Mittwoch, 21. Februar 2018 - 02:12 Uhr | Anmelden

Anzeige

Abschuss-Geld geplant

9. Februar 2018 | Von | Kategorie: Region | | Teilen

Schweinepest: OSL-Landkreis will Jäger bezahlen.

Region (MB). Jäger im Landkreis OSL sollen ab April 2018 eine Prämie für erlegte Wildschweine erhalten. Dies sieht eine entsprechende Beschlussvorlage vor, über die der Kreistag im März abstimmen wird. Mit der präventiven Maßnahme reagiert die Verwaltung auf die drohende Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland. Ziel ist es, den hohen Bestand an Schwarzwild nachhaltig zu reduzieren. Demnach sollen Jäger im Landkreis bereits ab dem ersten gesund erlegten Wildschwein bis zum Erreichen des Streckenwertes 2015/16 eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 Euro pro Tier erhalten, so der Vorschlag der Kreisverwaltung. In Summe wurden in OSL im genannten Jagdjahr 3.900 Tiere erlegt. Im Anschluss greift die Prämie des Landes, die bei 50 Euro liegen wird. Das Ziel der Kreisverwaltung ist es, einen Anreiz zur Intensivierung der Jagd zu bieten. Gleichzeitig soll die Prämie als Aufwandsentschädigung, auch für das Erlegen von schwer vermarktungsfähigen Tieren, wie z. B. Frischlingen, dienen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren