärzte in der Kaltenborner niedergelassen. Ein öffentlicher Spielplatz lässt die Kinderherzen in Kaltenborn höher schlagen. Dafür engagieren sich besonders die Mitglieder des Vereines Bürgerverein Kaltenborn e.V., der den Spielplatz unterhält.
Derzeit prägen noch riesige Rohre, die aufgrund von Kanalarbeiten zeitweilig über die Erde verlegt wurden, das Bild der Straße.
Doch schon bald werden diese wieder im Gubener Untergrund verschwunden sein.
Trotz aller Baueinschränkungen freuen sich die Gewerbetreibenden auf regen Kundenbesuch und beraten und verkaufen gewohnt kompetent.
Die „Kaltenborner“ ist und bleibt eine geschäftige Straße.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren