Montag, 23. April 2018 - 05:39 Uhr | Anmelden

Anzeige

Nächste Fassade glänzt mit 3D-Effekt

23. März 2018 | Von | Kategorie: Region, Senftenberg & Seenland | | Teilen

In der Fischreiherstraße in Senftenberg lässt es sich in direkter See-Nachbarschaft gut wohnen

 

In der Fischreiherstraße in Senftenberg lässt es sich in der Nähe zum Hafen bestens leben und wohnen. Die KWG trägt auch etwas zu diesem Wohlfühlklima bei, indem sie interessante Farbkonzepte umsetzt, die zu wahren Hinguckern werden. So kommt auch zur etwas trüben Jahreszeit viel Farbe in die Straße und steigert das Wohlbefinden hier Fotos: Axel Matz

 

Senftenberg (MB). Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) setzte mit der farblichen Gestaltung ihrer Fassaden bereits in den letzten Jahren farbliche Akzente im Stadtbild von Senftenberg und insbesondere im Seegebiet.
Das Farbkonzept, dass mit dem Hochhaus Fischreiherstraße 15 – 19 begonnen wurde, konnte im letzten Jahr mit der Sanierung der Fassade im der Fischreiherstraße 11 – 13 in Senftenberg fortgesetzt werden . Bei dem Fassadenkonzept hatte die GRACO Urbane Lebensraumgestaltung GmbH & Co. KG aus Berlin die Aufgabe, die Optik und Gefälligkeit des Gebäudes deutlich aufzuwerten.
Mit der räumlichen Gestaltung in 3D entstand so ein weiterer Hingucker. Steffen Brendel, Bereichsleiter Technischer Bereich der KWG zur Weiterführung des Projektes: „In diesem Jahr legte die KWG mit der Fassade des Nachbargebäudes in der Fischreiherstraße 1 – 9 nach. Nach der Sanierung des Wärmedämmverbundsystems durch die Firma Schweizer GmbH aus Guhrow kamen wieder die GRACO-Künstler bei der räumlichen Gestaltung in 3D zum Einsatz. IKO-je aus Schwarzbach übernahm die farbige Gestaltung der Außenflächen in 2D und die Renovierung der Treppenhäuser.“GRACO-Künstler Erik Mahnkopf zur Entstehung des Projektes: „Bei der Konzeption der 3D Illusionsmalerei war uns wichtig, den ursprünglichen Charakter der Platte zu respektieren und zu zeigen. Da die Wärmedämmung (WDVS) die Struktur des Plattenbaus verbirgt, abstrahiert der Entwurf die einzelnen Plattenelemente zu räumlichen Körpern. Das erreichen wir durch Schattenwürfe, die wir vorher im 3D Pro gramm konstruieren und durch die Farbigkeit, durch die der Plattenbau zur Plattenskulptur wird.“ So ist die Fischreiherstraße mittleerweile ein richtiger Hingucker. Die Mieterin der KWG in der Fischreiherstraße Brigitte Glowik wohnt seit mehr als 27 Jahren in hier und fühlt sich pudelwohl: ,, Hier habe ich so viele Annehmlichkeiten in direkter Nähe, die mir das Leben hier sehr einfach gestalten. Das Ärztehaus, die Apotheke, den Bäcker, die Sparkasse und mit wenigen Schritten bin ich direkt am See und von schöner Natur umgeben. Einfach nur schön“. ‘


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren