Montag, 18. Juni 2018 - 03:39 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Januar 2010

Büropremiere am Kraftwerksblock

Region, Wirtschaft | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Büropremiere am Kraftwerksblock
Büropremiere am Kraftwerksblock

KSC Anlagenbau weihte neues Bürohaus ein / 6 Millionen 2009 bewegt Gute Partner: Vattenfall-Vorstand Reinhardt Hassa (l.) bewundert Karin und Michael Steins unternehmerischen Mut Jänschwalde (hnr.) Nachdem das Unternehmen KSC letzten August in Hagenwerder unter großer Beachtung im schlesisch-sächsischen Raum eine Produktionshalle für 4,8 Millionen Euro einweihen konnte, gab es dieser Tage kräftige Händedrücke in Jänschwalde. Direkt neben Kraftwerksblöcken hat KSC ein Bürohaus als neue
[mehr…]



Auch Bäcker waren einst Raufbolde

Region, Wirtschaft | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Auch Bäcker waren einst Raufbolde
Auch Bäcker waren einst Raufbolde

Die Innungen schützten den Markt und geben dem Handwerk heute Halt Von den Regionalgeschichtlern gepriesen: Kirsch- und Mohnkuchen, den Lehrlinge für den Abend gebacken haben Cottbus (h). Verkauft haben die Cottbuser Bäcker ihr Brot einst aus den Rathaus-Scharren. 15 Gab’s davon, und nur Innungsmitglieder konnten sich pro Brotbank für 17 Groschen einmieten. Versuchten „Freibäcker“, wie heute manch Filialist, den Heimischen ins Handwerk zu pfuschen, zogen
[mehr…]



Der Wähler will Landrat Friese

Region, Spree-Neiße | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Der Wähler will Landrat Friese

Landrat stellt sich entschlossen der Entscheidung im Kreistag / Quorum entspricht nicht dem Geist der Zeit / Wirtschaft setzt auf „starken Macher“ Region (MB). Der amtierende Landrat Dieter Fiese hat zwei Wahlen gewonnen und sein Amt doch verloren. Am 20. Februar räumt er seinen Sessel im Kreishaus. Um ihn im April wieder zu besetzen? Jürgen Heinrich sprach mit ihm. Der Landratsposten wird nun ausgeschrieben, der
[mehr…]



Heizkraftwerk arbeitet durch Neuerungen stabil

Cottbus, Wirtschaft | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Heizkraftwerk arbeitet durch Neuerungen stabil

Cottbus (ha). Der diesjährige Winter hat dem Cottbuser Heizkraftwerk bisher nichts ausgemacht, Strom und Fernwärme wurden verlässlich ohne Störungen produziert. Das liegt an den zahlreichen Maßnahmen, die in letzter Zeit von dem erst 2006 aufgebauten Instandhaltungsteam erledigt wurden, erfuhren am Donnerstag Mitglieder des BVMW bei einer Exkursion ins HKW. Geschäftsführer Bernd Lipinski erklärte die Problemstellen und die Lösungen. So wurden Gas-turbinen so verändert, dass sich
[mehr…]



Heimisches Handwerk lässt bitten

Kommentar | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Heimisches Handwerk lässt bitten

Dem Handwerk hafte Nostalgie an. Wer werkt schon noch per Hand? Kopf und Computer erobern Welten, höchstens der Zeigefinger auf der Mouse muss dafür noch wackeln… Falsch? – Völlig falsch! Wer den Gruselspot in der Werbung gesehen hat, in dem alles einstürzt, weil es das Handwerk nicht mehr gibt (spaßig, aber nicht geistreich), ahnt vielleicht, wohin die Absicht dieses Wirtschaftszweiges geht. Handwerk hat Vergangenheit UND
[mehr…]



Forst. Kräutergarten an der Volksschule

Damals war´s | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst. Kräutergarten an der Volksschule
Forst. Kräutergarten an der Volksschule

Viele Leserbriefe erreichten uns in dieser Woche. Christine Rex schrieb uns: „Das ist die Schule I und II in der Frankfurter Straße in Forst. Im Hintergrund rechts ist die Turnhalle zu sehen und links sind die Toilettengebäude.“ Thomas Methe wusste weiter: „Zu sehen ist der Kräutergarten in der Viktoria-Schule, so hieß sie früher. Heute heisst die Schule Grundschule Nordstadt bzw. Oberschule 1 in der Frankfurter
[mehr…]



Guben. Egelneißebrücke an der Alten Poststraße

Bilder aus dem alten Guben, Damals war´s | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben. Egelneißebrücke an der Alten Poststraße
Guben. Egelneißebrücke an der Alten Poststraße

Bärbel Koschack schrieb uns: „Das Rätselfoto zeigt die Brücke (11m lang) über die Egelneiße in der Alten Poststraße etwa im Jahr 1911 (im Kalender „Alte Ansichten 2002“ zu sehen). Diese Brücke gab es bis 1923. Sie wurde dann durch eine massive Betonbrücke ersetzt. Diese bekam als architektonische Gestaltung vier Betonkugeln (1 m Durchmesser) auf Betonblöcken an allen vier Ecken. Daher der Name Kugelbrücke. Die Brücke
[mehr…]



Spremberg. Bahnhofstraße hinunter zum Jägerhof

Bilder aus dem alten Spremberg, Damals war´s | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg. Bahnhofstraße hinunter zum Jägerhof
Spremberg. Bahnhofstraße hinunter zum Jägerhof

In dieser Woche erreichten uns viele Briefe. Wie Hans-Jürgen Schubert erkannten auch Frank Moschall, Peter Hering und Helga Reichstein das Bild: „Das ist die Bahnhofstraße, links unten ging es zum bekannten Jägerhof in Spremberg. Die Mauer, die zu sehen ist, muss zum Blumengeschäft Winkler gehören. Wo die Zaunsäulen stehen, befindet sich heute der Parkplatz. Auf dem Platz, der sich rechts anschließt, war in den 60er
[mehr…]



Cottbus. Spreebrücke jetzt mit Holzbohlen

Bilder aus dem alten Cottbus, Damals war´s | 30. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus. Spreebrücke jetzt mit Holzbohlen
Cottbus. Spreebrücke jetzt mit Holzbohlen

Einstige Jägerbrücke instandgesetzt und nach Käthe Kollwitz benannt Unsere Leser haben wieder zahlreich über unser „Damals-war’s“-Bild berichtet. Dieter Letschke erzählte am Telefon „Richtig ist die Jägerbrücke. Zwischen der Pückler-Brücke und der Jägerbrücke, die heute Käthe-Kollwitz-Brücke heisst, befanden sich früher zwei Bootsanlegestellen mit Verleih. Zirka 200 Meter unterhalb der Jägerbrücke befand sich auch das Bootshaus des Kanu-Vereins Cottbus. Der Verein der Kanufreunde wurde bereits 1921 gegründet.
[mehr…]



Neues Verwaltungsgebäude des Deutschen Rentenversicherers Knappschaft-Bahn-See

Region | 29. Januar 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Neues Verwaltungsgebäude des Deutschen Rentenversicherers Knappschaft-Bahn-See
Neues Verwaltungsgebäude des Deutschen Rentenversicherers Knappschaft-Bahn-See

Mit dem Durchschneiden und Signieren des Bandes wurde am Donnerstag, den 28. Januar 2010, offiziell das neue Verwaltungsgebäude des Deutschen Rentenversicherers Knappschaft-Bahn-See am Stadtring eröffnet. Mit dem Neubau, dem im Frühjahr 2011 ein zweiter Bauabschnitt folgt, werden Verwaltungswege und der Service optimiert, so der Vorstandsvorsitzende Ulrich Freese (r.). Mit OB Frank Szymanski (vorn) und Regional- chef Hans-Joachim Röttger macht er das Band zum Zeitdokument. Bereits
[mehr…]