Mittwoch, 20. Juni 2018 - 23:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

SCHÜTZE 23.11. – 21.12.

31. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Jahreshoroskop |

Leid und Freund
Nicht alles läuft wie gewünscht, deswegen wird der Schütze oft von düsteren Gedanken geplagt. Lange macht er den Fehler, andere nicht mit seinen Problemen belasten zu wollen. Wenn er sich endlich überwindet, merkt er, dass ihm auf einmal alles viel leichter fällt. Die Suche nach Sinn und hohen Werten treibt den unternehmungslustigen Schützen um. Er begibt sich gern auf Reisen. Der fremde Blick bringt Lösungen näher und erweitert den Horizont durch den Kontakt mit anderen Kulturen.
Im Herzen sind Schützen gläubige Menschen, die auf eine höhere Macht vertrauen. Das muss gar nicht religiös verankert sein.

Liebe
In der Liebe schwebt der junge Schütze vor Glück in höheren Regionen, der etwas ältere genießt sie mit Wohlbehagen. Sobald der Schütze sich aber eingeengt fühlt, wird er kribbelig und hegt Ausbruchsgedanken. Wenigstens gucken wird doch erlaubt sein, mag er dann denken.
Geld
Selbst wenn der Schütze genau weiß, dass er einmal knapp bei Kasse ist, kann er den Versuchungen nicht widerstehen. Er hat aber nicht wirklich Not. Der Schütze versteht es, sich von zuverlässigen Leuten in Geldsachen beraten zu lassen und bleibt dann konsequent bei einer Linie.
Beruf
Wenn der Chef einen seiner Tobsuchtsanfälle hat, heißt es, den Kopf einzuziehen. Vor allem, wenn ein Skorpion ihn ausgelöst hat. Wenn Schützen darauf achten, nicht selbstgerecht zu werden, können sie andere mitreißen und motivieren. Das macht sie wertvoll für jedes Team.
Gesundheit
Stress und Kopfkino bringen den Schützen immer wieder um den Schlaf. Er muss sich mehr Zeit zum Entspannen nehmen und auf eine überlegte Ernährung achten. Dafür gibt es längst gute Bücher. Aber bitte nicht im Internet suchen. Da steht viel Wildes drin, und die Zeit am Computer ist sowieso ungesund verbracht.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren