Mittwoch, 21. Februar 2018 - 02:20 Uhr | Anmelden

Anzeige

Damals war’s Cottbus: Diesmal war es wirklich schwierig

26. Januar 2018 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Cottbus, Cottbus, Damals war´s, Region | | Teilen

Viele Leser tippten auf das Wartehäuschen am Nordfriedhof. Hier steht heute noch dieses Schmuckstück in der Karlstraße
Foto: M. Klinkmüller

Es war der Südfriedhof: Die Ähnlichkeit führte offenbar zu Verwechslungen

Wir ahnten ja, dass es diesmal wohl eine harte Rätselnuss zu knacken gilt, aber wir waren nicht darauf gefasst, dass sich die Mehrzahl unserer Leser anscheinend von einem optischen Doppelgänger in die Irre führen ließen. So schrieb zum Beispiel Klaus Reiter, der Gewinner der Vorwoche „ Hallo MB-Team, vielen Dank für den Gewinn. Freue mich auch immer über die Artikel. Dieses Mal für mich auch ein unbekanntes Bild. Tippe aber auf Lösung B – der Nordfriedhof. Denn dieses Häuschen hat noch eine ähnliche Form.“
Michael Kuhrt äußerte sich ähnlich: „Trotz intensiver Recherche fand ich kein Foto von dieser Haltestelle! Ein älterer Cottbuser gab mir dann freundlicherweise den Lösungshinweis, dass er dieses Wartehaus 1957 bzw. noch danach, gesehen hat. Das gesuchte Wartestellenhaus existiert in dieser Form nicht mehr. Es wurde durch eine Fachwerkkonstruktion (ebenfalls mit vier Pfosten) ersetzt. An der rechten Seitenwand sind noch im unteren Teil alte Klinker des ursprünglichen Bauwerks zu sehen. Daran schließt sich die Friedhofsmauer in der Goyatzer Straße an. Also Lösung Haltestelle Nordfriedhof“.
Auch Brigitte und Sohn Jan Albrecht meinten: „Lösung B, der Nordfriedhof. Leider existiert das im Bild gezeigte bauliche Schmuckstück nicht mehr. Vor Wind und Wetter bietet heute ein Wartehäuschen Schutz“. Doch das stimmt leider nicht. Auf der historischen Karte steht mit weißer Schrift: „Straßenbahnwartehalle am Südfriedhof Cottbus 1926“.
Renate Brinke versuchte sich wie folgt am Lösungsansatz: „Das ist ja wirklich eine wunderhübsche romantische Haltestelle. Leider nicht mehr vorhanden. Da ich dieses hübsche Bauwerk leider nicht kannte, will ich mich mal herantasten. Also Schmellwitz scheidet meiner Ansicht nach aus, denn dort gibt es keine Straßenbahnhaltestelle. Die Haltestelle am Nordfriedhof ist direkt an der Friedhofsmauer, davon ist auf dem Bild aber nichts zu sehen. Da das Gelände hinter der Haltestelle abfällt und dahinter dichter Baumbestand zu erkennen ist, denke ich es ist eine frühere Haltestelle am Südfriedhof. Der Baustil erinnert sehr an die Bauten auf dem Friedhof z.B. die Feierhalle an der Hauptallee und auch die Feierhalle auf dem jüdischen Friedhof sind in dieser Art gebaut. Also tippe ich auf A – Südfriedhof“. Damit lag Renate Brinke richtig!
Auch Reinhard Borrmann schrieb kurz und knapp: „A) Haltestelle Südfriedhof“. Vielen Dank allen fleißigen Schreibern. Gewonnen hat diese Woche Renate Brinke. Herzlichen Glückwunsch!

Richtig war diesmal Anwort A: Haltestelle Südfriedhof.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren