Donnerstag, 23. November 2017 - 23:10 Uhr | Anmelden

Anzeige

Bilder aus dem alten Spremberg

Spremberg war Bahnhofsstadt

Bilder aus dem alten Spremberg | 17. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg war Bahnhofsstadt

Leser erinnern sich an die Berliner Straße mit dem alten Stadtbahnhof. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch H.-J. Klammer. Er schreibt folgendes: „In der Ausgabe vom 11.11. ist ein sehr schönes altes Bild zu sehen. Ich schätze aus den 1930er-Jahren. Es zeigt die Berliner Straße in Richtung Zentrum in etwa ab der Einmündung Drebkauer Straße.
[mehr…]



Spremberg: War die Spree damals braun?

Bilder aus dem alten Spremberg | 10. November 2017 | Von | 1 Kommentar »
Spremberg: War die Spree damals braun?

Leser erinnern sich an die Georgenstraße im Zentrum von Spremberg. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Franz Bergmann. Er schreibt folgendes: „Es kann sich nur um die Georgenstraße in Spremberg handeln. Auf dem Bild ist die Brücke über die Kleine Spree zu sehen mit Blickrichtung Stadtzentrum. Dort gab und gibt es teilweise noch immer zahlreiche
[mehr…]



Spremberg: Gebäude prägt das Stadtbild

Bilder aus dem alten Spremberg | 3. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Gebäude prägt das Stadtbild

Mädchenschule ist ein markantes Gebäude im Ort. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Raik Netzer: „Der heutige Blick fällt auf die ehemalige Mädchenschule in Spremberg, in der schon meine Mutter zur Schule ging und auch unser Heimatdichter Erwin Strittmatter in der Woche über wohnte, wo er beim dem Hausmeisterehepaar einquartiert war. Auch ich wurde dann 1971
[mehr…]



Spremberg: Heute ein großes Ärgernis

Bilder aus dem alten Spremberg | 27. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Heute ein großes Ärgernis

Leser erinnern sich an die Spremberger Post an der Langen Brücke. Mehrere Leser haben die korrekte Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Kerstin Großer. Sie schreibt folgendes: „Das Bild zeigt das ehemalige Postgebäude in Spremberg in der Langen Straße/Poststraße. Es ist ein Wahrzeichen unserer Stadt. Leider präsentiert sich das Haus baufällig, und Post sowie Postbank haben ihre Mietverträge gekündigt. Das ärgert
[mehr…]



Spremberg: Als „Sudel-Edes“ Stuhl zerbarst

Bilder aus dem alten Spremberg | 20. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Als „Sudel-Edes“ Stuhl zerbarst

Leser erinnern sich an das alte Spremberger Kreiskulturhaus am Schloss. Mehrere Leser haben die richtige Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Doris Ruppert. Sie schreibt folgendes: „Damals vermochten Veranstaltungen wie ein Lichtbildervortag von Gerhard Kraft aus Bernburg noch Säle im Kreiskulturhaus, kurz Kreisi, zu füllen. Stuhlreihenweise duckten wir uns blitzschnell unter einem riesigen Elefantenrüssel, der fast bis zur Saalmitte ragte,
[mehr…]



Spremberg: Das Feuerwerk auf Bauschutt

Bilder aus dem alten Spremberg | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Das Feuerwerk auf Bauschutt

Leser erinnern sich an die Georgenstraße im Spremberger Zentrum. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Werner Lehmann. Er schreibt folgendes: „Die historische Aufnahme (um 1910) zeigt wieder die Forsterstraße, auch Georgenstraße genannt, im Bereich vom Markt/Jägerstraße bis Bergstraße, über Forster Brücke. Die Straßennamen wurden übrigens für Spremberg erst im Jahre 1864 erteilt, vorher waren die
[mehr…]



Spremberg: Gegend hat sich komplett verändert

Bilder aus dem alten Spremberg | 6. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Gegend hat sich komplett verändert

Leser erinnern sich an die Jägerstraße im Zentrum von Spremberg. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Manfred Gnida. Er schreibt folgendes: „Meiner Meinung nach zeigt das Bild einen Ausschnitt, der später besondere Bedeutung für das Verkehrswesen der Stadt hatte. Schon im Jahr 1925 plante die Stadt eine kurze Verbindung zum Bahnhof. Um dieses Vorhaben zu
[mehr…]



Spremberg: Eis in zugeklappten Muscheln

Bilder aus dem alten Spremberg | 29. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Eis in zugeklappten Muscheln

Leser erinnern sich an die Bautzener Straße/Karl-Marx-Straße in SPB. Mehrere Leser haben die richtige Antwort auf unser Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Doris Ruppert: „Selten war dieser südliche Abschnitt der Karl-Marx-Straße so belebt wie auf dem Rätselbild, das einen Block uniformierter Musikanten während eines größeren Festumzugs zeigt, wie an den Zuschauern auf beiden Straßenseiten und der dicken Girlande am Haus rechts zu
[mehr…]



Spremberg: „Kippen-Paule“ ist auf Achse

Bilder aus dem alten Spremberg | 22. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: „Kippen-Paule“ ist auf Achse

Leser erinnern sich an die Dresdener Straße im Herzen von Spremberg. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Margrit Muladshikow. Sie schreibt folgendes: „Als ich die Zeitung aufschlug, traute ich meinen Augen nicht. Mitten auf der Straße steht Paul Debri, genannt ‘Kippen-Paule’, mit seinem legendären Handwagen. Es gibt tatsächlich ein Foto von ihm! Er ist ein
[mehr…]



Spremberg: Bauwerk mit mehreren Namen

Bilder aus dem alten Spremberg | 1. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Bauwerk mit mehreren Namen

Leser erinnern sich an Bismarckturm auf dem Spremberger Georgenberg. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Herbert Ramoth aus Cottbus. Er schreibt: „Zu Ehren des im Jahr 1898 verstorbenen Reichskanzlers Bismarck wurden in sehr vielen deutschen Städten Anfang des 20. Jahrhunderts monumentale Bauwerke geplant und errichtet. Zum größten Teil erfolgte die Finanzierung aus Spenden der Bevölkerung, was
[mehr…]