Montag, 25. Juni 2018 - 15:37 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Oktober 2009

Guben: Die Villa des Tuchfabrikanten Max Wilke

Bilder aus dem alten Guben | 30. Oktober 2009 | Von | 1 Kommentar »
Guben: Die Villa des Tuchfabrikanten Max Wilke

Diesmal gab es eine große Resonanz auf das „Damals-war’s“-Bild aus dem alten Guben. Annett Lücht berichtete: „Beim „Damals war´s – Bild“ handelt es sich um das Wohnhaus des Tuchfabrikanten Max Wilke in der Bahnhofstr.aße 45 (jetzt Berliner Straße). Im Hintergrund ist dessen Hutfabrik zu erkennen. Max Wilke war ein ausgesprochen wohlhabender Mann und gehörte damals zu den wenigen Reichsmark-Millionären. Sein Großvater Carl Gottlob Wilke (1796-1875),
[mehr…]



Spremberg: Terpe Ortsteil Pumpe

Bilder aus dem alten Spremberg | 30. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Terpe Ortsteil Pumpe

Dass Terpe ein Ortsteil von Schwarze Pumpe gewesen sein soll, ist für viele Leser mehr als komisch. So sind die Lösungen in dieser Woche mehr als vage. Die Kühltürme im Hintergrund scheinen zum Kombinat Schwarze Pumpe zu gehören. Helga Reichstein schrieb dazu: „Wenn ich nicht irre, wurde Pumpe 1955 gebaut. Ich kenne noch den Ortsteil Brigittendorf, was damals noch zu Hoyerswerda zählte. Daher vermute ich
[mehr…]



Forst: Hilde Scheppan singt im Forster Schützenhaus

Bilder aus dem alten Forst | 30. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Forst:  Hilde Scheppan singt im Forster Schützenhaus

Bernd Geister und Wolfgang Klänge erkannten Sängerin Hilde Scheppan sofort. Bernd Geister schrieb uns: „Eigentlich wollte ich mich ja schon auf das vorherige Foto in diesem Zusammenhang melden und über ein Erlebnis im Garten des ehemaligen Schützenhauses schreiben, was ich mein Leben nie vergessen habe. Nur damals, Mitte der 50er Jahre, war mir das mit Sicherheit nicht bewusst. Ich war so acht bis neun Jahre
[mehr…]



Cottbus: Vom Tabakladen zu Burger King

Bilder aus dem alten Cottbus | 30. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Vom Tabakladen zu Burger King

Diesmal tappten unsere Leser in die „Damals-war’s“-Falle. Hoffmanns Geschäft (ein Teil der Frage) war vielen in Erinnerung. Aber es ging um den Kaufmann, der schon vor 80 Jahren dort sein Geschäft hatte – und es war Lösung „A“! Versetzt man sich in das Jahr 1930 zurück, hatte hier Erich Wolsdorff seinen Tabakladen, den er bis zu diesem Zeitpunkt am Altmarkt betrieb. Das Gebäude selbst ist
[mehr…]



Guben: Zindelplatz

Bilder aus dem alten Guben | 26. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Zindelplatz

Die Straße mit dem Namen Zindelplatz haben unsere Leser Bärbel Koschack und Hans-Joachim Wagner gleich erkannt. Bärbel Koschack schrieb: „Der „Zindelplatz“ befindet sich Ecke Spicherer Platz. Im Hintergrund links geht es in die Neustadt. Rechts geht es zum Jentschplatz (Dicker Turm), hier endet der Zindelplatz. Die kleine Straße vor dem Gasthof rechts heißt Augustastraße und führte in die Wilhelmstraße. Die Gaststätte im Vordergrund rechts ist
[mehr…]



Guben: Die beiden Wohnblöcke aus dem WK 1 stehen heute noch

Bilder aus dem alten Guben | 24. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Die beiden Wohnblöcke aus dem WK 1 stehen heute noch

Auch in dieser Woche hatten wir wieder viele Zuschriften zu unserem „Damals-war’s-Bild“. Dabei konnten sich unsere Leser meist an ganz persönliche Details erinnern. Werner Koschack berichtete: „Mit der Errichtung des Chemiefaser-Kombinates Guben (CFG), die Grundsteinlegung war 1960, erhielt die Stadt Guben auch mehrere neue Wohnkomplexe (WK). Dieses Foto zeigt einen Ausschnitt vom WK1, aufgenommen ungefähr 1965. Der Baubeginn dieses Wohnkomplexes war 1962. Der Blick zeigt
[mehr…]



Spremberg: Eckhaus Mühlenstraße/ Töpferstraße

Bilder aus dem alten Spremberg | 24. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Eckhaus Mühlenstraße/ Töpferstraße

Viele Spremberger Leser haben das „Damals-war’s-Bild“ richtig erkannt. Regina Lange hat ganz persönliche Erinnerungen dabei: „Auf dem Bild erkannte ich meine Tochter sowie meine Enkeltochter. Im Hintergrund ist das Gebäude der ehemaligen Bauernbank, danach Volksbank, zu sehen. Hier wurde der Grundstein für den Wohnblock Kantstraße gelegt Aber auch dieser Wohnblock ist bereits Vergangenheit und steht nicht mehr.“ Dieter Herrmann schrieb: „Sehr interessant und von historischem
[mehr…]



Forst: Das ehemalige Schützenhaus

Bilder aus dem alten Forst | 24. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Forst:  Das ehemalige Schützenhaus

Das Foto der letzten Woche haben vielen Leser gleich erkannt. Manfred Lehmann berichtete: „Das Gebäude auf dem Bild existiert schon viele Jahre nicht mehr. Leider wurde es dem Erdboden gleich gemacht, weil ein Neubau weniger kostete, als die Sanierung – so marode war das Gebäude. Früher hieß es Schützenhaus, dann war es das Kulturhaus der Textilarbeiter, es stand an der Ecke Schützenstraße am Stadtpark.“ Franz-Albert
[mehr…]



Cottbus: Vom Grand-Hotel zum Postamt

Bilder aus dem alten Cottbus | 23. Oktober 2009 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Vom Grand-Hotel zum Postamt

Genaue Erinnerungen an das Hotel hat Hannelore Flemming aus Cottbus. „Ich habe von 1953 bis 1955 hier Koch gelernt – damals hieß ich noch Hannelore Kirchner. Unsere Prüfung machten wir nicht im Weißen Ross, sondern in den Stadtsälen. Das Weiße Roß war ein feines Haus. Fast alles wurde auf Silber serviert. Die Speisen waren natürlich sehr teuer, dafür wurde ohne Lebensmittelkarten bedient. Es gab Personal
[mehr…]



Guben: Strenge und gerechte Lehrer waren beliebt

Bilder aus dem alten Guben | 17. Oktober 2009 | Von | 1 Kommentar »
Guben: Strenge und gerechte Lehrer waren beliebt

Schule besteht seit mehr als 100 Jahren / Im Krieg als Lazarett genutzt / Bleiverglaste Aulafenster Die Gubener Pestalozzischule erkannten Ingrid Wolgast (1947 eingeschult) Annerose Proske, Waltraud Hoffmann (1932 hier eingeschult), Bärbel Koschack (Schüler von 1955 bis 59), Frau Heinzmann und Erika Nerlich (Schüler von 1934 bis 1942). „Zu sehen ist die Schule 5 um 1907“, laut Bärbel Koschack. Eröffnung der Schule Waltraud Hoffmann: „Im
[mehr…]