Mittwoch, 22. November 2017 - 06:18 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Gebäude prägt das Stadtbild

3. November 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg | | Teilen

Die einstige Mädchenschule Sprembergs ist auch heute noch ein Ort des Lernens

Mädchenschule ist ein markantes Gebäude im Ort.

Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Raik Netzer: „Der heutige Blick fällt auf die ehemalige Mädchenschule in Spremberg, in der schon meine Mutter zur Schule ging und auch unser Heimatdichter Erwin Strittmatter in der Woche über wohnte, wo er beim dem Hausmeisterehepaar einquartiert war. Auch ich wurde dann 1971 in die Rosa-Luxenburg-Oberschule eingeschult. die Schule hatte man inzwischen zweigeteilt. Links die Karl-Liebknecht-Oberschule, rechts die Rosa-Luxemburg-Oberschule. Also ich bin gerne in diese Schule gegangen, auch als ich in die achte Klasse ging, die Rosa-Luxenburg-Schule aufgelöst wurde und in die Karl-Liebknecht-Oberschule überging.Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Raik Netzer: „Der heutige Blick fällt auf die ehemalige Mädchenschule in Spremberg, in der schon meine Mutter zur Schule ging und auch unser Heimatdichter Erwin Strittmatter in der Woche über wohnte, wo er beim dem Hausmeisterehepaar einquartiert war. Auch ich wurde dann 1971 in die Rosa-Luxenburg-Oberschule eingeschult. die Schule hatte man inzwischen zweigeteilt. Links die Karl-Liebknecht-Oberschule, rechts die Rosa-Luxemburg-Oberschule. Also ich bin gerne in diese Schule gegangen, auch als ich in die achte Klasse ging, die Rosa-Luxenburg-Schule aufgelöst wurde und in die Karl-Liebknecht-Oberschule überging.Ein schöner Moment war als wir kurz vor dem Umbau, in die heutige Berufsschule, bei einem Klassentreffen die Schule wieder besuchen durften, und die alten Klassenräume wieder sahen. Und dann ging es in die alte Aula, wo uns dann Herr Berringer (ehemaliger Direktor) und der Lehrer Herr Rämisch empfingen, und aus alten Klassenbüchern vorlasen, es war dann sehr lustig. Aus heutiger Sicht sehe ich die Zeit in dieser Schule als sehr schöne Zeit an, und hoffe das diese alte Schule noch lange das Stadtbild von Spremberg prägen wird.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren