Samstag, 20. Januar 2018 - 00:08 Uhr | Anmelden

Anzeige

Energie erspielt ein warmes Winter-Polster

15. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Sport | | Teilen

Cottbuser gewinnen mit 4:1 gegen Neustrelitz.

Cottbus (trz). Was für ein Fußballjahr 2017 in der Lausitz! Zunächst fahren die Cottbuser den Vizemeistertitel in der Regionalliga Nordost ein. Zum Beginn der neuen Saison greifen sie wieder voll an. Das Ergebnis: sage und schreibe 50 Punkte und der Platz an der Tabellensonne. Besser kann es für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz gar nicht laufen.
Das bewies die Truppe erst beim letzten Heimspiel dieses Jahres gegen die TSG Neustrelitz. Die Gäste aus der Mecklenburgischen Seenplatte wurden mit 4:1 vom Platz geschickt. Die Gastgeber begannen wie die Feuerwehr. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneeregen traf Fabio Viteritti nach klasse Zuspiel von Lasse Schlüter bereits nach zwei Minuten die 1:0-Führung für die Rot-Weißen erzielte. Nach 22 Minuten stand es schon 2:0. Der Treffer wurde zwar Gabriel Boakye zugeschrieben, doch möglicherweise handelte es sich auch um ein Eigentor eines Neustrelitzers. Jedenfalls trug der Schiedsrichter den Cottbuser letztlich als Torschützen ein.
Nur vier Minuten klingelte es erneut im Kasten der Nordlichter. Diesmal verwandelte Marcelo de Freitas einen Strafstoß vom Elfmeterpunkt. Zuvor war Lasse Schlüter von den Beinen geholt worden.
Nach der Pause gab es eine Änderung in der Cottbuser Aufstellung. Für Tim Kruse lief nunmehr Streli Mamba aufs Feld. Dann schlich sich allerdings etwas Unaufmerksam bei den Cottbusern ein. Urplötzlich tauchte ein Neustrelitzer vor FCE-Torwart Avdo Spahic auf und schoss zum 1:3 ein. Das schien der Weckruf für die Gastgeber zu sein. Streli Mamba traf kurze Zeit später zum 4:1, übrigens bereits das zwölfte Saisontor des Cottbuser Ausnahmespielers.
Nunmehr haben die Lausitzer 50 Punkte auf der Habenseite und damit 14 Zähler Vorsprung vor dem Zweitplatzierten vom BFC Dynamo. Die Cottbus-Kicker gehen jetzt in die wohlverdiente Winterpause. Die nächste Punktspielpartie steht erst am 28. Januar bei Chemie Leipzig auf dem Programm. Zuvor wurden noch zwei Testvergleiche gegen den Halleschen FC (10. Januar) und gegen den 1. FC Magdeburg (14. Januar) angesetzt. Das nächste Punktheimspiel in der Regionalliga findet am 11. Februar gegen den VfB Auerbach statt.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren