Mittwoch, 18. Juli 2018 - 05:07 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Mai 2012

Cottbus: Rathaus und Markt etwa um 1946

Bilder aus dem alten Cottbus | 26. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Rathaus und Markt etwa um 1946
Cottbus: Rathaus und Markt etwa um 1946

Das Rathaus – war es noch zu retten? / Fachleute meinen: Der Wiederaufbau einer Kopie wäre heute kein Problem „Bei dem Gebäude auf dem Foto handelt es sich um A) das Alte Rathaus“, stellt Andreas Grundke richtig fest, und er fährt fort: „Dieses hätte sicherlich gerettet werden können, so wie es extrem traurig ist, dass so viel innerstädtische historische Bausubstanz in den 60er und 70er
[mehr…]



Forst: Im Vorbau hinten befand sich bis 1938 die Synagoge

Bilder aus dem alten Forst | 26. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Im Vorbau hinten befand sich bis 1938 die Synagoge
Forst: Im Vorbau hinten befand sich bis 1938 die Synagoge

Von Forst die Nordsee sehen / In der Thumstraße hatte man einst den „weitesten Blick“ in Forst Viola Schiemenz schreibt: „Auf dem Damals Bild ist die Thumstraße in Forst zu sehen. Früher wurde die Thumstraße „Doms Gaesgen“ – Häusergässchen – genannt. Hier hatten vor der Reformationszeit die zahlreichen Geistlichen ihre Häuser (domus). Die Blickrichtung des Fotografen ist Nord-Süd. Rechts an der Ecke ist die ehemalige
[mehr…]



Guben: Großbrand der Hutfabrik Steinke, Alte Poststraße um 1938

Bilder aus dem alten Guben | 26. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Großbrand der Hutfabrik Steinke, Alte Poststraße um 1938
Guben: Großbrand der Hutfabrik Steinke, Alte Poststraße um 1938

Gubener Hutfabrik stand in Flammen / Wohnblocks entstanden hier in den 50er Jahren / Rüstungsindustrie zog ein Keine leichte Rätselaufgabe war diesmal das Brandfoto, das uns Ernst-Dieter Karpinski zusandte – vielen Dank dafür! Gisela Heilmann ist sich nicht ganz sicher. Am Telefon vermutet sie: „Das müsste die Hutfabrik Steinke sein. Der Brand 1938 war ein schlimmer Rückschlag für die Unternehmerfamilie. Dahinter ist die Villa von
[mehr…]



Universitärer Theaterdonner

Kommentar | 26. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Universitärer Theaterdonner
Universitärer Theaterdonner

Nirgends werden Dinge so heiß gegessen, wie sie gekocht – oder zu Pfingsten gegrillt – werden. Auch im Falle Hochschulstreit nicht. Die Positionen liegen – lässt man alle Pfauenräder unbeachtet – erstaunlich nahe beieinander. Was die nicht unmittelbar, aber doch regional verbundene Öffentlichkeit vor allem besänftigen mag: Es wird, wenn sich das Gewitter gelegt hat, weiterhin eine Fachhochschule und eine Lausitzer Universität geben. Aller Voraussicht
[mehr…]



Cottbus: Die Terrasse Stadtpromenade

Bilder aus dem alten Cottbus | 19. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Die Terrasse Stadtpromenade
Cottbus: Die Terrasse Stadtpromenade

Die Sonnenseite der Stadt mit der Blauen Uhr Jens Brauer schreibt recht interessante Überlegungen zum Bild der Vorwoche: „Ja, es ist richtig, dass Sie daran erinnern, dass diese baulich sehr schöne Terrasse über der ‘Zwecke’, wie das ‘Mehrzwecklokal’ (Schulspeisung am Tage, gehobene Gastronomie abends) hieß, recht schnell scheiterte. Bierbüchsen-Romantik gab es damals noch nicht. Dennoch waren es auch nachmittags schon die Trinker, die hier herumlungerten,
[mehr…]



Forst: Cottbuser Straße / Auch heute werden hier noch Textilien verkauft

Bilder aus dem alten Forst | 19. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Cottbuser Straße / Auch heute werden hier noch Textilien verkauft
Forst: Cottbuser Straße / Auch heute werden hier noch Textilien verkauft

Im Eckgeschäft wurde aus einem Milchladen später ein Standesamt Horst Baltin schreibt: „Nach Fertigstellung der Wohnblöcke Anfang der 80er Jahre entstanden in der Cottbuser und Berliner Straße im Erdgeschoß Läden und darüber Wohnungen. Damals gab es in diesem Laden, heute gerade rüber des Kauflands, Raumtextilien und Kunstgewerbe. Später gab es dort auch Textilien für Damen und Herren. Seit dem Jahr 2002 ist dort ein Laden
[mehr…]



Spremberg: Schule am Kirchplatz

Bilder aus dem alten Spremberg | 19. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Schule am Kirchplatz
Spremberg: Schule am Kirchplatz

Unterricht mit Taschentuch / Spremberger erinnern sich an ihre Schulzeit am Kirchplatz Marianne Urban rief an : „Das Bild zeigt in Spremberg die ‚Kleine Karl-Marx-Schule‘, sie war aber gar keine kleine Schule. Sie wurde von uns nur so genannt. Ich bin dort 1955 eingeschult worden. Das Bild müsste aber noch älter sein. Das ist die Gasse von der Kreuzkirche am Pfarrgarten vorbei Richtung ‚Burglehn‘ und
[mehr…]



Guben: Einweihung der Kugelbrücke mit Culemeyer um 1949

Bilder aus dem alten Guben | 19. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Einweihung der Kugelbrücke mit Culemeyer um 1949
Guben: Einweihung der Kugelbrücke mit Culemeyer um 1949

Schwerer Start für die Kugelbrücke / Schwertransporter Culemeyer rollte als erster über den Brückenneubau Christian Dulitz tippt auf den Maifeiertag. Er schreibt per E-Mail: „Das Bild zeigt rechts die Zufahrt zur Gubener Wolle Werk 2 an der Kugelbrücke zum Zeitpunkt um den 1. Mai Anfang der fünfziger Jahre. Maibirken und Flaggen am Mast standen zu diesem Zeitpunkt an allen öffentlichen Gebäuden und an den Betriebseingängen.
[mehr…]



Der Wolf als Arbeitgeber

Kommentar | 19. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Der Wolf als Arbeitgeber
Der Wolf als Arbeitgeber

Spremberg hat viele Alleinstellungsmerkmale. Nun auch dieses: Hauptstadt der Wölfe! Drei Rudel tummeln sich im Stadtgebiet. Aber keine Angst, meint Markus Bathen im Wolfbüro, das seit letztem Sommer in der Badergasse wohnt. Wölfe tun uns nichts. „Wölfe fliehen vor dem Menschen auch nicht panisch. Wir sind ihnen egal.“ Mag sein, dass gerade das die Eitelkeit manches Zeitgenossen verletzt, aber umgekehrt ist es eben nicht so.
[mehr…]



Cottbus: Kampf um Nachwuchs klappt bei Schmelling

Cottbus | 12. Mai 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Kampf um Nachwuchs klappt bei Schmelling
Cottbus: Kampf um Nachwuchs klappt bei Schmelling

Cottbus. Der Kampf um Nachwuchs wird in allen Branchen immer härter. Zur Unterstützung riefen die Handwerkskammer Cottbus und die Agentur für Arbeit wieder zum „Tag der Ausbildung“ auf. Im Autohaus Schmelling wird traditionell der eigene Nachwuchs selbst ausgebildet, erfuhren HWK-Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher und Arbeitsagenturchef Heinz-Wilhelm Müller am Montag. „Nur so erhalten wir Arbeitnehmer, die optimal zum Unternehmen passen und die wir nach dem Ende der
[mehr…]