Samstag, 21. April 2018 - 01:52 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Naschen und Helfen

15. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Cottbus | | Teilen

Stephan Masch, Pressesprecher der Deutschen Kinderhospiz- und Familienstiftung (li.) freute sich über die Spende in Höhe von 3.500 Euro, die ihm die Vertreter der fünf Cottbuser REWE-Märkte und der regionalen Verkaufsleitung als Ergebnis der REWE-Azubi-Aktion überreichten F.: J.Kurze

Die REWE-Ananas-Pyramide auf dem Altmarkt brachte 3.500 Euro.

Cottbus (jk). Obwohl sich am 1. September das Wetter nun wirklich nicht von seiner besten Seite zeigte errichteten 80 Azubis der REWE-Märkte aus Sachsen und Brandenburg aus 6000 Ananas-Früchten auf dem Cottbuser Altmarkt eine spektakuläre Pyramide, die in bester Fürst-Pückler-
Manier zu Cottbus passte. Unterstützt von den fünf Cottbuser REWE-Märkten waren sie seit Wochen mit der Vorbereitung auf ihr Spenden-Projekt beschäftigt, die Früchte wurden gestapelt, geschnitten und verkauft. Auch am zusätzlichen kleinen Stand vor der Stadthalle und durch fleißige „Bauchladen“-Träger wurde vor allem das Anliegen dieser Aktion erläutert: der gesamte Erlös geht an die Deutsche Kinderhospiz- und Familienstiftung (DKFS). Am 13. Dezember konnte im Sandower REWE-Markt Kerstin Schumacher der Stiftung ein Scheck in Höhe von 3.500 Euro überreicht werden – „ein Betrag, der in dieser für uns ungewohnten Größenordnung eine wirkliche Hilfe möglich macht“, so Stephan Masch, Pressesprecher der DKFS. Die Zusammenarbeit mit der REWE-Gruppe konnte im Land Thüringen in den vergangenen zehn Jahren schon viel für die Einrichtungen der Kinderhospize bewirken. Dem wollten sich die REWE-Azubis aus Sachsen und Brandenburg anschließen. Auch eine zusätzliche Leergut-Bon-Aktion der Cottbuser REWE-Märkte wurde integriert. Ricco Hahn, Bezirksmanager der REWE-Märkte freute sich neben dem Ergebnis vor allem über den Eifer und die Teamarbeit der REWE-Azubis: „Es zeigte sich wieder einmal: Handel kann Spaß machen!“ Übrigens: bei REWE stehen viele verschiedene Ausbildungswege offen. Informieren und bewerben kann man sich zu jeder Zeit.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren