Dienstag, 21. November 2017 - 09:22 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg

Spremberg: Von der Stadt durch die Allee in den Wald

Spremberg | 17. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Von der Stadt durch die Allee in den Wald

Spremberger Bergstraße präsentiert sich mit Schätzen bestückt / Sechs Unternehmen beheimatet. Spremberg (trz). Die Bergstraße in Spremberg ist etwas ganz Besonderes. Denn links und rechts der von Südost nach Norden führenden Trasse gibt es zahlreiche Schätze. Aus Richtung der Innenstadt, sprich der Georgenstraße, beginnt die Bergstraße mit schmucken Wohnhäusern rechterseits. Links dehnt sich noch immer die große Industriebrache der ehemaligen Textilfabrik Levy aus. Die Planung des
[mehr…]



Spremberg: Das Dach ist bald wieder dicht

Spremberg | 17. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Das Dach ist bald wieder dicht

Sanierung des ASF-Familienwerkes ist bald abgeschlossen. Spremberg (trz). Rege Bautätigkeit herrscht derzeit in der Spremberger Bergstraße. Die Villa des Albert-Schweitzer-Familienwerkes (ASF) Brandenburg präsentiert sich komplett eingerüstet. Am Dach machen sich mehrere Dachdecker zu schaffen. Sie haben ihr Werk fast vollendet. „Eigentlich sollte das Dach schon Ende Oktober wieder dicht sein“, erzählt ASF-Geschäftsführer Dr. Holger Wahl. Doch durch Sturm und Regen hätten sich die Arbeiten verzögern. Jetzt
[mehr…]



Spremberg: Gewoba setzt auf Rollatorflächen

Spremberg | 10. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Gewoba setzt auf  Rollatorflächen

Spremberger Wohnungsbaugesellschaft geht neue Projekte an / Neue Eingänge und Balkone. Spremberg (trz). Die Spremberger Gesellschaft für Wohnungsbau mbH (Gewoba) kümmert sich nicht nur um ihren Mietwohnungsbestand. Auch Vorhaben im direkten Umfeld der Häuser werden realisiert. Beispiels- weise die Sache mit den Rollatoren. Nach Angaben von Geschäftsführer Roger Preußmann sollen bereits ab diesem Monat in der Dresdener Straße sechs entsprechende Stellflächen vermietet werden. Weitere Parkplätze
[mehr…]



Schwarze Pumpe: Verseuchter Boden wird gesäubert

Spremberg | 3. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Schwarze Pumpe: Verseuchter Boden wird gesäubert

In Schwarze Pumpe entsteht neue Anlage / Riesige Erdmassen ausheben. Schwarze Pumpe (trz). Obwohl sich der Industriepark Schwarze Pumpe längst modern präsentiert, lauert im Erdreich eine gewaltige Zeitbombe aus der Vergangenheit. Nämlich ein gewaltiges Potenzial an Schadstoffen, dass ohne Maßnahmen über kurz oder lang in die Spree gelangen würde. Um diesem Szenario vorzubeugen, wird bereits seit Jahren eine Sanierung dieser Altlastenstandorte vorgenommen. Jetzt geht ein
[mehr…]



Spremberg: Kreisel entpuppt sich als Staufalle

Spremberg | 27. Oktober 2017 | Von | 1 Kommentar »
Spremberg: Kreisel entpuppt sich als Staufalle

In Spremberg sind Stockungen an der Tagesordnung / „Autofahrer schuld“. Spremberg (trz). Eigentlich soll der neue Kreisel im Spremberger Stadtzentrum den Verkehr flüssiger gestalten. Doch stattdessen erleben die Einheimischen fast täglich, was bislang in der Spreestadt weitgehend unbekannt war, nämlich längere, nervtötende Staus. Betroffen sind die Zufahrtsstraßen zum neuen Kreisel, insbesondere der Bereich Karl-Marx-Straße/Geschwister-Scholl-Straße, die Lustgartenstraße/Heinrichstraße und bisweilen auch die Friedrichstraße. Die Verkehrsstockungen würden allerdings
[mehr…]



Spremberg: Anbau zum Jubiläum

Spremberg | 20. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Anbau zum Jubiläum

ASG Spremberg vergrößert ihr Bürogebäude. Spremberg (trz). Anno 2017 jährt sich die Gründung der Spremberger Wirtschaftsförderungsgesellschaft ASG zum 25. Mal. Zum Jubiläum dürfen sich die Mitarbeiter über ein besonderes „Präsent“ freuen. Und zwar ist der Anbau an das bisherige Bürogebäude im Industriepark eingeweiht worden. „Alle Mitarbeiter arbeiten nun im neuen Verwaltungsgebäude“, erklärt ASG-Geschäftsführerin Petra Lehmann. Bislang waren sie über das Gelände des Industrieparks verteilt. Unabhängig davon bleibt
[mehr…]



Spremberg: Kita „Bummi“ kehrt mit Knall zurück

Spremberg | 20. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Kita „Bummi“ kehrt mit Knall zurück

Kindertagesstätte zieht in komplett sanierte Trattendorfer Einrichtung zurück / Eröffnung am 2.11. Spremberg (trz). Der 2. November 2017 dürfte in die Chronik der Spremberger Kindertagesstätte „Bummi“ finden. Denn an jenem Donnerstag wird die Einrichtung in der Kraftwerkstraße nach ihrer Komplettsanierung wiedereröffnet. Ab 15 Uhr sind alle Interessenten zum Tag der offenen Tür eingeladen, teilt Kita-Leiter Oliver Paß mit. Die 100 Kinder zwischen null und sechs
[mehr…]



Käfer quälen Spremberger Rotdorne

Spremberg | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Käfer quälen Spremberger Rotdorne

Zukunft der Bäume in der Langen Straße ist ziemlich ungewiss. Spremberg (trz). Bereits seit Wochen bieten die Rotdorn-Bäume in der Langen Straße in Spremberg ein trauriges Bild. Das Laub ist längst ab, und manche Gehölze wirken wie vertrocknet. Der Stadt ist das Problem indes bekannt. „Schon seit mehreren Jahren gibt es einen Befall des Bestandes mit Prachtkäfern (vermutlich Laubholzprachtkäfer). Auch das Schadbild des Borkenkäfer ist
[mehr…]



Spremberg: Die Stadt räumt noch immer auf

Spremberg | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Die Stadt räumt noch immer auf

Massive Beeinträchtigungen in Spremberg durch Sturm „Xavier“. Spremberg blieb bei diesem Ereignis nicht von den Auswirkungen des Sturms verschont. In weiten Teilen der Stadt Spremberg waren durch umgestürzte oder entwurzelte Bäume sowie durch abgebrochene Äste Schäden an der kommunalen Infrastruktur, aber auch an privaten Grundstücken, Gebäuden und Sachwerten zu verzeichnen. Allein am 5. Oktober 2017 ab 17.30 Uhr bis in die Morgenstunden des 6. Oktober
[mehr…]



Spremberg: Heimatfest-Kritik ist sehr erwünscht

Spremberg | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Heimatfest-Kritik ist sehr erwünscht

Rathaus analysiert Spremberger Stadtfest Kosten steigen / Mehr Geld für Sicherheit. Spremberg (trz). Das Spremberger Heimatfest hat der Spreestadt rund 40 000 Besucher beschert. Jetzt hat das Rathaus das dreitägige Ereignis gründlich analysiert. Nach Angaben des stellvertretenden Bürgermeisters Frank Kulik ist Spremberg die einzige Stadt in der Region, wo an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bis jeweils 2.30 Uhr gefeiert werden konnte. Damit seien aber, so Kulik,
[mehr…]