Mittwoch, 22. November 2017 - 06:20 Uhr | Anmelden

Anzeige

Guben: Laubfegen ist Pflicht

3. November 2017 | Von | Kategorie: Guben | | Teilen

Für die Entsorgung von Laub bietet Guben einen kostenlosen Abhol-Service F:Pexels

Guben bietet blaue Säcke an.

Guben (MB). Die Stadt Guben, unterstützt durch die Städtischen Werke Guben und den Kommunalen Dienstleister (KDL), ist momentan besonders mit der Laub-Beräumung auf den Gubener Straßen, Gehwegen und Plätzen beschäftigt. Die Stadt bietet für die Entsorgung von städtischem Laub einen kostenfreien Abhol-Service an.
Dieser ist jedoch an mehrere Auflagen geknüpft: Zum einen sind die Bürger dazu aufgerufen, sich die blauen Laub-Säcke im Service-Center des Rathauses abzuholen. Zum anderen sollen die Anlieger im Service-Center (Tel. 03561/6871-0) oder der Grundstücksbewirtschaftung (Tel. 03561/6871-1515) der Stadtverwaltung den Standort und die Anzahl der Laub-Säcke anzeigen. Achtung: Es können aufgrund der regen Inanspruchnahme dieses Services nur Säcke eingesammelt werden, die dem Rathaus bekannt gemacht wurden. Der KDL organisiert die Abholung dann auf der Basis eines Tourenplans. Eine tägliche Abholung kann deshalb nicht zugesichert werden.
Grundsätzlich gilt: Dieser Abhol-Service gilt ausschließlich für städtisches Laub – nicht für die private Laubentsorgung. Zudem ist die Entsorgung von städtischem Laub nur für Wohn und Straßenbereiche Gubens vorgesehen, an denen es Bestände mit einer großen Anzahl an kommunalen Bäumen gibt. Die Stadt Guben weist darüber hinaus darauf hin, dass Gartenabfälle u.ä. nicht in die blauen Laub-Säcke gehören. Sollten Gartenabfälle in den Laubsäcken sein, werden diese nicht abtransportiert und müssen von den Anliegern selbst entsorgt werden. Auf Grund der Zunahme von missbräuchlichen Entsorgungen behält sich die Stadt vor, die Weiterführung des Service-Angebotes zu prüfen. Weiterhin gilt für alle Grundstückseigentümer – im Rahmen der Anliegerpflicht laut Straßenreinigungssatzung – Laub zu beräumen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren