Sonntag, 17. Dezember 2017 - 09:18 Uhr | Anmelden

Anzeige

Und wieder für jede Woche: „Damals war’s…“

17. November 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

Bilder aus dem ganz alten und dem jüngeren Cottbus für jedes Leseralter im neuen Kalender.

Cottbus. In der kommenden Woche wird mit Spannung der neue Jahrgang des Kultkalenders „Damals war’s… – Bilder aus dem alten Cottbus“ erwartet. Seit 1997 erscheinen die Kalender im unverändert bescheidenen Format vom 20 mal 20 Zentimetern für den vertrauten Platz nahe am Frühstückstisch oder bei der Arbeitsplatte mit Motiven aus der früheren Stadt. Im Kalendarium wird an Jubiläen erinnert und es sind, soweit sie vor Redaktionsschluss erreichbar waren, Termine des Cottbuser Veranstaltungsjahres beigefügt. 53 Blätter, teils farbig, stiften hoffentlich viel Gesprächsstoff zwischen den Generationen daheim: Weißt Du noch, damals in dieser Straße…
Der 2018-er Kalender bringt Motive der Sprem und des Altmarktes in der Gaslaternen-Zeit, aber auch vom Gewusel an den Haltestellen der Straßenbahnen, die in den 1960er Jahren morgens im Sieben-Minuten-Takt fuhren.
Es gibt aufgefrischte Fotografien, die an die Schützen, die Casinorunden und andere Vereine erinnern, und es werden der „Cottbuser Anzeiger“ (vor 170 Jahren begründet), Ludwig Leichhardt (genau in jenem Gründungsjahr verschollen), Wilhelm Nevoigt aus Ströbitz und der kühne General von Alvensleben gewürdigt.
Sammler mögen vielleicht einzelne Bilder schon kennen, aber vieles erscheint erstmals, und in jedem Falle bereitet es Freude, die Bildsituation mit dem heutigen Zustand an diesen Orten zu vergleichen. Das Fazit: Cottbus hat Schönes verloren, aber auch viel bewahren können und eine Menge Tolles hinzugewonnen.
In diesem Sinne ist der Kalender jedem, der Cottbus im Herzen trägt, unentbehrlich, und für Freunde, die auch diese Stadt lieben, gibt es kaum ein schöneres Geschenk. Der Kalender kostet wieder 17,50 Euro, das sind 32 Cent pro Bild – ein Preis, den vermutlich kein Kalender schlägt.
Es gibt viele Vorbestellungen, die in der 48. Woche ausgeliefert werden. Und er ist ab sofort auch zu gewinnen – der „Damals war’s“-Lieblingskalender.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren