Dienstag, 19. Juni 2018 - 06:43 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für August 2012

Aus Silber wird Gold

Kommentar | 25. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Aus Silber wird Gold
Aus Silber wird Gold

Von Gold und Silber und pechschwarzem Teer wird dieser Tage im Radstadion erzählt, das endlich mal wieder bebt im Jubel der Fans oberhalb der Pistenjagden. Gold – das sind die Medaillen, die Radsportler von Olympia-Bahnen heim brachten. Silber – das ist die Radrennbahn selbst, ein eindrucksvolles Bauwerk, das 25 Jahre hier im Sportzentrum steht, also silbernes Jubiläum hat. Und teerschwarz? Das steht für den Ort
[mehr…]



Cottbus: Das liebe Drebkau im Herzen bewahrt

Bilder aus dem alten Cottbus | 25. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Das liebe Drebkau im Herzen bewahrt
Cottbus: Das liebe Drebkau im Herzen bewahrt

Das liebe Drebkau im Herzen bewahrt / Unsere letzte Sommertour-Rätselbild-Station war die Gute Stube in Drebkau Die Drebkauer Kirche in der Fassung von 1898 ist auf unserem Bild zu sehen. Dieter Wilk aus Drebkau erläutert: „Links ist das Ladengeschäft von Sattlermeister Alfred Meyer zu erkennen, dahinter seine Werkstatt, die nicht mehr steht.“ Ortsvorsteher Wilk fügt Ausführungen zur Kirchengeschichte an, die Sie in dieser Ausgabe auf
[mehr…]



Gesamtschule wird zum Uni-Modell

Kommentar | 18. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Gesamtschule wird zum Uni-Modell
Gesamtschule wird zum Uni-Modell

Das Wort von der „Gesamtuniversität“, das Präsident Prof. Zimmerli zunehmend gebraucht, liegt nicht zufällig nahe beim Begriff Gesamtschule. Die Vermutung, die rot-rote Regierung, die den brandenburgischen Schulbildungsnotstand verbockt hat, wolle den jammervollen Zustand dauernden Mittelmaßes in die Hörsäle schleppen, liegt nahe. Es hätte ja, nach allem was in den letzten Jahren diskutiert und von teuren Kommissionen herausgefunden wurde, genügt, der BTU ordentlich Dampf zu machen.
[mehr…]



Cottbus: Strittmatters Laden war diesmal Ausflugsziel unserer Sommertour

Bilder aus dem alten Cottbus | 18. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Strittmatters Laden war diesmal Ausflugsziel unserer Sommertour
Cottbus: Strittmatters Laden war diesmal Ausflugsziel unserer Sommertour

Ein Besuch der Dichterstätte lohnt sich / Erwins Bruder Heinrich wohnte hier, verkaufte Honig und gab Autogramme Unser Cottbuser Leser Georg Müller, dem stets originelle Einleitungen einfallen, schreibt unter Bezug auf ein Erfolgsthema dieser Tage: „Sehr geehrte Mitarbeiter an der Lichtgestaltung am Ende des Tunnels, ein Ortsteil im Gemeindeverband Felixsee ist das Ausflugsziel: Bohsdorf, dort die Dorfstraße 37. Hier steht die Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte „Der Laden“, Ausgangspunkt
[mehr…]



Wieder Licht im Tunnel

Kommentar | 11. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Wieder Licht im Tunnel
Wieder Licht im Tunnel

Sie war verdunkelt, die öffentliche Stimmungslage, als die Stadtverordneten das Thema Spreewaldtunnel abzuhaken schienen. Sie konnten sich nicht entschließen, der Bahn einen Zuschuss von 150000 Euro für die Tunnel-Projektierung zu überweisen, ohne sicher zu sein, wann und ob überhaupt ein zeitgemäßer Ersatz für den alten Spreewaldtunnel gebaut würde. Düstere Tunnelstimmung machte sich breit. Doch die hellt sich nun auf. Der Eisenbahner Joachim Schreck trug in
[mehr…]



Kuschela-Glanz färbt ab

Kommentar | 11. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Kuschela-Glanz färbt ab
Kuschela-Glanz färbt ab

Recht haben sie. Beim olympischen Public Viewing im Spremberger Bootshaus beschwerten sich einige Zuschauer darüber, dass in den Medien oft nur die Fußballer vom Energie Cottbus im Vordergrund stehen. Ein 23-Jähriger hat es nun geschafft, alle Blicke auf sich zu ziehen. Kurt Kuschela holte nicht nur Gold, sondern rückte auch den Kanu-Sport in den Vordergrund. Das ist gut so. Aber würde dieser Kommentar geschrieben werden,
[mehr…]



Cottbus: Der Kolonieweg in Burg/Spreewald

Bilder aus dem alten Cottbus | 11. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Der Kolonieweg in Burg/Spreewald
Cottbus: Der Kolonieweg in Burg/Spreewald

Tipps zur Einkehr im schönen Burg / Die „Damals“-Sommertour ist im idyllischen Spreewald angekommen Georg Müller schreibt uns ausführlich per E-Mail: „Das Ansichtskartenbild von 1918 führt nach Burg in den schönen Spreewald. Man sieht’s daran, dass die Fahrradfahrerin eine große Trachtenhaube trägt – die ist einzig und allein in Burg üblich. Damals gab es noch diesen unbefestigten Kolonieweg. Vieles ging ausschließlich übers Wasser. Mitte des
[mehr…]



Das Skalpell falsch angesetzt

Kommentar | 4. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Das Skalpell falsch angesetzt
Das Skalpell falsch angesetzt

Der Puls vieler Schüler wird am Montag höher schlagen. Die Landesregierung operiert erneut am Bildungssystem. Statt wie bisher zwei Schwerpunktfächer bis zum Abitur haben die Schüler nun mit Mathe, Deutsch, einer Fremdsprache, einem naturwissenschaftlichen Fach und einem Wahlfach gleich fünf Fächer, die sie schwerpunktmäßig in das Abitur einbringen müssen. Das Ziel der Operation ist laut der bildungspolitischen Chefärztin Dr. Martina Münch, das Niveau in den
[mehr…]



Der Turm der Vetschauer Kirche lugt hinter dem Baum in der Berliner Straße hervor

Damals war´s | 4. August 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Der Turm der Vetschauer Kirche lugt hinter dem Baum in der Berliner Straße hervor
Der Turm der Vetschauer Kirche lugt hinter dem Baum in der Berliner Straße hervor

Zwei Gebäude unterm Kirchendach / Auf rutschigem Basaltpflaster ging’s zur Doppelkirche nach Vetschau „Es handelt sich um die Doppelkirche in Vetschau.“ So wie Klaus Herold richtig mailte, lösten viele weitere Leser unser Sommertour-Rätsel richtig auf. Klaus Herold weiter: „Es ist schon interessant, dass Glaubensbrüder unterschiedlicher Stammesherkunft, aber vorgeblich gleicher Konfession, am Sonntag nicht gemeinsam in einer Kirche saßen… Und das war nicht nur in Vetschau
[mehr…]