Donnerstag, 19. April 2018 - 19:17 Uhr | Anmelden

Anzeige

Senftenberg & Seenland

Arabische Pücklergefährtin kommt in die Lausitz

Senftenberg & Seenland | 2. März 2018 | Von | Keine Kommentare »
Arabische Pücklergefährtin kommt in die Lausitz

Das Porträt „Machbuba“ erfreut als Geschenk Senftenbergs Kunstsammlung. Senftenberg (MB). Die Kunstsammlung Lausitz am Senftenberger Museumsstandort des Landkreises Oberspreewald-Lausitz kann sich über einen berühmten Neuzugang freuen. Der Maler und Grafiker Klaus Zylla hat dem Museum sein farbgewaltiges Porträt der arabischen Gefährtin des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau geschenkt. In stolzer Pose porträtiert der Maler die junge Frau, die unter dem Namen „Machbuba“ weltberühmt geworden ist. Exotik
[mehr…]



Frühlingsmesse lockt ins Seenland

Region, Senftenberg & Seenland | 23. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Frühlingsmesse lockt ins Seenland

Am 3. und 4.3. öffnet die LausitzBAU und die Lausitzer Frühlingsschau   Senftenberg (MB). Ungebrochen gut ist die Resonanz der Aussteller auf die 18. Doppelmesse LausitzBAU + Lausitzer Frühlingsschau in Senftenberg. Am 3. und 4. März präsentieren sich über 100 Aussteller in der 4.000 Quadratmeter großen, und mittelerweile restlos ausgebuchten, Niederlausitzhalle. Damit die Besucher rechtzeitig „frühlingsfit“ sind, gibt es Tipps von verschiedenen Experten zu den
[mehr…]



Ein Kleinod im Land der Schraden

Region, Senftenberg & Seenland | 16. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Ein Kleinod im Land der Schraden

Ortrand behauptet sich stolz als Ort am Rand mit Mut zur Mitte Ortrand (jk/am). Ortrand ist viel mehr als der Name einer Autobahnabfahrt. Es lohnt sich, vor dem Anstieg in Richtung Sachsen einmal abzufahren. Die Stadt wird von der Pulsnitz durchflossen und ist in unmittelbarer Grenzlage Tor zwischen Brandenburg und Sachsen. Sie liegt, genau genommen, nicht mehr in der Lausitz, sondern im Schraden – einer
[mehr…]



Kappen-Nachwuchs verpasst die Sensation

Region, Senftenberg & Seenland, Sport | 29. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Kappen-Nachwuchs verpasst die Sensation

Bei den Landesmeisterschaften in Cottbus erwischte der FSV Brieske/Senftenberg die schwere Gruppe Zum Abschluss der Landesmeisterschaften reiste der B-Junioren vom FSV Brieske/Senftenberg in die Lausitz Arena nach Cottbus und hatte vor dem Turnier mit den Widrigkeiten der Organisation zu kämpfen. Das Turnier sollte um 15.00 Uhr beginnen, wurde dann auf 15.30 Uhr verlegt und erst um 15.03 Uhr kam der Nachwuchs in die Umkleidekabine durch
[mehr…]



Damals war’s: Das war für uns doch die Autostadt!

Bilder aus dem alten Forst, Bilder aus dem alten Guben, Bilder aus dem alten Senftenberg, Damals war´s, Forst & Döbern, Guben, Senftenberg & Seenland | 19. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Damals war’s: Das war für uns doch die Autostadt!

Den Begriff Großräschen verbinden Lausitzer noch immer mit großer Freude Wie schlau! Heinz Bergmann aus der Gubener Ecke hat die Internet-Seiten der angegebenen Orte aufgerufen und bei Großräschen „exakt die Kirche genau in der Mitte“ gefunden, wie er schreibt. Die hat sich in 100 Jahren nicht verändert. „Aber“, schreibt er, „für uns damals (vor 1990, d.Red.) war Großräschen die ‘Autostadt’. Wer nach ca 20 Jahren
[mehr…]



Die Stadtpolitik begeistert wieder

Senftenberg & Seenland | 12. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Die Stadtpolitik begeistert wieder

Herausforderer Mirko Buhr fordert weiter einen Generationswechsel in der Rathausspitze ein. Herr Buhr, von Null auf 34 Prozent und damit Platz 2 von insgesamt fünf Bewerbern sowie Kandidat bei der Stichwahl am 21.01.2017 zum Bürgermeisterposten in Lauchhammer. Wie fühlen Sie sich? Mirko Buhr: Ein ganz großes Dankeschön an die mehr als 2100 Lauchhammeraner, die mir mit Ihrem Kreuz auf dem Wahlschein ihr Vertrauen ausgesprochen haben.
[mehr…]



Entwicklungsweg wird konsequent fortgesetzt

Senftenberg & Seenland | 12. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Entwicklungsweg wird konsequent fortgesetzt

Bürgermeister Roland Pohlenz bedankt sich bei Wählern und lädt im Interview zur Stichwahl ein. Herr Pohlenz, mit 47,9 Prozent Platz 1 bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Wochenende belegt und dennoch entschieden sich insgesamt gut 52 Prozent der Wähler für einen Wechsel an der Rathausspitze. Mit welchem Gefühl gehen Sie in die Stichwahl am 21. Januar? Wie optimistisch gehen Sie dabei in die Stichwahl? Roland Polenz:
[mehr…]



Lauchhammer: Bürgermeisterwahl bleibt spannend

Senftenberg & Seenland | 12. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »

In Lauchhammer erhielten Roland Polenz und Mirko Buhr die meisten Stimmen / Stichwahl am 21.1. Lauchhammer (MB). Vergangenen Sonntag waren rund 13.000 Wähler in Lauchhammer aufgerufen, ihren neuen Bürgermeister für die kommenden acht Jahre ins Amt zu wählen und fast die Hälfte gaben ihre Kreuze auf den Wahlzetteln in den Lokalen oder per Briefwahl ab. Mit einer Wahlbeteiligung von 49,1 Prozent nahmen bedeutend mehr Lauchhammeraner
[mehr…]



Lauchhammer: Handwerkstradition darf weiterleben

Senftenberg & Seenland | 29. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Lauchhammer: Handwerkstradition darf weiterleben

Lauchhammer und Schwarzheide rücken Kunstguss stärker in den Fokus. Lauchhammer (MB). Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Lauchhammer und Schwarzheide unterstützen die Bürgermeister Roland Pohlenz und Christoph Schmidt den Erhalt des historischen Handwerksbetriebs „3 A Kunstguss Lauchhammer GmbH“. Schwarzheide will die Kunstgegenstände des Unternehmens erwerben. Diese sollen im öffentlichen Raum aufgestellt werden. „Dieses traditionelle Handwerk zu erhalten, liegt der Stadt Lauchhammer am Herzen,. Deshalb bin ich sehr
[mehr…]



Senftenberg: Der Winter fällt vorerst aus

Senftenberg & Seenland | 29. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg: Der Winter fällt vorerst aus

Lausitzer Hobbymeteorologen prognostizieren weiter „Schaukelwetter“. Senftenberg (trz). Schlechte Nachrichten für alle Ski- und Rodelfreunde: Der Winter hat sich für wahrscheinlich längere Zeit aus der Lausitz zurückgezogen. Bis Mitte Januar präsentiert sich das Wetter mild, nass und bisweilen auch stürmisch. Was anschließend passiert, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Das ist der Grundtenor der 25. Jahrestagung der Hobbymeteorologen in Senftenberg. Traditionell zwischen den Jahren diskutieren die
[mehr…]