Mittwoch, 18. Juli 2018 - 14:14 Uhr | Anmelden

Anzeige

Burg: Die Spreewälder sind in Feierlaune

28. August 2015 | Von | Kategorie: Spreewald, Top-Themen |

150829burg

Bereits zum 9. Mal beim Burger Festumzug dabei ist die Familie Schulz. Seit zwei Wochen arbeiten Rudi Schulz, Christa Schulz und Werner Schulz (v.l.) am Umzugswagen, der das Bild „Leinöl, Pellkartoffeln und Quark machen den Spreewälder stark“, zeigt. Frisch vom Feld wird die Familie Schulz dabei Pellkartoffeln anbieten und auch mehrere Kilogramm Quark werden vom Wagen gereicht

Hafenshow und Festumzug sind Höhepunkte des Heimat- und Trachtenfestes am Wochenende, den 29./30.08.2015:

Burg (mk). Im Jubiläumsjahr haben die Burger keine Mühen gescheut, um das beliebte Heimat- und Trachtenfest an diesem Wochenende zu einem ganz Besonderen zu machen. Los geht es heute (Sa) um 10 Uhr mit dem Markttreiben mit Händlern, Schaustellern sowie Handwerkermarkt mit Schauvorführungen. Auf dem Festplatz sind am Nachmittag die Chorgemeinschaft Concordia, die Werbener Fußballgirls, eine Rocking & Rolling Oldie Show, ein Programm des Heimat- und Trachtenfestes Burg, ein Antonia aus Tirol-Doubel sowie das Deutsch-Sorbische Ensemble Cottbus zu erleben. Ab 19 Uhr spielt die Liveband nAund.
Wassershow
Höhepunkt des Samstages ist eine Hafenshow mit Mystik, Feuer und Wasser ab 21 Uhr. Nachdem das neue Wendenkönigspaar gekrönt wurde, wird hier die Freiwillige Feuerwehr Burg Kauper bunte Wassertürme wahr werden lassen. Den krönenden Abschluss bildet das Feuwerk.
Festumzug
Der Heimatfestsonntag steht ganz  im Sinne des großen Festumzuges um 14 Uhr sowie des Hahnrupfens um 16 Uhr. Für den Festumzug arbeiten viele Burger bereits seit Wochen an den Wagen. Dargestellt werden soll die Geschichte des Kurortes in fünf Epochen: der Sagenwelt, der Gründungsgeschichte, der Besiedlungsgeschichte, der Zeit von 1949 bis 1989 sowie der Epoche von 1989 bis heute. Von Friedrich dem Großen, einem Hochzeitszug, dem Hahnrupfen,  einer Trachtenschau, der Präsentation der Mühle und der Fischer, der historischen Heuernte bis zu den Kahnfahrten, der Vogelhochzeit und der Lausitzer Besiedlungsgeschichte reichen die 69 Bilder des Umzuges. Der Festumzug startet auf der Hauptstraße und führt über die Bahnhofstraße bis zur Feuerwehr.
Hahnrupfen
Der zweite Höhepunkt des Tages folgt im Anschluss. Gesucht wird um 16 Uhr beim Hahnrupfen auf Strauchs Wiese der neue Erntekönig. Die Besonderheit zum Jubiläumsjahr ist, dass nicht allein die Jugend antreten darf, sondern auch alle bisherigen Erntekönige. Hierfür haben sich die Organisatoren die Mühe gemacht, eigens dafür in Burg getöpferte Pokale als Anerkennung der Traditionspflege bereitzustellen. Die Domowina-Jugend Burg wird dabei unterstützt vom Traditionsverein Striesow, der das traditionelle Vesper darstellt. Das Hahnschlagen und Froschkarren zeigt die Gemeinde Guhrow. Musikalisch begleitet wird das Hahnrupfen durch die Original Lausitzer Blasmusikanten. Der neue Erntekönig wird dann um 17.45 Uhr auf dem Festplatz vorgestellt.

Programm (Auszug)

Samstag, 29. August
10 Uhr    Start Markttreiben auf dem Festplatz
17 Uhr    Konzert Landesjugendorchester (Kirche)
21 Uhr    Mystik, Feuer und Wasser am Spreehafen, Krönung des Wendenkönigspaares 2015
Sonntag, 30. August
10 Uhr     Gottesdienst mit Kirchgangstracht
14 Uhr    Festumzug mit 69 Bildern
16 Uhr    Hahnrupfen
19.30 Uhr    Konzert mit US-Partyband

150822burg

Dass die Burger selbst bei Regen ausgelassen feiern können, zeigten sie beim Heimat- und Trachtenfest des vergangenen Jahres. In diesem Jahr wird die Ortsgeschichte in fünf Epochen dargestellt. Die Burger haben sich hier viel einfallen lassen | Foto: Mathias Klinkmüller




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren