Montag, 18. Juni 2018 - 04:05 Uhr | Anmelden

Anzeige

Viel los am Einheits-Wochenende

30. September 2016 | Von | Kategorie: Region |

161001_oldtimer

Foto: Archiv-CGA Verlag

Herbstmarkt und Street Food in Cottbus, Oktoberfeste im Umland / Verdi im Großen Haus und jede Menge Oldtimer in der Bautzener Straße / Forst hat Mitternachts-Shopping und Hoffest

Region (mk). Dieses Wochenende verlängert sich um den Tag der Deutschen Einheit mit reichem Veranstaltungsangebot.
In Cottbus lädt der Lausitzer Herbstmarkt mit großem Tierzelt und viel Handel ins Zentrum ein. Am Sonntag öffnen hier die Geschäfte, und Montagnachmittag werden die „Majestäten“ der Region erwartet.
Kulinarisch lockt das Strombad.  Hier heißt es ab heute (Sa) bis Montag jeweils von 10 bis 20 Uhr: Reisekosten sparen und ei den „Street Food Days“ Spezialitäten aus der ganzen Welt genießen. Wer sich hier Angefuttertes wieder abradeln möchte, ist Sonntag zum Cottbuser Herbstradeln eingeladen. Startort ist um 10 Uhr das Spree Waldhotel (Drachhausener Straße).
Noch mehr Oktoberfeste
Die Großgemeinde Kolkwitz feiert Montag mit riesem Programm von früh bis spät Oktoberfest (S.16/17). Festbier und Gaudi gibt es auch beim Schipkauer Oktoberfest auf dem Lausitzring (Sa + So) mit Driftshow und Trödelmarkt.
In Wiesen-Stimmung ist Sonntag auch Peitz. Los geht hier das Oktoberfest um 18 Uhr im Hotel „Zum goldenen Löwen“.
Ein Familienausflug lohnt sich Samstag auch nach Burg zum Bismarckturm. Hier spukt es ab 17 Uhr bei der Nacht der Kürbisgeister. Auf dem Weg empfiehlt sich auch ein Abstecher nach Dissen. Samstag wie Sonntag wird von 11 bis 16 Uhr zum Erlebniswochenende in den Freilichtbereich „Stary lud“ des Heimatmuseums eingeladen. Zum Ernteabschluss treffen sich hier Handwerker, Händler und Krieger. Geschichte zum Anfassen also.
Konzert und Oldtimer
Zurücklehnen und genießen heißt es Montag hingegen um 19 Uhr beim Sonderkonzert im Staatstheater. Verdis Requiem wird gespielt. Unter Leitung von Evan Christ interpretieren die Solisten Caroline Melzer, Marlene Lichtenberg, Jens Klaus Wilde, Ingo Witzke, der Opernchor, der Sinfonische Chor der Singakademie Cottbus und das Philharmonische Orchester Verdis Meisterwerk.
Oldtimer-Freunde sind Montag in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus willkommen. Zum 2. Fahrzeugtreffen werden von 10 bis 18 Uhr hunderte historische Fahrzeuge erwartet.
Ein Abstecher nach Forst lohnt zum dortigen Mitternachtsshopping am Samstag von 18 bis 24 Uhr. Die Innenstadt- Händler haben sich viel für den Erlebniseinkauf einfallen lassen. Am Sonntag feiert das Gut Neu Sacro ab 10 Uhr den 3. Geburtstag mit Landwirtschaft zum Anfassen.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren