Mittwoch, 18. Juli 2018 - 08:34 Uhr | Anmelden

Anzeige

Gallinchen: Land sicher statt Land unter

6. Mai 2016 | Von | Kategorie: Cottbus |

160507wehr

Sabine und Dieter Suckert und Gallinchens Ortsvorsteher Dietmar Schulz bei der Besichtigung des neuen Stauwerks Foto: ysr

Dreigenerationenhaus trotz ab sofort möglichen Hochwassergefahren:
Cottbus-Gallinchen (ysr). Familie Suckert hätte sich im Juni 2013 nicht träumen lassen, dass der Spremberger Staudamm der Wassermassen nicht mehr Herr würde und das historische Mühlengebäude evakuiert werden musste. In umfangreichen Arbeiten wurde das Grundstück um das Dreigenerationenhaus nun in Teilen erhöht, ein kleines Stauwerk errichtet und die komplette Entschlammung der kleinen Quelle im Erlenbruch vorgenommen. „Gewissermaßen haben wir mit der neuen Ufersicherung Land hinzu gewonnen“, schmunzelt Sabine Suckert, Eigentümerin des Grundstücks. In einer Staulagerbox am Stauwerk  lagern U-Profile, die im Falle ei nes Hochwassers schnell und einfach die Wehr des Stauwerks erhöhen. So hat Familie Suckert den Schutz ihres Hauses ein kleines Stück auch in den eigenen Händen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren