Montag, 25. Juni 2018 - 15:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Juni 2012

Sommertour-Idylle vor mehr als 100 Jahren zeigte das Stadtschloss von Drebkau, das jetzt restauriert wird

Damals war´s | 30. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Sommertour-Idylle vor mehr als 100 Jahren zeigte das Stadtschloss von Drebkau, das jetzt restauriert wird
Sommertour-Idylle vor mehr als 100 Jahren zeigte das Stadtschloss von Drebkau, das jetzt restauriert wird

Schiefer Turm zu Drebkau / Das Schloss wird grad liebevoll restauriert „Gerade noch vor 12 Jahren war’s denn möglich, nahe Cottbus ein Pisa-Double bestaunen zu können, und zwar in der Schlossstraße zu Drebkau. Der schlanke, quadratische Turm, fast doppelt so hoch wie das Schloss selbst, hatte sich bedenklich zur Seite geneigt und musste schließlich abgetragen werden. Dafür mühte sich die Kommune um Restaurierung des Schlösschens,
[mehr…]



Der Mut zum Erfolg

Kommentar | 30. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Der Mut zum Erfolg
Der Mut zum Erfolg

Auch im Jahr 1990 fiel der 1. Juli auf einen sonnigen Sonntag. Es war der Tag, der für jeden einzelnen Menschen in der damals noch existierenden DDR die Lebensweichen stellte: Der Staatsvertrag über die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion trat in Kraft. Nein, Schlangen gab es nicht an den Schaltern der an jenem Sonntag geöffneten Sparkassen. Die Leute hatten ihren ersten DM-Hunderter als Begrüßungsgeld längst „drüben“
[mehr…]



Cottbus: Blick in die Straße der Jugend und zum Breitscheidplatz; links führt die Breitscheidstraße zum Weltspiegel

Bilder aus dem alten Cottbus | 23. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Blick in die Straße der Jugend und zum Breitscheidplatz; links führt die Breitscheidstraße zum Weltspiegel
Cottbus: Blick in die Straße der Jugend und zum Breitscheidplatz; links führt die Breitscheidstraße zum Weltspiegel

Nahe am „Weltspiegel“ / Die Vitrinen enthielten Kultur- und Kinohinweise Gegen Mitte der 60er Jahre sei dieser „dörfliche Hauch Spremberger Vorstadt-Idylle“ aufgenommen, vermutet unser Leser Georg Müller richtig. Und weiter: “Kunert, Uhrmacher, Fleischerei, Drogerie, Buchhandlung und Friseur sind längst nicht mehr; dafür gab’s erst einen wilden Parkplatz, dann am 10. August 1993 der Grundstein und im Folgejahr die Inbetriebnahme der Hauptsparkasse am Platz Nr.3. Nächstes
[mehr…]



Den Faden verloren

Kommentar | 23. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Den Faden verloren
Den Faden verloren

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag, Andreas Petzold, meldet sich höchst bedeutsam zu Wort. Ihm scheint aufzufallen, dass die Abgeordneten über Universitätsfinanzierungen oder große Energiepolitik und auch mal gerne über den Weltfrieden debattieren, aber immer seltener über das, was sie wirklich angeht und wofür sie Verantwortung tragen: über ihren Haushalt und was daraus noch bezahlbar bleibt. Das wird nicht viel sein. Cottbus und Spree-Neiße leben
[mehr…]



Forst: Das renommierte Möbelhaus Perk; heute stehen hier Garagen

Bilder aus dem alten Forst | 23. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Das renommierte Möbelhaus Perk; heute stehen hier Garagen
Forst: Das renommierte Möbelhaus Perk; heute stehen hier Garagen

Möbelhaus im Krieg zerstört / Nach dem Krieg wurde Möbel-Ruine zum Spielplatz für Kinder Reinhard Balde schreibt: „Ich erkenne zwar nicht das Gebäude auf dem Foto, aber die Ruine, wie sie nach dem Krieg aussah. Wir wohnten 1952 im Haus ca. 60 Meter nördlich unterm Dach, dort befand sich die Drogerie Hilprecht. Als Kind sind wir öfters in der Ruine zum Herumstrolchen gewesen. Direkt am
[mehr…]



Spremberg: Gaststätte in Unterteschnitz

Bilder aus dem alten Spremberg | 23. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Gaststätte in Unterteschnitz
Spremberg: Gaststätte in Unterteschnitz

Beliebte Gaststätte in Unterteschnitz fiel dem Bagger zum Opfer Manfred Gnida schreibt: „Erinnerungen an idyllisch gelegene Ausflugsziele zeigt dieses Foto. Gern waren diese Fleckchen Anziehungsorte für Vergnügungen, aber auch für Ruhe und Entspannung in herrlicher Natur. Gern wurde das abgebildete Gasthaus in Unterteschnitz, das in Oberteschnitz sowie das in ca. zwei Kilometer weiter befindliche Gasthaus in Pardutz besucht. Das Gasthaus in Pardutz lag an der
[mehr…]



Guben: Das Gasthaus Groß Breesen

Bilder aus dem alten Guben | 23. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Das Gasthaus Groß Breesen
Guben: Das Gasthaus Groß Breesen

Schwarzer Adler überm Eingang / Besitzer der Gasthäuser wechselten oft / Drei Kneipen in Groß Breesen Unser koloriertes Rätselbild war diesmal nicht so leicht zu lösen. An Details können sich offensichtlich nur noch wenige erinnern. Hildegard Götze löst am Telefon: „Zu sehen ist die Gaststätte Schwiegk in Groß Breesen. Meine Tochter ist hier öfters als Jungendliche zum Tanz gegangen. Hinten an der Ecke ist mein
[mehr…]



Cottbus: Blick in die Karl-Liebknecht-Straße Richtung Brandenburger Platz. Die Bahn biegt Richtung Bahnhof ein

Bilder aus dem alten Cottbus | 16. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Blick in die Karl-Liebknecht-Straße Richtung Brandenburger Platz. Die Bahn biegt Richtung Bahnhof ein
Cottbus: Blick in die Karl-Liebknecht-Straße Richtung Brandenburger Platz. Die Bahn biegt Richtung Bahnhof ein

Nitschkes Prunkhaus / Das edle Eckhaus gehörte dem Ansichtskarten-Verleger und Drucker Alfred Nitschke Unser prächtiges Foto hat Freude und auch Verwirrung gestiftet. Einige Leser haben die Straßenseiten verdreht und in dem markanten Eckhaus den späteren „Schwan“, heute Hotel Am Theater, erkannt. Das stimmt nicht. Ganz präzise textet diesmal wieder unser Leser Hans-Hermann Schneider aus Kolkwitz: „Die Straßenbahn kommt aus der Kaiser-Friedrich-Straße (Karl-Liebknecht-Straße) und biegt in
[mehr…]



Forst: Das Auto gibt es heute noch

Bilder aus dem alten Forst | 16. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Das Auto gibt es heute noch
Forst: Das Auto gibt es heute noch

Ort für alle Wehwehchen / Forster hat schmerzhafte Erinnerungen an die Zeit in der Poliklinik Marina Schröder schreibt: „Beim heutigen Rätselbild handelt es sich um die ehemalige Kreispoliklinik in Forst. Dort hatte ich von Januar 1985 bis Juni 1991 meinen Arbeitsplatz als Verwaltungschefin. Im Herbst 1991 machte ich mich selbstständig in meinen ehemaligen Räumen mit dem „Physiotherapeutischen Zentrum“ (Inhaber Marina Schröder) im heutigen Ärztehaus. Noch
[mehr…]



Spremberg: Kriegerheimsiedlung

Bilder aus dem alten Spremberg | 16. Juni 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Kriegerheimsiedlung
Spremberg: Kriegerheimsiedlung

Schöne Kriegerheimsiedlung / Wo heute sehenswerte Häuser stehen, wurden einst Urteile vollzogen Nur wenig Resonanz bei den Ratefreunden fand das Rätselbild der vergangenen Ausgabe. Dieter Herrmann half bei der Auflösung. Er sagt: „Auf dem Foto ist die jetzige Robert-Koch-Siedlung zu sehen. Bis zur Wende hieß diese noch Kriegerheimsiedlung. Die erkennbare Straße nannte sich zu DDR-Zeiten Conrad-Blenkle-Straße. Auf der linken Seite verlief die Richtstraße. Die hieß
[mehr…]