Freitag, 25. Mai 2018 - 09:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

Kommentar

Eine Portion Freude

Kommentar | 16. März 2018 | Von | Keine Kommentare »
Eine Portion Freude

Nun wird deutsche Politik also wieder aktiv. Diese Woche sind Weichen gestellt worden. Die Kanzlerin hat als Vorsitzende einer der drei zeichnenden Parteien mit der Unterschrift zum Koalitionsvertrag das Notwendige in zwei Worte gefasst: eine „Portion Freude“ sei wünschenswert nach all den Querelen der letzten Monate. Das uralte Volksmotiv kehre ein in den politischen Alltag: Wer schaffen will, muss fröhlich sein. Wohlan! Es möge gelten.
[mehr…]



Das Rot verblasst

Kommentar | 9. März 2018 | Von | Keine Kommentare »
Das Rot verblasst

Nun regieren sie also doch mit Merkel, die Sozis. Schulz wollte das auf keinen, Nahles auf jeden Fall. Wenn ganz oben Laien Theater spielen, kann ganz unten nichts Professionelles passieren. Hier in der Niederlausitz ereignet sich unter dem einst stolzen Markenzeichen SPD im Moment fast gar nichts mehr. Zwar lächelt Woidke, zufällig ein Forster, noch vom Spree-Neiße-Portal der Sozis, aber fünf Personen für ihre „Fünf-Gründe-Kampagne“
[mehr…]



Wirklich arm dran?

Kommentar | 2. März 2018 | Von | Keine Kommentare »
Wirklich arm dran?

Nachrichten sind wie das Leben: voller Widersprüche. Eben lesen wir von Rekord-Spareinlagen der Lausitzer, schon folgt die Botschaft vom Armutsrekord dieser Gegend. Wie geht beides zusammen? Dass die Menschen hier zwischen Neiße, Spree und Schwarzer Elster nicht zum Übermut neigen und ihre „Mäuse“ beieinander halten, gehört zum gesicherten Wissen. Länger als anderswo hielt sich hier der Sparstrumpf, und der war, das bestätigen Bänker, die solche
[mehr…]



Heimat zulassen

Kommentar | 23. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Heimat  zulassen

  Im Untertitel dieser Zeitung steht der Begriff HEIMAT. Das Wort ist Teil unserer Marke, das Bekenntnis dazu ein Schwerpunkt unseres Leitbildes. Heimat kommt jetzt auch in großen Blättern in die Schlagzeilen. Jemand hat herausgefunden, dass „der ländliche Raum Schutz braucht“. Deshalb soll die kommende Regierung ein Heimatministerium eröffnen. Das ist aber zu flach geschossen – dieser konstruierte Zusammenhang von Heimat und ländlichem Raum. Wollen
[mehr…]



Merkel und 15 Wessis?

Kommentar | 16. Februar 2018 | Von | 1 Kommentar »
Merkel und 15 Wessis?

Die Ossi-Wessi-Platte klingt abgedroschen und wurde in dieser Zeitung eigentlich kaum aufgelegt. Die allenthalben erörterten Personalansätze für eine mögliche GroKo-Regierung in Berlin werfen allerdings Fragen auf, die ganz besonders uns Lausitzern an die Nieren gehen könnten. Mehr als hier bei uns ist in Alt-Bundesländern die sorgenvolle Frage zu hören: Was läuft da eigentlich im Osten schief? Die Wirtschaft kommt noch immer nicht so in Schwung
[mehr…]



Also dann: GroKo?

Kommentar | 9. Februar 2018 | Von | 2 Kommentare
Also dann: GroKo?

Nicht nur die Olympiade in Schnee und Eis beginnt, sondern auch – vermutlich bei Sonnenschein – der Rhei­n­­­ische und der Lausitzer Karneval. Ersteres hat zur aktuellen deutschen Politik wenig Berührungspunkte. Von Spitzenleistungen wagt selbst in Berlin niemand auch nur zu stammeln. Karnevalistisch lässt sich aus dem seit der Wahl Erlebten dagegen jede Menge machen. Der Schulzsche Ausruf: „Niemals mit der CDU!“ und Merkels unmissverständliche Erklärung:
[mehr…]



Zu viel Lärm

Kommentar | 5. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Zu viel Lärm

Es sind einige Probleme, die da zusammentreffen in Cottbus. Es sind zu schnell zu viele Ausländer gekommen. Es sind zu schnell zu viele Polizisten abgeschafft worden. Und es wurde zu vieles zu lange schön geredet. Nun drehen halbwüchsige Araber durch, die anderen halten gegen. Es wird nicht mehr nur geprügelt, sondern zugestochen. Ein Leben gilt wenig, wo der Kult um Ehre das Maß aller Dinge
[mehr…]



Der Specht klopft

Kommentar | 29. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Der Specht klopft

Alle Jahre wieder flattert der Specht durch Lausitzer lokale Medien. Der Mauerspecht. Er ist keine ornitholigische, sondern eine gleichermaßen politische und wirtschaftliche Spezies. Gleich nachdem die Cottbuser Stadtsparkasse die Handwerkermesse erfunden und im heutigen Tanzhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße ausgerichtet hatte, wurden Marketingleute aktiv und kreierten diesen Vogel. Er symbolisiert bis heute, dass mit dem Niedermeißeln der Berliner Mauer auch die große Freiheit für das Handwerk
[mehr…]



Kulinarisch um die Welt

Kommentar | 19. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kulinarisch um die Welt

Zwanzig Koch- und Showbühnen! Das sind weit mehr, als bei Frank Kubans sensationellen Street-Food-Erfolgen hier an der Cottbuser Spree. „Kulinarisch rund um die Welt“ lockt seit diesem Freitag für zehn Tage Europas größte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Die 83. Auflage der Grünen Woche läuft wiederum nicht ohne nennenswerten Niederlausitzer Beitrag. Mancher erinnert sich noch, dass Cottbus im Jahr 1995 seine BuGa in Berlin
[mehr…]



Zurück ins Kloster

Kommentar | 12. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Zurück ins Kloster

Erstaunliches geschieht hier in unserer Niederlausitz. Während die ökomenischen Feierlichkeiten des Reformationsjubiläums noch nachklingen und, scheinbar ganz zeitgemäß, in Bayern kleine klösterliche Niederlassungen schließen, belebt sich das Zisterzienseranwesen in Neuzelle neu. Schon seit dem Sommer wohnen im dortigen katholischen Pfarrhaus Prior Simeon und drei weitere Mönche und bereiten die Neueröffnung ihres Konvents vor. Dieses Jahr soll es geschehen: Neuzelle wird als Außenstelle des österreichischen Stifts
[mehr…]