Montag, 23. April 2018 - 05:38 Uhr | Anmelden

Anzeige

Denkmalfreunde sichern Schloss

29. März 2018 | Von | Kategorie: Cottbus, Forst & Döbern, Region | | Teilen

Arbeitseinsatz am 14. und 15 April in Polen

 

Im polnischen Beitzsch wollen deutsche und polnische Denkmalfreunde die verfallene Gutsanlage retten. Das es hier viel zu tun gibt, zeigt dieses Foto. Am 14. und 15. April sind bei einem Arbeitseinatz ab 9 Uhr alle helfenden Händer sehr willkommen Fotos: Frank Henschel

Lausitz (MB). Ein hochmotivierter Verein (Fundacja Monumenta Poloniae) hat in Beitzsch/Biecz (ein Dorf hinter Pförten/Brody) begonnen, eine schon fast gänzlich verfallene Gutsanlage mit imposanten Torturm und Schloss zu retten.Am Torturm wurden schon erste Sicherungsmaßnahmen eingeleitet. Fenster wurden erneuert und eine Zwischendecke eingezogen. Nun soll auch das dazugehörige Sch loss gesichert werden. Doch zuerst ist ein großes Aufräumen angesagt! Am Wochenende 14/15. April findet ein Arbeitseinsatz statt, an dem polnische und deutsche Denkmal- und Geschichtsfreunde unglaublich viel Müll aus dem Schloss beseitigen wollen. Helfende Hände werden dringend gebraucht. Aufgräumt werden soll das Erd- und Obergeschoss sowie dabei wertvolle Ausstattungselemente gesichert und sortiert werden. Alle Arbeiten werden unter fachmännischer Anleitung durchgeführt.Wie der Verein mitteilt, sei dies die letzte Chance, dass Schloss zu retten, bevor es einstürzt. Der Einsatz startet jeweils um 9 Uhr. Gebraucht werden Behälter und stabile Säcke um Müll und Schutt aus dem Schloss zu tragen. Empfohlen wird das Tragen eines Bauhelms. Darüber hinaus besteht großer Bedarf an zwei Experten die mit einem Freischneider einigen Wildwuchs im Schlosspark beseitigen sollen. Zukünftig soll das Schloss zu einem Zent rum kulturellen Lebens werden.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren