Samstag, 17. Februar 2018 - 20:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

Feuilleton

Das klingende Büro

Feuilleton, Region, Unterhaltung & Freizeit | 16. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Das klingende Büro

Anmerkung zum Liederabend „Sekretärinnen“ Cottbus. Die gleichermaßen anerkennende wie schlechte Nachricht: Das Stück in der Kammerbühne ist über Monate ausgebucht. Die gute und tröstliche: Weitere Vorstellungen sind in Planung. Wer das Glück hatte, letzten Sonntag ins klingende Großraumbüro zu gelangen (Premiere war schon am 26. Januar), erlebte frenetischen Beifall und mehrere Zugaben. Frank Bernard am Flügel, der auch die musikalische Leitung hatte, genoss es, wie
[mehr…]



Die Verwandlung

Cottbus, Feuilleton, Region | 16. Februar 2018 | Von | Keine Kommentare »
Die Verwandlung

Schauspiel-Premiere nach Franz Kafka Cottbus (MB) Vorhang auf für Franz Kafka! Am heutigen Samstag (17. Februar), 19.30 Uhr, hat in der Kammerbühne seine berühmte Erzählung „Die Verwandlung“ Premiere. Ronny Jakubaschk, der aus Cottbus stammt, hat eine eigene Fassung für die Bühne erarbeitet. Er stellt sich erstmals als Regisseur am Staatstheater vor. Die Geschichte läuft etwas absurd: Eines Morgens erlebt sich der Handlungsreisende Gregor Samsa erwachend
[mehr…]



Neuer Titel für Schauspiel – ‚Terra In Cognita‘

Feuilleton | 5. Januar 2018 | Von | Keine Kommentare »

Cottbus (MB). Das Schauspiel des Staatstheater Cottbus bringt wie geplant am 24. März 2018 im Großen Haus eine Uraufführung von Jo Fabian zur Premiere. Im Zuge der Vorbereitungen haben sich einige Aspekte des Inszenierungskonzepts und in dessen Folge auch der Titel verändert: statt wie bisher angekündigt „Full House“ heißt die Produktion jetzt „Terra In Cognita“. Das choreografische Figurentheater ist die erste Entwicklungsarbeit des Schauspieldirektors mit
[mehr…]



Cottbus: Gekochte Gans mit Ingwer-Fülle

Feuilleton | 22. Dezember 2017 | Von | Keine Kommentare »

Realitätsnah: Printschitsch verabschiedet sich mit deftigem Boulevard. Cottbus. Den Vogel möchte niemand auf dem Teller haben. Er macht schon im Topf (ungerupft!) eine jämmerliche Figur, von beißend scharfer Füllung ganz zu schweigen. Gerhard Pritschitsch (Regie) hat den Koch-Braten saisongerecht hinzugedichtet. Beim Pariser Autor Pierre Sauvil gibt es nur „Schwarzgeld und weiße Tauben“ – aber auch er geht beißend scharf zu Werke. Das tragische Bett, in
[mehr…]



Berlin: Große Palast-Show (nicht nur) für kleine Leute

Feuilleton | 24. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Berlin: Große Palast-Show (nicht nur) für kleine Leute

„Spiel mit der Zeit“ hatte am Sonntag im Friedrichstadt-Palast stürmisch bejubelte Weltpremiere. Berlin. Die große Gala „The One“ (Der Märkische Bote berichtete von der Premiere) läuft und läuft vor ausverkauftem Haus. Dennoch bleibt Luft im Großen Saal des Friedrichstadt-Palast für das jüngste Publikum. Am vergangenen Sonntag war Weltpremiere für die neue Kindershow „Spiel mit der Zeit“. Intendant Dr. Berndt Schmidt hatte die Idee, die temporeiche
[mehr…]



Senftenberg: Im Zauber des Orient

Feuilleton | 24. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg: Im Zauber des Orient

Neue Bühne: „Aladin und die Wunderlampe“. Senftenberg. Es ist die reingewaschene, wunderbunte Welt der Basare mit ihren üppigen Farben und Kontrasten, die hier in klaren Linien und offener, übersichtlicher Spielweise und fröhlicher Grundstimmung auf die Bühne kommt. Tom Bartels stellt da einen ganz hiesigen Jungen hinein, der seinem Vater am Schneidertisch hilft, aber noch lieber durch die verwinkelten Gassen schlendert, Fußball spielt und von den
[mehr…]



„Onkel Wanja“ – mehr als kein Schauspiel

Feuilleton, Top-Themen | 17. November 2017 | Von | 1 Kommentar »
„Onkel Wanja“ – mehr als kein Schauspiel

Jo Fabian fügt seiner Tschechow-Inzenierung einen Waschzettel bei. Reicht das schon aus? Cottbus. Kein „Tatort“ und auch keine Rosamunde Pilcher. Eher so ein Mitternachtsfilm der Dritten Programme, bei dem man zehn Minuten einnickt, ohne etwas verpasst zu haben. Manchmal scheinen hier sogar die Schauspieler einzuschlafen. Dann kommt eine Stimme aus dem Off und hilft mit Regieanweisungen. Das Publikum beginnt sich wieder zu interessieren, die Figuren
[mehr…]



Cottbus: Nacht der Musicals

Feuilleton | 17. November 2017 | Von | Keine Kommentare »

Am 21. März 2018 in der Stadthalle Cottbus. Cottbus (MB) Die Nacht der Musicals – Das Original kommt am 21. März nach Cottbus in die Stadthalle. Zu erleben sind die gefeierten Musicals: Tanz der Vampire, Frozen, Rocky, König der Löwen, Falco, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Mamma Mia, Aladdin und vieles mehr. Seit über zwanzig Jahren lockt „Die Nacht der Musicals“ mit einem immer neuen
[mehr…]



Cottbus: Fassadendemokratie

Feuilleton | 3. November 2017 | Von | Keine Kommentare »

Vortrag und Buchvorstellung von Ernst Wolff. Cottbus (MB.) Ernst Wolff, 1950 geboren, wuchs in Südostasien auf, ging in Deutschland zur Schule und studierte in den USA. Er arbeitete in diversen Berufen, unter anderem als Journalist, Dolmetscher und Drehbuchautor. Die Wechselbeziehung von Wirtschaft und Politik, mit der sich der Spiegel-Bestseller-Autor seit vier Jahrzehnten beschäftigt, ist für ihn auch gegenwärtig von höchster Bedeutung. Seit den politischen Umwälzungen
[mehr…]



Cottbus: Mascha Kaléko zur Harfe

Feuilleton | 3. November 2017 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Mascha Kaléko zur Harfe

Ariadne Pabst und Michael Becker lesen im dkw. Cottbus (hnr.) Der Cottbuser Schauspieler Michael Becker, nach Verabschiedung im Mai jetzt regelmäßig Gast am hiesigen Staatstheater, und Grünebaumpreisträgerin Ariadne Pabst, in Cottbus u.a. die „Antigone“ von Sophokles und Ibsens „Nora“ im „Puppenheim“, lesen am Sonntag, den 19. November, ab 19 Uhr im Kunstmuseum dkw. Texte von Mascha Kaléko. Begleitet wird ihr Vortrag, ganz passend zu den
[mehr…]