Sonntag, 20. Mai 2018 - 12:09 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Starker Saisonhöhepunkt

4. Mai 2018 | Von | Kategorie: Sport | | Teilen

Am Montag fand das dritte „offene freundliche Fußballfest“ in Sachsendorf statt. 12 fußballbegeisterte Teams aus Frankfurt/Oder, Senftenberg, Forst und Cottbus sind dem Aufruf der Cottbuser Sportjugend gefolgt und haben sich für den Integrationscup angemeldet. Zuschauer und Familien konnten sich auf dem Sportgelände in der Hegelstraße in den Sportarten Volleyball oder Basketball probieren. Die Veranstaltung endete mit der Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein. Die Cottbuser Sportjugend ist mit dem Projekt „Integration durch Sport“ seit vielen Jahren ein zu verlässlicher Netzwerkpartner in den Kommunen und Vereinen

TSV-Sportler überraschen in Alsdorf.

Cottbus (MB). Bei den Deutschen Meisterschaften im Duathlon im Nordrhein- Westfälischen Alsdorf überraschte Simeon Schumann vom TSV Cottbus mit einem sensationellen 4. Platz in der Altersklasse Jugend B. Trotz einiger guter Ergebnisse bei den Vorbereitungsrennen, unter anderem siegte er beim Halle- Duathlon vor 3 Wochen, waren die Erwartungen für die erste Deutsche Meisterschaft nicht allzu hoch gesetzt. Erfahrungen sammeln sollte der junge Sportler, der erst in diesem Jahr in die Altersklasse Jugend B gerückt war, die zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften berechtigte. Doch bereits beim ersten Lauf, der bei der Trockenvariante des Triathlons das Schwimmen ersetzt, lief Simeon in der Spitzengruppe des mit 60 Teilnehmern sehr gut besetzten Starterfeldes und wechselte als Fünfter auf das Rennrad. Dort setzte sich der spätere Deutsche Meister Fabian Schönke (Tri Team Lüneburg) von der Spitzengruppe allein ab und erreichte mit 40 Sekunden Vorsprung die Wechselzone und lief einem ungefährdeten Sieg entgegen. Dahinter wurde um die Plätze aber hart gekämpft. Sechs Sportler kamen fast zeitgleich vom Rad und gingen auf die abschließende Laufstrecke. Zwischenzeitlich lag Simeon sogar auf dem dritten Platz. Im Schlussspurt fehlte dann allerdings noch die Kraft, um die Bronzemedaille zu sichern. Das Ergebnis ist besonders bemerkenswert, da Simeon beim PSV Cottbus als Schwimmer ausgebildet wurde und dort seine eigentliche Stärke hat. Dass er sich unter den Lauf- und Radspezialisten so souverän behaupten konnte, lässt für die Triathlon- Saison einiges erwarten. Beim DTU- Nachwuchs- Cup in Forst im Kraichgau am 13. Mai ist bereits die nächste Gelegenheit, sich mit Deutschlands Nachwuchselite zu messen. Dann bereits mit der von Simeon bevorzugten nassen Auftaktdisziplin.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren