Mittwoch, 22. November 2017 - 06:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Schwarze Pumpe: Verseuchter Boden wird gesäubert

3. November 2017 | Von | Kategorie: Spremberg | | Teilen

Im länderübergreifenden Industriepark Schwarze Pumpe gibt es noch manche Altlast zu beseitigen Foto: T. Richter-Zippack

In Schwarze Pumpe entsteht neue Anlage / Riesige Erdmassen ausheben.

Schwarze Pumpe (trz). Obwohl sich der Industriepark Schwarze Pumpe längst modern präsentiert, lauert im Erdreich eine gewaltige Zeitbombe aus der Vergangenheit. Nämlich ein gewaltiges Potenzial an Schadstoffen, dass ohne Maßnahmen über kurz oder lang in die Spree gelangen würde. Um diesem Szenario vorzubeugen, wird bereits seit Jahren eine Sanierung dieser Altlastenstandorte vorgenommen. Jetzt geht ein weiteres Projekt an den Start. Im Auftrag der Bergbausanierer von der LMBV soll eine vakuumthermische Bodenreinigungsanlage errichtet und in Betrieb genommen werden. Jetzt wurde der entsprechende Auftrag ausgelöst.
Über fünfeinhalb Jahre müssen in vier besonders betroffenen Standorten rund 430 000 Tonnen Boden ausgehoben werden. Davon sollen 280 000 Tonnen direkt am Standort gereinigt werden, heißt es aus der LMBV. Verbunden ist damit das Ziel, die gefährlichen Schadstoffquellen zu reduzieren.
Dieser anspruchsvollen Maßnahme ist bereits eine langwierige detaillierte Planung vorausgegangen. Das ehrgeizige Vorhaben wird bis zum Jahr 2022 umgesetzt.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren