Dienstag, 24. April 2018 - 03:08 Uhr | Anmelden

Anzeige

Historische Kulisse ist Peitzer Pfund beim Weihnachtsmarkt

15. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Guben | | Teilen

Zum Peitzer Festungsturm und zur Zitadelle zieht es an diesem Wochenende alle, die einen besinnlichen Weihnachtsmarkt samt historischem Ambiente in der Lausitz suchen. Jeweils ab 13 Uhr startet das Markttreiben Foto: Mathias Klinkmüller

Großes Treiben lockt an diesem Wochenende zum Festungsturm.

Peitz (mk). Die historische Kulisse des Peitzer Festungsturmes – das ist das Pfund mit dem der Peitzer Weihnachtsmarkt wuchern kann.Vom 15. bis 17. Dezember kann sich hier ganz besinnlich auf die bevorstehenden Festtage eingestimmt werden. Auf der Zitadelle erwartet die Besucher ein buntes Markttreiben mit traditionellem Handwerk, Händlern und kulinarischen Angeboten. Zudem gibt es wieder zahlreiche Spezialitäten aus der holländischen Partnergemeinde Bedum. Drehorgelvorführungen und ein weihnachtliches Bühnenprogramm sorgen für die Unterhaltung. Auf die Kinder wartet eine Eisenbahn und ein Kinderkarussel rings um den geschmückten Weihnachtsbaum. Für die Jüngsten gibt es auch wieder einen Streichelzoo sowie das Ponyreiten. Im Festungsturm kann weihnachtliches Kunsthandwerk entdeckt werden. Hier präsentieren sich Hobbykünstler aus dem Amt Peitz. Faszinierend für Groß und Klein ist die Spreewaldbahn auf Schienen als Modell-Gartenbahn. Interessantes über die Geschichte von Peitz ist in der Multimedialen Ausstellung „Flüsterfiguren“ zu erfahren. Empfehlenswert ist es auch, durch den Sternenlichtergang des Heckenwalls zu wandeln um dort seinen Gaumen mit weihnachtlichen Spezialitäten verwöhnen zu lassen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren