Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkischer Bote » Die Lausitzer Heimatzeitung für Südbrandenburg
Dienstag, 20. Oktober 2020 - 11:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
8°C
 


mehr aus Region


Cottbuser Handwerk bleibt stabiler AnkerCottbuser Handwerk bleibt stabiler Anker|Cottbus, Top-Themen | 16. Oktober

Konjunktur-Umfrage: Handwerksbetriebe bleiben stark und zuversichtlich / gute Berufsperspektiven. Cottbus (MB). Nach langer Wachstumsphase hat sich das Klima im Lausitzer Handwerk Corona-bedingt etwas abgekühlt. Trotzdem wird deutlich, wie krisenfest das Handwerk ist und das die Unternehmen an ihren Beschäftigten festhalten. Die Betriebe sind größtenteils gut durch die Corona-Situation gekommen, wie die Herbstumfrage der Handwerkskammer Cottbus (HWK)  zur Konjunkturlage zeigt. 80,6 Prozent der Unternehmen sind mit
[mehr…]


Cottbuser Tierpark eröffnet MeerschweinchenhausCottbuser Tierpark eröffnet Meerschweinchenhaus|Cottbus, Top-Themen | 16. Oktober

Cottbus (MB). Am Montag präsentierte der Cottbuser Tierpark sein neues Meerschweinchenhaus. Die Kinder von der Zooschule gaben dabei noch einige Informationen zu den kleinen Nagern an die Hand. Mithilfe von Spendengeldern und Restholz aus eigenem Bestand, entstand neben dem Spielplatz ein schönes Stallgebäude in rustikaler Holzbauweise mit begehbarem Zugang, um den Tieren ganz nah zu sein. Das Häuschen dürfte also nicht nur Kinderherzen, sondern auch Hobbyhandwerker
[mehr…]


Region: Cup-Sieger heißt Maximilian SpießRegion: Cup-Sieger heißt Maximilian Spieß|Region, Sport, Top-Themen | 16. Oktober

Ein „Maximus“- Erfolg für Joungster-Clubfahrer des MSC Fürstlich Drehna. Region (MB). Maximilan Spies, eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente im deutschen Motocross, hat am vergangenen Wochenende den „ADAC MX Youngster Cup 2020“ gewonnen. Coronabedingt gab es in diesem Jahr nur eine „Short Saison“ in Grevenbroich und Tensfeld bei Kiel mit insgesamt sechs Wertungsläufen. Drei davon konnte der erst 16jährige Clubfahrer des MSC Fürstlich Drehna gewinnen und sicherte
[mehr…]


Laufen in Branitz|Cottbus | 16. Oktober

Cottbus (MB). Am  24. Oktober   findet der 60. Branitzer Parklauf statt. Start ist 10 Uhr auf dem Sportplatz. Es besteht die Wahl zwischen dem 10 km- und 5 km-Lauf. Die Anmeldung unter https:// www.cpl-ev.de/ wird empfohlen, eine Nachmeldung kann aber auch vor Ort erfolgen.   Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!


Gruseln im Nochtener Stein-Park|Senftenberg & Seenland | 16. Oktober

Nochten (MB). Der Findlingspark lädt am 25. Oktober im Rahmen einer Halloweenparty zum Gruseln und Spuken. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr und findet diesmal auf der Parkwiese im Festzelt statt.


Weitere Beiträge aus Senftenberg & Seenland


mehr aus Wirtschaft


Wer wird Brandenburgs bester Junggeselle im Bauhandwerk?Wer wird Brandenburgs bester Junggeselle im Bauhandwerk?|Senftenberg & Seenland, Wirtschaft | 9. Oktober

Im Großräschener Lehrbauhof messen sich an diesem Samstag junge Bauhandwerker. Großräschen (MB). Am Samstag findet in Großräschen der Leistungswettbewerb für das Bauhandwerk statt. Nach Beendigung der Gesellen- sowie Abschlussprüfungen in den einzelnen Gewerken wird der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks jährlich durchgeführt. In drei Etappen geht es für die Junghandwerker dabei zunächst um den Kammersieg. Anschließend ermitteln die jeweiligen Kammersieger in einem Wettbewerb den Landessieger. Dieser
[mehr…]


Cottbuser Schuhmacher Klaus feiert 75. JubiläumCottbuser Schuhmacher Klaus feiert 75. Jubiläum|Cottbus, Wirtschaft | 9. Oktober

Das Handwerk wurde ihm in die Wiege gelegt und mit 73 bleibt immer noch die Leidenschaft für Leder. Cottbus (FH). 75-jähriges Betriebsjubiläum feierte am 2. Oktober Schuhmachermeister Günter Klaus. Kurz nach Kriegsende 1945 gründete sein Vater Ludwig das Handwerksunternehmen in einem Hinterhof in der Sielower Straße. „Das Handwerk wurde mir sprichwörtlich in die Wiege gelegt“, sagt der Schuhmachermeister und ergänzt: „Schon als kleiner Junge war
[mehr…]


Region: Moderne GlücksbringerinRegion: Moderne Glücksbringerin|Region, Wirtschaft | 11. September

Junge Sprembergerin wählt ungewöhnlichen Karriereweg mit Perspektive. Region (MB). „Eigentlich wollte ich zur Polizei gehen“, berichtet Marisa Schiffer. „Auf der Ausbildungsmesse vor drei Jahren stellten sich die Schornsteinfeger sehr überzeugend vor und haben mir diesen Beruf schmackhaft gemacht“, gibt die junge Sprembergerin strahlend zu. Der Ausbildungsberuf ist in den vergangenen Jahren deutlich frauenfreundlicher geworden, doch Marisa Schiffer ist neben 16 jungen Männern die einzige Frau
[mehr…]


Region: Meisterlich in die ZukunftRegion: Meisterlich in die Zukunft|Region, Wirtschaft | 11. September

Nächste Tischlermeisterausbildung der HWK startet im Oktober. Region (MB). Der Schritt in die Selbstständigkeit, der Aufstieg im Unternehmen oder neue zukunftsweisende Perspektiven: Der Meistertitel ist das bekannteste Qualitäts- und Gütesiegel im Handwerk. Der nächste Tischlermeisterkurs der Handwerkskammer Cottbus startet am 19. Oktober. Einer der Teilnehmer ist Tino Haack aus Schwarzheide. Er hat sich bewusst für diesen Schritt entschieden: „Für mich ist es eine große Weiterentwicklung.
[mehr…]


Spremberg: „Das Wichtigste ist die Ehrlichkeit gegenüber den Kunden“Spremberg: „Das Wichtigste ist die Ehrlichkeit gegenüber den Kunden“|Spremberg, Wirtschaft | 11. September

In Spremberg begann am 1. Oktober 1920 die Geschichte des Uhrmacherbetriebes Handrick. 100 Jahre später sorgt die dritte Generation dafür, dass die Uhren zuverlässig die Zeit anzeigen. Spremberg. Jede Generation geht ihren eigenen Weg. Das war schon immer das Motto der Unternehmerfamilie Handrick. Uhrmacher Carsten Handrick führt den Familienbetrieb in dritter Generation. Dazu gehören zwei Geschäfte in Spremberg. In der Langen Straße werden Uhren repariert
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Spremberg & Wirtschaft


mehr aus Sport


Region: Cup-Sieger heißt Maximilian SpießRegion: Cup-Sieger heißt Maximilian Spieß|Region, Sport, Top-Themen | 16. Oktober

Ein „Maximus“- Erfolg für Joungster-Clubfahrer des MSC Fürstlich Drehna. Region (MB). Maximilan Spies, eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente im deutschen Motocross, hat am vergangenen Wochenende den „ADAC MX Youngster Cup 2020“ gewonnen. Coronabedingt gab es in diesem Jahr nur eine „Short Saison“ in Grevenbroich und Tensfeld bei Kiel mit insgesamt sechs Wertungsläufen. Drei davon konnte der erst 16jährige Clubfahrer des MSC Fürstlich Drehna gewinnen und sicherte
[mehr…]


FCE im Viertelfinale|Cottbus, FC Energie Cottbus | 16. Oktober

Cottbus (MB). Im Achtelfinale des AOK-Landespokal Brandenburg trat der FC Energie beim Oberligatabellenführer VfB Krieschow an. Dabei brachte Cheftrainer Dirk Lottner die Neuzugänge Jonas Hofmann und Mario Crnicki von Beginn an ein. Tim Stawecki stand wie verabredet im Tor. So setzte sich der FC Energie mit 3:2 durch und steht verdient im Viertelfinale des Wettbewerbs. Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!


Region: Überrascht|Region, Sport | 16. Oktober

Der Kreispokalwettbewerb hat seinen Reiz nicht verloren. 1059 Zuschauer kamen zu acht Spielen der dritten Runde. Es fand ein großes „Favoritensterben“ statt. Zwei Landesklassen-Vereine, der VfB Cottbus und die SG Groß Gaglow, sowie fünf(!) Kreisoberligisten – Burg, Briesen/Dissen, Schorbus, Cottbus/Kiekebusch und Saspow mussten die Segel streichen. Die größte Überraschung gelang dem Vertreter der 1.Kreisklasse,  Blau-Weiß Drewitz, die den zwei Klassen höher spielenden Favoriten Burg/Spreewald ausschalteten.
[mehr…]


Drei noch rein für SV Lausitz Forst|Forst & Döbern, Sport | 9. Oktober

Dem Meisterschaftsfavoriten, dem SV Lausitz Forst, fehlt ein echter „Knipser“, der aus allen Lagen Tore machen kann. Im Spiel gegen Kl.Gaglow/Kolkwitz kam dies wieder zum Tragen. Klarste Chancen wurden liegen gelassen. Fast wäre der Gastgeber in Führung (17.) gegangen, als ein missglückter Abwehrschlag dicht am Torposten vorbei in das Aus ging. Nach einem Konter des Gastgebers, der zerschlagen wurde, kam die fällige Führung (58.) des
[mehr…]


Gerechtes Remis in Cottbus|Cottbus, FC Energie Cottbus | 2. Oktober

Cottbus (MB). Am Sonntag gastierte der FC Energie zum 8. Spieltag beim 1. FC Lokomotive Leipzig im Bruno-Plache-Stadion. Am Ende blieb es ein gerechtes Unentschieden. Er schloss die „Englische Woche“ mit sieben von neun möglichen Punkten ab und bleibt unter Trainer Dirk Lottner weiterhin ungeschlagen. Am 04.10. trifft der FCE  um 13.30 Uhr zu Hause auf den BFC Dynamo. Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Cottbus & FC Energie Cottbus


mehr aus Damals war´s


Bilder aus dem alten Cottbus: Möglich, dass ich selbst am Steuer saßBilder aus dem alten Cottbus: Möglich, dass ich selbst am Steuer saß|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 16. Oktober

Nur ein Leser kannte diese historische Mercedes-Feuerwehr ganz genau. „Zum nahen Altmarkt geht die Fahrt, vorbei an der Hauptpost, dem damaligen Rat des Bezirkes und dem Zeitungskiosk. Gegenüber ist die Sonnenuhr“, meint Heinz Knobloch, und auch Wolfgang Stemmer „sieht deutlich das heutige Rathaus, die Post, rechts die ehemalige Vereinskasse und die kleine Grünfläche der Sonnenuhr.“ „Könnte die Aufnahme kurz nach der Wende entstanden sein?“, überlegt
[mehr…]


Bilder aus dem alten Forst: Frosch ‘hüpfte’ aus Guben nach ForstBilder aus dem alten Forst: Frosch ‘hüpfte’ aus Guben nach Forst|Bilder aus dem alten Forst (Lausitz), Damals war´s | 9. Oktober

Den Ostdeutschen Rosengarten kennt offenbar jedes Kind in der Lausitz. „Der Rosengarten in Forst war und ist zu allen Zeiten wunderschön“, mailt uns Sebastian Sachse, aber früher waren nicht alle Bilder aus dem Park schön. Dieses Rätselbild arbeitet noch mit Kontrasten und Gegenlicht und erzielt damit schöne Effekte. Aber die ganze Rosenpracht in grau – schauen Sie mal in frühe Fotoalben. Da waren Laien überfordert. 
[mehr…]


Bilder aus der alten Neißestadt Guben: Ehrendes Andenken nur für kurze ZeitBilder aus der alten Neißestadt Guben: Ehrendes Andenken nur für kurze Zeit|Bilder aus der alten Neißestadt Guben, Damals war´s | 2. Oktober

Der heutige Gubener Platz des Gedenkens durchlitt mehrere Wandlungen. Diesmal hatten wir eine Rarität ausgesucht. Michael Kuhrt aus der G.-Moritz-Straße in Cottbus wusste das zu werten: „Das Gubener Denkmal wurde bereits 1933 von den Nazis abgerissen, deshalb existieren relativ wenige Fotos davon. Heute liegt dort ein großer Findling und der Ort heißt ‚Platz des Gedenkens‘.“ Ganz präzise beschreibt Manfred Gnida vom Weinberg in Spremberg die
[mehr…]


Bilder aus dem alten Senftenberg|Bilder aus dem alten Senftenberg, Damals war´s | 25. September

Ernst-Ullrich R. Neumann vom Asternweg in Senftenberg, bekannt als Ehrenpräsident des Landesmusikrates Brandenburg, Ehrenmitglied des Deutschen Musikrates und langjähriger ehemaliger Direktors der Senftenberger Musikschule, schreibt uns zum Rätselbild der vorletzten Woche: Am Fuße des Paradiesberges, unweit des wunderschönen, am 1. April 1914 seiner Bestimmung übergebenen Wasserturmes ( auch Bismarckturm genannt, s. Hans Hörenz, Jahrbuch NIEDERLAUSITZ zwanzig-zwanzig, S.97 ff.) stand dieses (so nicht sichtbare  Dreiseitengehöft mit
[mehr…]


Bilder aus dem alten Cottbus: Ein Blick zurück in Wehmut und ZornBilder aus dem alten Cottbus: Ein Blick zurück in Wehmut und Zorn|Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 25. September

In der Stadtpromenade deutete sich die BuGa an / Dem Verfall preisgegeben. Cottbus vor der Bundesgartenschau 1995 – das haben viele Leser sofort erkannt, obwohl das Rätselbild nicht einmal farbig gezeigt wurde. „Wir sehen hier die Stadtpromenade von Cottbus. Zu diesem Zeitpunkt standen noch die Pavillons. Im Hintergrund ist der Bau des Hotels ‘Lindner’ im ‘Lausitzer Hof’ zu erkennen. Das Hotel wurde im Mai 1995
[mehr…]


Weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Cottbus & Damals war´s