Sonntag, 17. Dezember 2017 - 09:19 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Schlittenhunde rennen

17. November 2017 | Von | Kategorie: Sport | | Teilen

Winterbedingungen wären für das Rennen optimal. Aber auch wenn in diesem Jahr wieder kein Schnee liegt geht Erhard Feickert mit seinen 4 Huskys in der Klasse C1 an den Start Foto: privat

Alaska-Gefühle in der Spremberger Ratsheide.

Spremberg (jk). Es ist wieder soweit: Der Lausitzer Sportverein reinrassiger Schlittenhunde ruft am 25./26.11. zum 23. Internationalen Schlittenhunderennen in die verlängerte Bergstraße. 70 Starter aus Deutschland und den Niederlanden begeben sich auf die etwa sechs Kilometer lange Wettkampfstrecke und kämpfen um Punkte und Siege.
„In diesem Jahr haben wir auch sogenannte Scooter mit am Start“, so Veranstalter Erhard Feickert. „Das sind spezielle Roller, die mit Scheibenbremsen ausgestattet sind und von einem oder zwei Hunden gezogen werden können. Die Scooter eignen sich auch für Einsteiger in den Sport.“ In Spremberg werden in acht Klassen wieder die Rassen Siberian Husky, Alaskan Malamute, der scheinbar freundlich lächelnde Samojede sowie ein Grönlandhund zu erleben sein. Besonders froh sind Carmen und Erhard Feickert über die Jugendstarter: bis zu 20 Kinder werden in drei Klassen an den Start gehen. Los geht’s am Sonnabend gegen 10.30 Uhr, am Sonntag gegen 11 Uhr. Am besten sehen die Zuschauer übrigens im Start- und Zielbereich. Dieser befindet sich fast direkt am Radweg, der von der Bergstraße in Richtung der Cantdorfer führt. Die Besucher können sich zudem auf ein Rahmenprogramm auf den Spreewiesen freuen.
Eine wichtige Bitte an die Besucher: keine eigenen Hunde auf das Renngelände mitbringen!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren