Freitag, 19. Januar 2018 - 18:17 Uhr | Anmelden

Anzeige

Friedliche Weihnacht

22. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Kommentar | | Teilen

Das wünschen sich alle, und doch erfüllt sich gerade diese Hoffnung so selten: friedliche Weihnacht.
Sicher, soweit unser Blick und unser Hören reicht, schweigen die Waffen, aber friedlich…? Friedlich will unsere Welt, kann unser Alltag nicht sein. Auf unseren weiten Reisen im zurückliegenden Jahr sind uns fremde freundliche Menschen in Krisenregionen begegnet. Schwere Waffen waren am Hindukusch, im Sudan und in Äthiopien unsere schützenden Begleiter. Und auch im Heiligen Land, zwischen Bethlehem und Jerusalem, ähneln die aktuellen Bilder ganz und gar nicht den kerzenbeleuchteten Krippen und den Engelschören, die unser Weihnachten schmücken.
Die Welt ist kein Stück vorangekommen auf dem Weg zu mehr weihnachtlichem Frieden in diesem ausklingenden Jahr 2017.
Und wir selbst? Haben wir uns geändert in unserem Miteinander, dem nachsichtigen, friedvollen Umgang mit Nachbarn, mit Kollegen, mit den eigenen Brüdern und Schwestern und mit den Wettbewerbern auf der geschäftlichen Ebene? Haben wir Güte vor Recht ergehen lassen in den kleinen Dingen des konfliktreichen Alltags, oder klammern wir uns noch immer an unsere Deutungen von Buchstaben und Gesetz? Unsere Interpretation, die vermutlich nicht die der anderen Seite ist. Wie oft lohnt es sich gar nicht, am Knoten zu zurren. Viel mehr Wert als ein später Rechtsspruch ist ein zeitiges Beilegen, ist der Frieden unter den Menschen. Er gibt Kraft, macht Mut, bereitet Freude. Warum nur ist es so schwer, diesen Frieden täglich zu finden?
Friedliche Weihnachten wünsche ich Ihnen, wünsche ich allen hier und im weiten Erdenrund. Mögen gute Sterne des Glücks für alle leuchten.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren