Montag, 21. Mai 2018 - 13:21 Uhr | Anmelden

Anzeige

Musikschule stolz auf junge Künstler

5. Februar 2018 | Von | Kategorie: Guben, Region | | Teilen

Gubener mit tollen Ergebnissen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“

Auf dem Foto sind folgende Teilnehmer der Gubener Musikschule beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ zu sehen: Musikschullehrer Oliver Görz, Musikschulleiter Andreas Zach, Posaunist Bastian Pfundstein, Trompeter Noel Zach, Bassposaunist David Marschall und Korrepetitor Pavel Kuznetsov (v.l.) Foto: Musikschule Guben

Guben (MB). Vom 25. bis 27. Januar 2018 ist der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Region Süd in Cottbus ausgetragen worden. „Jugend musiziert“ ist Deutschlands wichtigster Wettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker. Exakt 328 Nachwuchstalente im Alter von sieben bis 21 Jahren stellten sich in zwölf Kategorien den Juroren.
Insgesamt 13 Teilnehmer aus der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ in Guben kehrten erfolgreich vom Regionalausscheid heim – allesamt haben den ersten Preis erhalten, informiert
Musikschulleiter Andreas Zach. Acht der Gubener Schülerinnen und Schüler konnten sich somit zum Landeswettbewerb qualifizieren, der vom 15. bis 17. März 2018 in Potsdam stattfinden wird. Fünf Teilnehmer erhielten zwar auch die dafür notwendige Punktzahl, können aber auf Grund ihres jungen Alters noch nicht dorthin delegiert werden.
Das Klavierduo bestehend aus Leonie Lorenz und Maximilian Schwarze qualifizierte sich in
der Altersgruppe V mit 23 Punkten für die Teilnahme an der nächsten Wettbewerbsrunde. Ebenso treten im März in Potsdam die Pianisten Wara Jimenez Gorockiewicz und Amelie Kommol (Altersgruppe III, 25 Punkte) an. Für den Landeswettbewerb qualifiziert haben sich
in der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument“ Selina Werner mit Maximilian Schwarze (Altersgruppe IV, 25 Punkte) – das Duo erhielt auch den Sonderpreis für die höchste Wertung in dieser Kategorie. Delegiert sind zudem folgende Blechbläser: Trompetenspieler Noel Zach (Altersgruppe V, 24 Punkte), Posaunist Bastian Pfundstein (Altersgruppe IV, 23 Punkte) und Bassposaunist David Marschall (Altersgruppe V, 24 Punkte). Einen ersten Preis erhielten auch die Klavier-Duos Marc Passeck und Rafael Jimenez Gorockiewicz (Altersgruppe Ib, 24 Punkte), Vivien Dyck und Konstantin Schwarze (Altersgruppe Ib, 24 Punkte) sowie die Trompeterin Magdalena Marschall (Altersgruppe II, 22 Punkte) – die fünf Nachwuchsmusiker können jedoch noch nicht zum Landeswettbewerb fahren, da die Teilnahme erst ab der Altersgruppe III (13 bzw. 14 Jahre) möglich ist. Für die erfolgreichen Gubener Teilnehmer ab dieser Altersgruppe besteht zudem die Möglichkeit der Delegierung zum 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, der vom 18. bis 24. Mai 2018 in der Hansestadt Lübeck ausgetragen wird.Momentan unterrichten an der Gubener Musikschule „Johann Crüger“ 34 Lehrer insgesamt 493 Schüler.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren