Mittwoch, 20. Juni 2018 - 23:08 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Tausend Sterne-Markt

25. November 2016 | Von | Kategorie: Cottbus |

161126_cb_weihnachtsmarkt

Foto: Archiv CGA-Verlag

Cottbuser Weihnacht mit Lausitzer Attraktionen

Cottbus (hnr.). Ausgelassene, erwartungsfrohe Stimmung am Mittwoch gegen Mittag auf dem Altmarkt. Unter der Kolkwitzer Tanne, geschmückt mit den Herrnhuter Leuchtsternen in den Stadtfarben rot-weiß, drängen sich die Menschen, erfreuen sich am Gesang der Sachsendorfer Kinder zur Gitarre von Torsten Karow und stimmen bald mit ein in die klassischen Weihnachtslieder.
Auf dem langen Tisch liegen schon zehn Meter Stollen, gebacken vom Luckauer Innungsmeister Werner Klinkmüller, der mit seinem Sohn René die ersten Stück schneidet. Der Weihnachtsmann und das Personal der Stadtspitze helfen: „Gibt’s da ‘ne Normbreite?“ fragt Gottfried Lindner, Bürgervereinsvorsitzender in Stadtmitte, den Umweltdezernenten Thomas Bergner. Der schaut auf den Finanzdezernenten Dr. Markus Niggemann neben sich, der das Messer beidhändig in den breiten Stollen drückt und sagt: „Ich glaube nicht, mach mal…“
Bau-Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe und Sozialdezernent  Berdt Weiße haben schon viel Erfahrung im Stollenritual, und so ist die Bühnenarbeit bald getan. Die Menschen – Alt und Jung – drängen zur Köstlichkeit und geben dafür gern eine Spende. Die Handwerker erfüllen damit seit Jahren diverse soziale Aufgaben.
Täglich gibt es nun Naschereien  und Geschenke (bis 19 Uhr) zwischen Altmarkt und Blechen-Carré; Glühweinzeit ist bis 21 Uhr.
Mehr zum Thema Pfefferkuchen lesen Sie ab Seite 11.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren