Mittwoch, 18. Juli 2018 - 03:15 Uhr | Anmelden

Anzeige

Vorreiterrolle entdeckt

24. März 2016 | Von | Kategorie: Wirtschaft |

Landkreis ist stolz auf Wirtschaftsentwicklung:
Forst (mk). Der Spree-Neiße-Kreis steht als positives Beispiel für die Wirtschaftsentwicklung in Ostdeutschland, erklärt der Landrat Harald Altekrüger. Grundlage dieser Aussage ist für ihn eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, welche Lebensverhältnisse in ganz Deutschland untersucht hat. Demnach erwirtschaftet jeder Erwerbstätige im Landkreis Spree-Neiße 90 900 Euro im Jahr. Damit, so der Landrat, könne sich der Landkreis mit Hamburger, Kölner oder Stuttgarter Verhältnissen messen. Dabei sieht der Kreischef vor allem die Energie- und Tourismuswirtschaft als Grundpfeiler  des guten wirtschaftlichen Studienergebnisses: „Beispielgebend hierfür stehen der Industriepark in Schwarze Pumpe und der regionale Wachstumskern Spremberg, die Energiewirtschaft im Landkreis, die Chemie- und Kunststoff- bzw. Kunstfaserverarbeitung am Standort Guben, die Fischwirtschaft und Papierverarbeitung in Peitz sowie die Textilindustrie und das Logistik- und Industriezentrum in Forst“. Deshalb wirbt der Landkreis auch gern damit, der wirtschaftlichste Landkreis Ostdeutschlands zu sein.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren