Mittwoch, 17. Januar 2018 - 07:45 Uhr | Anmelden

Anzeige

Reise

Mitten im ewigen Eis

Reise | 27. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Mitten im ewigen Eis

Das Nordkap haben wir am frühen Morgen umrundet und gegen 7 Uhr den Kurs straff nach Nord aufgenommen. Gegen Mitternacht passieren wir bei etwa 74° nördlicher Breite die Bäreninsel auf halbem Weg nach Spitzbergen. Sie liegt, wie fast immer, im dichten Nebel. Wir werden sie auf der Rückfahrt im Sonnenlicht erleben – ein vollkommen flaches Eiland, das seinem Namen längst keine Ehre mehr macht. Es
[mehr…]



Sonne bei Nacht und Nordkap im Nebel

Reise | 20. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Sonne bei Nacht und Nordkap im Nebel

Vom Nordkap werden wir kaum etwas sehen. Der Gipfel des Felsens hüllt sich, wie so oft, in dichten Nebel, Sturm peitscht über das Plateau, so dass sich die Touristen in die unterirdischen Museumsgänge flüchten. Dort sehen sie im Diorama Kapitän Richard Chancellor, der 1553 mit einer englischen Flotte auf der Suche eines Nordweges nach China war. Er strandete in Russland, aber immerhin taufte er diesen
[mehr…]



Majestätisch: die Wunderwelt der Fjorde

Reise | 13. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Majestätisch: die Wunderwelt der Fjorde

Das idyllische und auch quirlige Bergen bleibt hinter uns. Wir steuern nach Nord. Mit einem unternehmungsfrohen Lotsen an Bord schippern wir durch die Inselwelt. Diese Passagen gehören nicht zu den Touren der großen Pötte, auch Hurtigrouten-Postschiffe fahren teils andere Wege. Der Lotse ist begeistert von der Freizügigkeit auf der Brücke. „Das nenn’ ich Norwegen entdecken“, freut er sich. Die Hänge sind saftig grün, Felsköpfe bleiben
[mehr…]



Bergen, das alte Brügge und Grieg

Reise | 6. Oktober 2017 | Von | Keine Kommentare »
Bergen, das alte Brügge und Grieg

Wir haben das United Kingdom, die britannischen Inseln, mit aller dortigen Gelassenheit, der Brexit-Ungewissheit und den vielen lokalen Besonderheiten verlassen. Die Nordsee, jener Wassertrichter des nördlichen Atlantik auf Europa zu, gehört, besonders am Ärmelkanal, zu den am dichtesten befahrenen Gewässern. Sie gilt als launisch und irgendwie ist sie das fast auch immer. Unsere „Hanseatic“, aktuell in diesen frühen Oktobertagen schon wieder südwärts zu Iberischen Halbinsel
[mehr…]



Im Hafen der stolzen Schmuggler

Reise | 29. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im Hafen der stolzen Schmuggler

Wie eine zerzauste Büste steht Schottland auf dem Sockel England. Da wo sie aufsetzt, zur Nordsee hin, dicht über der schottisch-englischen Grenze also, liegt das Städtchen Eymouth. Kreuzfahrtschiffe finden es nicht. Wir ankern vor der Mündung des Eye Water Flusses und tendern in den kleinen Hafen. Der liegt in sonntäglicher Ruhe. Die Zeit scheint sich hier träge dahin zu schleppen. Die typischen Sandsteinhäuser schimmern rötlich-braun.
[mehr…]



Im Palast der Kings of Scotland

Reise | 22. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im Palast der Kings of Scotland

In den Hafen Leith von Edinbourg geraten wir durch eine enge Schleuse. Wir bekommen einen Liegeplatz neben der königlichen Yacht „Britannia“ zugewiesen. Die repräsentiert nur noch museal. Über der schottischen Hauptstadt (seit dem 15.Jh.) erhebt sich das Schloss. Es ist jener Ort, an dem Maria Stuart ihren Sohn Jacob (englisch: James) bekam, der schon als Säugling König von Schottland und 1603 auch König von England
[mehr…]



Skara Brae – Ankunft in der Steinzeit

Reise | 15. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Skara Brae – Ankunft in der Steinzeit

Das golfstromwarme Südengland, Wales, Irland und Nordirland liegen hinter uns. Auch die äußerste Nordwestküste Schottlands profitiert noch erheblich von der Wärme des Golfstroms. Auf 57° nördlicher Breite, eigentlich eine Region für Tundravegetation, hat sich ein Herr namens Osgood Machenzie im Städtchen Poolewe in nahezu frostfreien Wintern verleiten lassen, einen Botanischen Garten anzulegen. Das war 1862. Heute, gut 150 Jahre später, können wir gewaltige Rhododendren, aber
[mehr…]



An der Wiege der Keltischen Kirche

Reise | 8. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
An der Wiege der Keltischen Kirche

Rathlins Island, wenige Kilometer vor der Nordküste Nordirlands, erreichen wir nicht. Windstärke 8 und die starke Gezeitenströmung lassen unsere Tenderboote tanzen. Wir „wettern ab“, warten also auf besseres Wetter, und lassen die interessante Vogelinsel liegen. Das nahe Ballycastle an der Mündung des Flusses Margy hat einen kleinen Yachthafen. Das 5000-Einwohner-Städtchen liegt 90 Kilometer von Belfast entfernt und bietet uns Gelegenheit, über die Hügel, Schluchten und
[mehr…]



Im edlen Garten von Powerscourt

Reise | 1. September 2017 | Von | Keine Kommentare »
Im edlen Garten von Powerscourt

96 Seemeilen liegen zwischen der walisischen Küste und Dublin. Wir vertäuen uns gleich hinter der neuen, eine Harfe nachbildenden Brücke an der Pier. In Sichtweite liegt das Fußballstadion, in dem 80 000 heimische Fans mit vielen österreichischen Gästen und sogar dem irischen Präsidenten Michael D. Higgins jubeln. Das WM-Qualifikationsspiel geht 1:1 aus – für beide Seiten zufriedenstellend, wie sich der Stimmung in den Pubs entnehmen
[mehr…]



Die resoluten Damen von Fishguard

Reise | 25. August 2017 | Von | Keine Kommentare »
Die resoluten Damen von Fishguard

Zwischen Tesco und St. Mary, den beiden größeren und bewohnten Inseln der Scillys, nimmt die Dünung zu. Oder liegt das am Guinnes aus dem Pub gleich neben der schönen Kirche von Hugh Town, dem Städtchen auf St. Mary? Nein. Lange Wellen – besser: Gezeitenwellen – sind der Trumpf dieser Weltengegend. Zwischen Ramsey Island und der Küste der walisischen Grafschaft Pembrokeshire verengt sich das Meer auf
[mehr…]