Montag, 18. Juni 2018 - 03:54 Uhr | Anmelden

Anzeige

Prickelmost fließt am Grano-Berg am 26.9.

25. September 2015 | Von | Kategorie: Guben, Top-Themen |

150926grano

Jedes Jahr ein Hochgenuss – zum guten, spritzigen Federweißen backen die Frauen leckere Kuchen, die stets reißenden Absatz finden. 14 Uhr wird angeschnitten Foto: CGA-Archiv/Ha.

Diesen Samstag, 26.09. ab 14 Uhr wird ein Rekordjahr eingeläutet / Kurze Pause für die Winzerschaar:
Grano (ha). Die hundert Liter Federweißer und Federroter fallen dieses Jahr überhaupt nicht auf: Der Granoer Weinberg ist prall gefüllt mit kräftigen Trauben! Wenn es nicht noch eine böse Wetterüberraschung gibt (was keiner glaubt), wird es ein Rekordjahr, was die Menge betrifft. Die zehn Mitglieder des Gubener Weinbauvereins und ihre unzähligen Helfer haben eine harte Arbeitssaison vor sich und deshalb allen Grund zum Feiern. Um 14 Uhr geht’s los – längst traditionell mit Chorgesang des Gemischten Chores Grano, mit dem Öffnen der Zapfhähne und dem Anschneiden der vielen le-ckeren Kuchen. Bis zum Sonnenuntergang geht es abwechselnd an den Stand zum Nachschenken und in den Weinberg hinab, wo immer wieder Führungen angeboten werden. Die Führungen werden Jahr für Jahr stärker nachgefragt, denn immer mehr Lausitzer wollen sich eigene Rebstöcke am Häuschen aufziehen. Der Verein hilft dabei nicht nur mit wertvollen Gärtner-Tipps sondern auch mit preisgünstigen Pflanzen, die mit unseren Böden gut klarkommen. Erfahrungen haben sie durch die elf Rebsorten auf dem Weinberg reichlich gesammelt.
Ausgeschenkt wird aber nicht nur der prickelnde Most aus den Granoer Trauben, sondern auch Federweißer aus Äpfeln. Den hat erneut eine kleine Gruppe von Nachwuchs-Kellermeistern aus dem Pestalozzi-Gymnasium aufgesetzt. Der fertige Apfelwein wird dann wieder als Nikolaus- oder Weihnachtgeschenk verkauft. Ob es auch für die Gymnasiasten ein Rekordjahr wird, erfahren Weinbergfestbesucher am heutigen Sonnabend auf dem sonnigen Granoer Hügel.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren