Mittwoch, 18. Juli 2018 - 03:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

LÖWE 23.07. – 23.08.

31. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Jahreshoroskop |

Manchmal passiert’s
Es bringt nichts, wenn der Löwe sich aufregt, in den Hintern beißt oder sich selbst erniedrigt. Nicht einmal er schafft es durchs Leben, ohne Fehler zu machen. Einen Moment nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Das Einfachste wäre, er würde sich direkt entschuldigen und die Sache so gut es geht ausbügeln. Trotzdem geht es beruflich weiter aufwärts. Der lebenslustige Löwe will immer dominieren.
Liebe
Alles ist bestens. Die Liebe ist groß, das Beieinander macht Spaß und die Alltagsdinge werden einträchtig geregelt. Löwen sind es gewohnt, auf ihr Herz zu hören. Das tut anderen gut.
Geld
Mitunter gerät ein Löwe in einen Kaufrausch, und dann ist das Konto leer oder sogar überzogen. Dabei braucht er gar nicht so viel Kram. Aber normalerweise setzt der Löwe auch in Geldsachen seinen Instinkt einer Raubkatze zielsicher ein.
Beruf
Nicht alle sind begeistert über die Fortschritte des Löwen. Die Energie, sich darüber aufzuregen, sollte er sich einfach sparen. Der Löwe kann auch in den kommenden Monaten von seinem grandiosen Organisationstalent zehren. Ihm gelingen wichtige Projekte, weniger wichtige weiß er zu delegieren, und er hat die Begabung, sich auch über Erfolge der Menschen neben sich oder ihm Unterstellter zu freuen. Das wirkt motivierend auf andere und schlägt kraftspendend auf ihn selbst und seine Pläne zurück.
Gesundheit
Er ist rund – na und? Dann sollte der Löwe auch nicht herumjammern. Oder es stört ihn doch, dann muss er sich mal mäßigen.
Der Löwe hält’s mit seinem Gewichte (nicht seiner Gewichtigkeit!) mal so und mal so. Er kann fasten, da hilft ihm seine Willensstärke. Aber er ist bei wirklicher Krankheit leider etwas zu wehleidig. Getrübtes Selbstgefallen macht in noch kränker. Vorsicht bei zu engen Kontakten!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren