Samstag, 21. April 2018 - 02:08 Uhr | Anmelden

Anzeige

Personen: 16./17. Dezember 2017

15. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Personen | | Teilen

Reporter-Legende Heinz-Florian Oertel feierte Anfang der Woche in Berlin seinen 90. Geburtstag. Der Cottbuser begann seine berufliche Laufbahn als Lehrer und Schauspieler am Cottbuser Theater, kommentierte die frühen Radrennen auf dem Sandoval des Fichtesportplatzes in Ströbitz und fand über den Cottbuser Sender von Radio DDR zum Rundfunk und Fernsehen. Er kommentierte 17 Olympische Spiele (Sommer/ Winter) und acht Fußball-Weltmeisterschaften, promovierte spät als Meister des journalistischen Wortes und schrieb nach der Wende streitbare Bücher. Geburtstag hatte er am gleichen Tag wie der 15 Jahre jüngere, fast ebenso sportbegeisterte Sänger Frank Schöbel, der 1969 mit Partnerin Chris Doerk die Cottbuser Milch-Mocca-Eisbar „Kosmos“ eröffnete.
Zum dritten Male waren in Cottbus etwa 100 Ehrenamtler zu einem Dankeschön-Frühstück ins Stadthaus eingeladen. Ordnungsdezernent Thomas Bergner würdigte dabei insbesondere jenen Mann, der seinem letztlich gescheiterten Amtsvorgänger das schändliche Altanschließer-Handwerk legte, ehe das zum größten Millionenbetrug der Neuzeit werden konnte: Volker Konopke, Gründer und Wortführer der Altanschließer-Initiative. Er wurde, gemeinsam mit Sabine Bartel vom Pädagogischen Zentrum für Natur und Umwelt in die Ehrenchronik der Stadt Cottbus eingetragen.
Der Fußballkreis Niederlausitz hat wieder Ehrenamtler ausgezeichnet, allen voran seinen Vorsitzenden (seit 2001) und Mitgründer (1992) Frank Leopold aus Großschacksdorf/Forst. Ebenfalls geert wurden Andreas Badack (Fichte Kunersdorf), Matthias Boddeutsch (Eiche Branitz), Matthias Grande (Blau-Weiß Schorbus), Nico Handreck (Lausitz Forst), Ulrich Herr (Schwarz-Weiß Haasow), Ines Kania Viktoria Cottbus), Marie-Luise Nippe (Guhrow 1912), Mathias Schröder (Groß Gaglow) und Steven Semke (Wacker 09 Cottbus-Ströbitz). Der Fußballkreis-Gründer und heutige Ehrenamts-Koordinator Joachim Rohde forderte die Vereinsvorstände auf, den stillen Fleiß der Helfer im Hintergrund stets ausreichend zu würdigen.
Seit 2015 zeichnet die Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz Bürger aus, die sich in Ihrem Wirken für den Naturschutz besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr geht der Titel „Ehrenbeirat im Naturschutz“ an Werner Blaschke aus Lauchhammer. So wurde er unter anderem Vorsitzender der Fachgruppe Ornithologie im damaligen Kreis Senftenberg. Als Vogelberinger und Storchenbetreuer kann er heute auf 45 Jahre „Weißstorchenbetreuung“ in Südbrandenburg zurückblicken.
Maren Dieckmann, die Dezernentin und Leiterin des Geschäftsbereiches Jugend, Kultur und Soziales in Cottbus ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der CMT Cottbus GmbH und der Cottbuser Gartenschaugesellschaft 1995 mbH. Sie folgt auf Berndt Weiße, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.
Landrat Harald Altekrüger wurde erneut zum Vorstandsvorsitzenden des Tourismusverbandes Spreewald e.V. gewählt. Der Verein hat 28 Mitglieder.

 


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren