Freitag, 21. Juli 2017 - 16:43 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus

Cottbus: Tiere, Exkursionen und auch Blasmusik

Cottbus | 21. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Tiere, Exkursionen und auch Blasmusik

Tierparkförderer genießen Sommer. Cottbus (hnr). Tierparkförderer sind auch sonnabends Frühaufsteher. 46 von ihnen starteten letztes Wochenende im aufbrechenden Morgen zur Zwei-Tages-Exkursion nach Breslau. Die europäische Kulturhauptstadt des letzten Jahres hat eine sehenswerte Altstadt und mit der Jahrhunderthalle ein ursprünglich für eine Weltausstellung errichtetes Stahlbeton-Bauwerk von höchstem ästhetischen Anspruch, das inzwischen auf der UNESCO-Liste steht. Gleich nebenan liegt der Tierpark. Lange Warteschlangen sind hier normal. Seit
[mehr…]



Cottbus: Warteschlangen auf dem Seegrund

Cottbus | 21. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Warteschlangen auf dem Seegrund

10 000 Besucher wollten den Cottbuser Ostsee noch vor der Flutung betreten. Cottbus (mk). Einmalig. Letztmalig. Diese beiden Worte lockten am vergangenen Samstag 10 000 Besucher zum Parkplatz an den Tagesanlagen Jänschwalde. Lange Schlangen bildeten sich. Alle hatten ein Ziel: Zum Tag der offenen Baustelle sich einmal den künftigen Seeboden sowie die aktuellen Erd- und Verdichtungsarbeiten aus der Nähe ansehen. Die größte Landschaftsbaustelle Brandenburgs mit
[mehr…]



Schön wohnen, fein essen, gut relaxen in Branitz

Cottbus | 21. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Schön wohnen, fein essen, gut relaxen in Branitz

Ein Wandel, der wie ein Wunder wirkt: Diese Woche startete das „Kulinarium“ in der Siedlung. Cottbus (Hnr). Einen turbulenten Sommer-“Faust“ gab es im Piccolo, und ein Gast fragte seinen Nachbarn: „Stimmt es, dass Sie jetzt in der Branitzer Siedlung wohnen?“ Der Angesprochene wiegt den Kopf, stößt seine Frau an und erwidert: „Nein. Wir wohnen nicht. Wir residieren.“ Der Rest der „Faust“-Pause war angefüllt mit Beschreibungen,
[mehr…]



Das Labieratorium öffnet in Cottbus

Cottbus | 16. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »

600 Jahre Brautradition werden nach 25 Jahren Pause fortgeführt. Cottbus(MB). Am Samstag, den 22.Juli 2017 um 14 Uhr wird die Brauerei in der Karl-Liebknecht-Straße 102 offiziell eröffnet. Mit dem frischen Wind in der deutschen Brauszene hat pünktlich zum Hochsommer 2017 das Tor zur Lausitz seine eigene Brauerei wieder. Im Jahre 2015 startete das junge Unternehmen Labieratorium mit der Cottbuserin Anja Braun und ihrem Ehemann Olaf Wirths, zwei Bierenthusiasten, zunächst ein Abenteuer voller Bierleidenschaft, welches sich in ein
[mehr…]



Den Cottbuser-Ostsee im Blick

Cottbus | 16. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Den Cottbuser-Ostsee im Blick

Prof. Dr. Karl Heinz Schlüßler war ein exakter Planer und Ästhet – er starb vergangenen Freitag. Cottbus. Zeige mir dein Haus und ich sage dir, wer du bist. Dieser Satz trifft selten so präzise zu, wie im Fall des Cottbuser Beton-Professors Karl Heinz Schlüßler. Er starb am vergangenen Freitag in einem dieser Häuser, das er seit 22 Jahren in Gulben bewohnte. Das Haus davor – er hatte es für Frau und Kinder
[mehr…]



Cottbus: Wohlfühlbetrieb für Kunden und Mitarbeiter feiert 40 Jahre Bestehen

Cottbus | 14. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Wohlfühlbetrieb für Kunden und  Mitarbeiter feiert 40 Jahre Bestehen

Autohaus Härtel ist für Fachkompetenz und gutes Betriebsklima bekannt. Cottbus (mk). Ins Staunen geraten viele, die beim Autohaus Härtel den modernen Verkaufsraum in der Lamsfelder Straße in Cottbus betreten. Ein riesiger Bildschirm zeigt Imagefilme. Am Konfigurator entsteht das Traumauto Schritt für Schritt. Die neuesten Modelle der Marken Renault und Dacia stehen auf großen Fliesen. Viel Licht strömt durch die Fenster und Loungesessel laden zum Verweilen
[mehr…]



Cottbus: Denkmalschutz trifft Moderne

Cottbus | 14. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Denkmalschutz trifft Moderne

Die Wernerstraße ist mehr als ein attraktiver Standort für innerstädtisches Wohnen. Cottbus (jk). Zwischen Bahnhofstraße und Schillerstraße verläuft als dritte Parallele die Wernerstraße von Norden nach Süden. Die ersten Wohnhäuser entstanden um 1870, damals trug die Straße noch den Namen Grünstraße. Die Umbenennung der Grünstraße und der Neuen Grünstraße erfolgte im Jahre 1914 nach der Amtszeit des ehemaligen Oberbürgermeister und Ehrenbürgers Paul Werner. Anfangs gab
[mehr…]



Hauke Tesch bleibt Nativ-Cottbuser

Cottbus | 7. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Hauke Tesch bleibt Nativ-Cottbuser

Abschied und Willkommen: Vom Opernspielleiter zum Theaterdirektor. Cottbus (hnr.) Nach fast zwei Jahrzehnten hat sich diese Woche in der Ströbitzer Theaterscheune der Sänger, Regisseur und Autor Hauke Tesch vom Ensemble des Staatstheaters und seinen treuen Zuschauern verabschiedet. Seine Absicht, nach künstlerisch reicher und vielfältiger Zeit in der Oberlausitz ein eigenes Theaterprojekt in Angriff zu nehmen, hat er verworfen. Eine hochspannende Aufgabe ergab sich vor der
[mehr…]



Skelette verlassen Cottbus

Cottbus | 7. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Skelette verlassen Cottbus

Bedeutsamer Fund: Archäologen bergen Knochen auf dem Ostrower Platz. Cottbus (MB). Bei Straßenbauarbeiten im Bereich Ostrower Platz sind jetzt Skelette und Grabbeigaben aus dem 15. bis 18. Jahrhundert sowie der alte Friedhof nah unter der Erdoberfläche entdeckt worden. Da die geplante Regenentwässerung tief genug angelegt werden muss, sind die Notbergung der bedeutsamen Funde durch das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM) sowie weitere
[mehr…]



Ein junger Cottbuser überzeugt als bester Sänger Deutschlands

Cottbus | 7. Juli 2017 | Von | Keine Kommentare »
Ein junger Cottbuser überzeugt als bester Sänger Deutschlands

Ye June Park (18) begeistert Jury beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“. Cottbus (mk). Hinter ihm sitzt das Philharmonische Staatsorchester Cottbus. Vor ihm das gespannte Publikum. Acht Scheinwerfer blenden seine Augen. Die Lackschuhe glänzen. Der schwarze Anzug sitzt perfekt. Ohne eine Miene zu verziehen, blinzelt er leicht nickend dem 1. Kapellmeister Ivo Hentschel zu: Es kann losgehen. Ye June Park beginnt zu singen. „Dove sei, amato
[mehr…]