Sonntag, 17. Dezember 2017 - 09:14 Uhr | Anmelden

Anzeige

Das perfekte Geschenk in Schwarzheide: Töpferkunst

24. November 2017 | Von | Kategorie: Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

Die Töpferin Cornelia Anolleck ist in diesem Jahr mit ihren Kunstwerken auf dem Schwarzheider Weihnachtsmarkt präsent. Zudem gibt sie Tipps zum Selbertöpfern Foto: A.M.

Schwarzheider Weihnachtsmarkt lädt am 9. und 10. Dezember ein.

Schwarzheide (trz). Jedes Jahr, wenn es auf Weihnachten zugeht, stellt sich die Frage: Was soll ich bloß schenken? Diesmal ist es recht einfach, denn ein Besuch auf dem Schwarzheider Weihnachtsmarkt dürfte genügend Ideen und Anregungen bieten. Das bunte Treiben findet erstmals an zwei Tagen statt, und zwar am 9. und 10. Dezember. Anlass bildet das 50-jährige Bestehen der Chemiestadt.
Mit von der Partie ist die Kreativ-Werkstatt Lauchhammer mit Cornelia Anolleck. Die ehemalige Bauingenieurin hat sich vor 20 Jahren ihren Jugendtraum, nämlich den von der eigenen Töpferei, erfüllt. Die Kreativität wurde Cornelia Anolleck bereits in die Wiege gelegt. Zumindest scheinen der Künstlerin die Ideen niemals auszugehen. Im Jahr 2014 hat die sympathische Frau in Lauchhammer ihre eigene Werkstatt eröffnet. Ihre Töpferkurse sind sehr begehrt. Viele Nachbarn, Freunde und Bekannte bringen immer noch weitere Töpferliebhaber mit.
Zum Schwarzheider Weihnachtsmarkt bietet Cornelia Anolleck schöne klassische sowie moderne Weihnachtsdeko an. Also schon mal eine reizvolle Geschenkidee.
Übrigens: Der Weihnachtsmarkt findet auf der Schwarzheider Dorfaue statt, und zwar dort, wo sich einst die Lischaue, der Dorfteich des alten Zschornegosda, befand. Die Lutherkirche, der Schulkomplex sowie mehrere ehrwürdige Bauernwirtschaften runden das Ensemble ab. Dadurch wirkt es so wunderbar heimelig. Die Organisatoren hoffen jetzt natürlich noch auf ein wenig Schnee, dann geht der Traum von den Schwarzheider Weihnachten vollständig in Erfüllung.
Das bunte Treiben beginnt an beiden Tagen um jeweils 15 Uhr. Mehrere Händler haben sich angekündigt, zudem gibt es ein Kulturprogramm sowie eine reichhaltige kulinarische Versorgung. Auch fehlt der Weihnachtsmann nicht. Also: Ein Besuch ist in jedem Fall lohnend!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren