Dienstag, 21. November 2017 - 09:23 Uhr | Anmelden

Anzeige

Kommentar

Pückler und kein Ende

Kommentar | 8. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Pückler und kein Ende

Muskau und Branitz, drei Autoviertelstunden voneinander entfernt, haben stetig wachsenden Zulauf. Seit letztes Jahr dem Gartenkünstler und, wie ein Regierungs-Referatsleiter jetzt formulierte, „virtuosen Selbstvermarktungsgenie“ Hermann Fürst Pückler die Bonner Bundeskunsthalle einen Sommer lang eine Ausstellung widmete und sogar auf ihrem Dach Bäume wachsen ließ, wissen auch viel Rheinländer, dass Pückler mehr ist, als bunt geschichtetes Halbgefrorenes. Brandenburgs Kulturministerin sprach bei der Eröffnung des neuen Branitzer
[mehr…]



Nur keine Langeweile

Kommentar | 1. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Nur keine Langeweile

In der Berliner Presskonferenz in dieser Woche haben Journalisten demonstriert, dass es, entgegen dem Volksmund, durchaus dumme Fragen gibt. Ein Vertreter der hier weitestgehend einfallslosen Zunft (spannende Fragen gab’s gar nicht) wollte von Angela Merkel wissen, ob sie sich langweilig findet. Sie hat sich eine treffende Antwort verkniffen. Kleinen Jungs, hätte sie sagen können, die im Matheunterricht nicht mitkommen, wird es, wenn sie den Anschluss
[mehr…]



Chaoten-Reform

Kommentar | 25. August 2017 | Von | 1 Kommentar »
Chaoten-Reform

Nun klafft es offensichtlich: Die Rot-Roten in Brandenburg können nicht nur keinen Flughafen bauen, sie können auch keine Verwaltung reformieren. Sie können nicht einmal vor Scham erröten vor all diesen Peinlichkeiten, in denen sie am Vorabend der beginnenden Volksinitiative gegen all ihren Unsinn stecken. In Panik haben Woidke & Co. ihren Chef der Staatskanzlei mit einer Briefpost zum Landtag geschickt, um einzugestehen, dass der Apparat
[mehr…]



Wir lassen es krachen

Kommentar | 18. August 2017 | Von | 1 Kommentar »
Wir lassen es krachen

Fast immer, wenn es gemütlich wird an lauen Sommerabenden im Garten oder auf dem Balkon, die Sonne nur noch sanftes Dämmern hinterlässt, beginnt es zu krachen. Irgendwo in der Nachbarschaft ist Kindergeburtstag, Polterabend oder eine lautstarke Verlobung. Ohne Feuerwerk geht heute (fast) gar nichts mehr. Wir lassen es gerne krachen. Lärm wird nicht, wie noch bei Wilhelm Busch, als störend, sondern als kraftvoller Ausdruck von
[mehr…]



Wohin es geht

Kommentar | 11. August 2017 | Von | 1 Kommentar »
Wohin es geht

Mag es an den Schulferien liegen oder auch am Wetter, das immer an allem Schuld ist: Die Zeit vor den Bundestagswahlen verläuft leise, wie selten zuvor. Nur wenige Plakate haben die Straße erobert, die Fragen nach Richtungen laufen ins Leere. Wen sollen wir wählen? Worauf kommt es an, in den folgenden Jahren? Ist nicht gar schon alles entschieden, wenn der alte Mann im Rollstuhl erklärt,
[mehr…]



Geistige Abgase

Kommentar | 4. August 2017 | Von | Keine Kommentare »
Geistige Abgase

Nicht viel Gutes war diese Woche über Deutschlands Wohlstandsträger zu hören: das Auto. Politik und Wirtschaft haben sich in einer (Abgas-) Wertediskussion verheddert, die dem deutschen Ansehen schadet. Eifernde Kommentatoren in den Medien haben vor einem Hintergrund, den sie nicht verstehen, in beängstigender Weise die Contenance verloren, die gebotene Zurückhaltung. Im KulturRadio des öffentlich-rechtlichen Deutschlandfunks leitete der Kommentator am Dienstag das Hörer-Interesse auf „VW und Konsorten“.
[mehr…]



Der Zirkus ist wieder da

Kommentar | 28. Juli 2017 | Von | 1 Kommentar »
Der Zirkus ist wieder da

Zirkusfreunde aus Guben, Forst, Spremberg, Senftenberg, Finsterwalde, Hoyerswerda und womöglich von noch weiter her machen sich kommende Woche auf nach Cottbus. Auf dem Viehmarkt sind hier die 23 Meter hohen Stahlmasten aufgerichtet. „Krone“ ist nicht irgendein Zirkus – es ist der weltgrößte Wildtier-Reisezirkus, immerhin schon mit 123jähriger Tradition. Ein Name mit Klang! Wenn aus Bayerns Zirkus-Krone „Stars der Manege“ im Ersten angekündigt war, wirkte das
[mehr…]



Asphaltierte Wiesen

Kommentar | 21. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Asphaltierte Wiesen

Ökologisch schweben wir in einer „Wolke der Ungewissheit“, haben Wissenschaftler jetzt formuliert. Vielleicht ist es aber auch nur der Nebel der Dummheit über dem Sofa der grünlichen Faulheit. Warum wir auffallend weniger Insekten, dramatischen Rückgang der Vogelvielfalt und stattdessen sinnlose Zunahme des Wolfsbestands haben, kann jeder Bauer gut erklären. Es liegt an den von Stubenfliegen verschonten Politikern in klimatisierten Berliner Betonpalästen, die glauben, die Welt
[mehr…]



Solche und so’ne Radler

Kommentar | 14. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Solche und so’ne Radler

Offiziell ist vor allem Forst die Stadt der Radler. Eigentlich drei R: Rosen, Rentner, Radler. Aber auch alle anderen Niederlausitzer Ecken sind inzwischen deutschlandweit gute Tipps für Radwanderer. Das weite Land streckt sich flach dahin, die Wege sind eben, die Gastfreundschaft ist herzlich. In Cottbus wird sommers seit Jahren gar zum Radeln musiziert. Also: Ab in die Sättel! Die musischen Radler gelten als angenehm. Aber,
[mehr…]



Freiheit und Gleichheit

Kommentar | 7. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Freiheit und Gleichheit

An die französische Revolution haben wir Wendebewegten 1989 kaum gedacht. Statt des Pariser Rufes „Liberté, Égalité, Fraternité! (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) schallte in Leipzig, Berlin und ganz schüchtern auch in Cottbus 200 Jahre später nur: Gleichheit! Die Formulierung dafür war: Wir sind das Volk. Also alle gleich, da oben wie da unten. Die Franzosen, bei denen sich aktuell gerade wieder viel bewegt, haben Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
[mehr…]