Montag, 18. Juni 2018 - 03:49 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Oktober 2014

Historischer Wahnsinn

Kommentar | 31. Oktober 2014 | Von | 1 Kommentar »
Historischer Wahnsinn

Kommenden Dienstag ist der 4. November. Vor 25 Jahren fiel der aufs Wochenende, und wer damals schon aufgerüttelt war, fuhr, wie der Autor dieser Zeilen, nach Berlin. Aus allen Straßen, die Richtung Alex führten, strömten die Menschen in Achter- bis Zwölferreihen nebeneinander, selbst gezimmerte Transparente tragend. Wir forderten Pressefreiheit, bekamen sie und im Juni 1991 auch einen Preis als damals mutigste Ost-Tageszeitung. 500 000 sollen es
[mehr…]



Forst: Blöcke auf historischem Grund

Bilder aus dem alten Forst | 31. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Blöcke auf historischem Grund

Einst stand an dieser Stelle das Jahnsche Schloss: Monika Zech hat mit dem Rätselfoto der vergangenen Woche Kindheitserinnerungen verbunden. Von 1960 bis 1972 hat sie hier mit ihren Eltern im Wohnblock mit der Nummer 2 c in der Kirchstraße gewohnt. Die Eltern leben heute noch in diesem Block. Gern erinnert sich Monika Zech an den Spielplatz mit Schaukel und Karussel. Heute gibt es hier nicht mehr
[mehr…]



Guben: Die genaueste Normal-Uhr der Stadt

Bilder aus dem alten Guben | 31. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Die genaueste Normal-Uhr der Stadt

Geschäfte an der Kreuzung sind noch gut bekannt / Kreuzung versetzt: Der vermeintliche Platz stellte sich schnell als großzügige Kreuzung heraus. Für viele Leser war die Lösung schnell gefunden. Dazu schildert uns Renate Dommenz: „Das Bild zeigt die Cockerillsche Straße an der Einmündung Kaltenborner Straße einschließlich Bushaltestelle. Rechts ist das Telefonhäuschen zu sehen. Dahinter gab es ein Schrankenwärterhäuschen der Bahnstrecke nach Breslau. Damals haben wir immer
[mehr…]



Spremberg: Wo das Dartspiel beliebt war

Bilder aus dem alten Spremberg | 31. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Wo das Dartspiel beliebt war

Rätselfoto zeigt einstige Gastlichkeit in der Mühlenstraße: Werner Lehmann schreibt, dass das Rätselfoto ein Gebäude in der Mühlenstraße 10 ist, in dem sich eine Gaststätte mit Pension befindet. Die Gaststätte ist geschlossen. Dahinter der Plattenbau gehört zur Kantstraße mit den Häusern 2 bis 4 der SWG, welches vor ein paar Jahren weggerissen wurde. Manfred Gnida schreibt: „Das letzte Rätselbild zeigt ein Gebäude auf der historischen Spreeinsel
[mehr…]



Senftenberg: Das Klettwitzer Gasthaus von Paul Thinius hat turbulente Zeiten erlebt

Bilder aus dem alten Senftenberg | 31. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberg: Das Klettwitzer Gasthaus von Paul Thinius hat turbulente Zeiten erlebt

Jugendtanz, Frauentag und Gericht: Erstaunlich viele Menschen im Seenland erinnern sich an das „Hotel zum Krug“ als Gaststätte am Klettwitzer Markt. Inhaber war Paul Thinius. Erich Nieland aus Schwarzheide schreibt ausführlich: „Ich bin 1934 in Klettwitz geboren und habe bis zu meiner Heirat 1956 dort gewohnt. Herrn Thinius kannte ich noch. Wenn ich davon ausgehe, dass sich auf Ihrem Bild unter den Kindern der spätere Inhaber
[mehr…]



Max-Grünebaum-Preis in Cottbus verliehen

Cottbus | 30. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Max-Grünebaum-Preis in Cottbus verliehen

Zum 18. Mal Künstler und Wissenschaftler gewürdigt: Die Max-Grünebaum-Stiftung würdigte vergangenen Sonntag in Cottbus Künstler des Staatstheaters Cottbus mit einem Max-Grünebaum-Preis und einem Förderpreis. Zwei Max-Grünebaum-Preise sowie einen Förderpreis erhielten junge Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg. Diesjähriger Max-Grünebaum-Preisträger des Staatstheaters Cottbus ist der Tänzer Stefan Kulhawec. Den Karl-Newman-Förderpreis erhält die Solorepetitorin Bo-Kyoung Kim. Die Max-Grünebaum-Stiftung verlieh der BTU Cottbus-Senftenberg drei Auszeichnungen. Der Max-Grünebaum-Preis 2014 geht an Dr.
[mehr…]



Beratung ist beim Bettenkauf wichtig

Bauen & Leben | 30. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Beratung ist beim Bettenkauf wichtig

Im Fachhandel vor Ort, wie bei Güldenpfennig in Cottbus, nimmt man sich Zeit für die Beratung des Kunden: Cottbus (mk). Wer sich ein Bett oder eine Matratze kaufen will, sollte sich Zeit nehmen. Denn Schlaf ist nicht Schlaf. Für die welche gesund schlafen wollen, um morgens wieder fit statt müde und gerädert aufzustehen, ist das Bettenfachgeschäft Güldenpfennig in der Eilenburger Straße in Cottbus die richtige
[mehr…]



Krieschow bereitet sich auf großes Dorfjubiläum vor

Spree-Neiße | 30. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »
Krieschow bereitet sich auf großes Dorfjubiläum vor

Im kommenden Jahr wird in Krieschow der 700. Geburtstag gefeiert: Krieschow (mk). Alt und jung. Diese zwei Gegensätze widersprechen sich im beliebten Dorf Krieschow so gar nicht. Im kommenden Jahr wird der 700. Geburtstag des Dorfes gefeiert. Wer glaubt, dass in einem Dorf nur noch die Alten die Stellung halten, glaubt hier falsch. Vort allem die Jugend nimmt zunehmend die Geschicke des Ortes in die
[mehr…]



Drebkau: Petition soll Kita erhalten

Spree-Neiße | 30. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »

 Eltern berufen sich auf familienfreundliche Stadt: Drebkau (MB). Mit einer Unterstützungshilfe wenden sich Eltern von Kindern, die in der Kindertagesstätte „Zwergenhaus“ im Drebkauer Ortsteil Greifenhain betreut werden, an die Öffentlichkeit, insbesondere an die Drebkauer Stadtverordneten. In dem Schreiben heißt es: „Die Stadt Drebkau beantragt … die Schließung der Kindertagesstätte… Wir sind gegen die geplante Schließung zum 31.08.2015. Auf der Internetpräsenz wirbt unsere Stadt Drebkau für
[mehr…]



Kurort macht Kopf frei – In Burg startet heute (Sa.) die Gesundheitswoche

Gesundheit, Ratgeber | 30. Oktober 2014 | Von | Keine Kommentare »

Burg (mk). Wer der dunklen Jahreszeit entfliehen möchte, um Gutes für Geist und Körper zu tun, ist im Burger Kurort derzeit genau richtig. Zum 2. Mal wird zur Gesundheitswoche eingeladen. Über 20 Akteure des Gesundheitsstammtisches Burg  haben sich zusammengetan und ein außergewöhnliches und vielfältiges Programm gegen den Herbst-Blues zusammengestellt. So lädt der Barfuss-Park zu Kneippschen Führungen ein. Ein Fußbad vor dem Kamin und Flammkuchen zur
[mehr…]