Montag, 21. Mai 2018 - 13:21 Uhr | Anmelden

Anzeige

Ströbitz lässt die Röcke fliegen

19. Januar 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, Region, Top-Themen | | Teilen

Wie lebensfroh und heiter Traditionspflege sein kann, zeigen am 27. Januar erneut die Fastnachtspaare des Cottbuser Ortsteils Ströbitz. Ab 14.30 Uhr werden die Paare wieder durch das Dorf wirbeln. Paare die hier teilnehmen möchten und natürlich Zuschauer am Straßenrand sind gern gesehen

Am 27. Januar startet die 26. Fastnacht / Am Abend wird „Auf Wacker“ gefeiert

Ströbitz (hn, mk). Nach der Jubiläumsfastnacht im vergangenen Jahr (25!) mit 35 Paaren wünschen sich die Ströbitzer auch in diesem Jahr viele Paare, die tanzend durch den Cottbuser Ortsteil ziehen möchten. Auch Zuschauer sind am Straßenrand gern gesehen, wenn die Mädchen mit ihren wunderschönen wendischen Trachten und den „Herrlichkeiten“ an ihrer Seite im dunklen Anzug durch die alten und neuen Straßen von Ströbitz wirbeln. Getroffen wird sich am 27. Januar um 12.30 Uhr in der Vereinsgaststätte „Auf Wacker“. Zum Ausmarsch blasen die Ströbitzer Musikanten um 13.30 Uhr. Um 14 Uhr entsteht auf dem Wilhelm-Nevoigt-Platz das traditionelle Gruppenbild, sodass der Fastnachtsumzug um 14.30 Uhr starten kann. Bevor der Festumzug in die Landgrabenstraße einbiegt, wird natürlich vor den Toren der Freiwilligen Feuerwehr Ströbitz traditionell eine schwungvolle Annemarie-Polka gedreht. Zum Umtrunk und einem kleinen Imbiss sind die Fastnachtspaar in diesem Jahr ganz herzlich bei Roswitha Pahn und Thomas Beier in der Landgrabenstraße und bei Familie Rabes in der Ströbitzer Hauptstraße eingeladen. Nach dem Umzug erfolgt im Saal „Auf Wacker“ gegen 18 Uhr der Einlass. Der Fastnachtstanz mit DJ TIMOBIL und den Original Prostataler Blasmusikanten beginnt um 19 Uhr.

Frisch gewählt ist auch der Jugendvorstand des Ströbitzer Bürgervereins. Die Geschicke lenken hier weiter von links: Diana Gebhardt (Schriftführerin), Marcel Gramkow (Kassenwart), Marieka Schötz (Stellvertreterin) und Max Behla (Vorsitzender)

Bereits am 13. Januar wurde in Ströbitz kräftig gezampert. Mario und Hartmut Zingelmann sorgten hier für die Mittagsverpflegung. Ebenso danken die Zamperhasis der Jugend der Familie Klausch für das Frühstücksbuffet und den Ströbitzern für ihre
reichlichen Zampergaben

 


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren