Mittwoch, 18. Juli 2018 - 14:19 Uhr | Anmelden

Anzeige

Kostebrauer Depot ist jetzt wie neu

29. April 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

160430depot

Bürgermeister Roland Pohlenz, Stadtwehrführer Silvio Spiegel und Ortswehrführer Ralf Ullrich (v.l.) im Feuerwehrdepot Kostebrau inspizieren das umgebaute Depot Foto: S. Lauchhammer

Modernisierung des Feuerwehrgebäudes ist abgeschlossen / Stadt investiert:
Kostebrau (MB). In Kostebrau ist der Um- und Ausbau des Feuerwehrdepots beendet worden. Da die alten Räumlichkeiten nicht mehr den Unfallverhütungsvorschriften entsprachen,  wurden das Erdgeschoss und Teile des Obergeschosses umgebaut und modernisiert. Im Erdgeschoss entstand ein Besprechungsraum mit neuer Datentechnik und einer kleinen Küche. Die Elektro- und HSL- Installation wurde im kompletten Gebäude erneuert. Ein neuer energiesparender Gasbrennwert-
kessel beheizt jetzt das Gebäude. Das Obergeschoss wurde mit einer Außentreppe als zweiter Flucht- und Rettungsweg ausgestattet. In den Räumlichkeiten erfolgte die Erneuerung der Heizung. Außerdem entstanden neue Umkleideräume und Toiletten. Der neue Garagenanbau, der bereits im Herbst vorigen Jahres übergeben wurde, bietet ausreichend Stellfläche für das Löschfahrzeug. Ein Großteil der Bauarbeiten wurde durch heimische Firmen realisiert. Die Stadt hat für diese Maßnahmen 330 000 Euro investiert. „Damit sind alle Feuerwehrdepots in Lauchhammer modernisiert“, so Bürgermeister Roland Pohlenz




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren