Montag, 25. Juni 2018 - 15:36 Uhr | Anmelden

Anzeige

Personen 28./29. November 2015

27. November 2015 | Von | Kategorie: Personen |

Der frühere Cottbuser Bürgermeister Bernhard Neisener ist neuer Vorsitzender des Fördervereins „Fürst Pückler in Branitz“. Der 64-Jährige ist Nachfolger von Heidemarie Konzack, die den seit zehn Jahren bestehenden Verein maßgeblich prägte. Der Vorstand würdigte die Arbeit der früheren Landtagsabgeordneten als geradlinig und diszipliniert. Heidemarie Konzack hat für den Verein viele Kontakte geknüpft und ihn nach außen hervorragend dargestellt. Dem neuen Vorstand gehören weiter an: Volker Thummerer, Gabriele Friedrich, Ina Witt, Waltraud Ullrich Anja Rolland, Wolfgang Wenzke, Ulrike Blumensath und Helmut
Michaelis.
Der langjährige Verwaltungsdirektor der Stiftung für das sorbische Volk, Marko Suchy, ist nach 23 Jahren vom Stiftungsrat verabschiedet worden. Der Ratsvorsitzende Jan Budar dankte dem scheidenden Direktor für seine Arbeit. Die Stelle wird voraussichtlich zum 1. Juli 2016 neu besetzt.
Mit dem Staatstheater Cottbus und dem FC Energie Cottbus haben zwei „Leuchttürme“ der Stadt ihre Interessen gebündelt und in einem Kooperationsvertrag verankert. Theater und Fußballklub streben gemeinsame Aktionen an. Normen Kothe, Geschäftsführer des FC Energie,  will den Festakt anlässlich des 50-jährigen Club-Bestehens im Januar 2016 im Ambiente des Staatstheaters ausrichten.
Der 16-jährige Johannes Hänig vom Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg (OSL) ist neuer Sprecher des Landesschülerrates Brandenburg. Er wurde für die zweijährige Wahlperiode von der Landesdelegiertenkonferenz des Landesrates der Schüler in Potsdam gewählt. Johannes Hänig will das Medienkonzept weiter ausbauen, um Schüler zu mobilisieren.
Dipl.-Med. Antje Beeck ist neue Chefärztin in der Psychiatrie des Finsterwalder Krankenhauses. Die 49-jährige Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie hat in Leipzig und Erfurt Medizin studiert.
Der Brandenburgische Präventions- und Rehabilitationssportverein (BPRSV) schaut in diesem Jahr  auf viele Medaillen bei Weltcups, Weltmeisterschaften, Jugend-Weltmeisterschaften und den Europäischen Para-Jugendspielen zurück. Erfolgreichen Athleten wie Frances Herrmann und Martin Willing werden kommenden Donnerstag vom Verein für ihr Engagement geehrt.
Carola Wiesner, Weltmeisterin im Fallschirmspringen, ist neues Mitglied im Präsidium des Landessportbundes. Wolfgang Neubert, Chef der Sportschule und FCE-Präsident, wurde als Präsident wiedergewählt. Olaf Wernicke und Günter Jentsch schieden aus.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren