Montag, 18. Juni 2018 - 03:49 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Mit vocatium Richtung Zukunft

26. Mai 2017 | Von | Kategorie: Job & Karriere |

Welche Ausbildungsmöglichkeiten bietet die Stadtverwaltung Cottbus an? Antworten und Anregungen gab es aus erster Hand. Foto: F. Kuhr

Fachmesse für Ausbildung+Studium gab Impulse für die Berufswahl.

 

Cottbus (MB). – Welche Perspektiven bieten sich nach dem Schulabschluss? Antworten auf diese und weitere Fragen gab die achte vocatium Lausitz/Niederschlesien am 23. und 24. Mai in der Lausitz-Arena Cottbus. 32 Unternehmen, Institutionen, (Berufs-)Fachschulen und Hochschulen standen für informative Gespräche zur Verfügung. Jährlich besuchen rund 1.000 junge Menschen aus der Großregion die Messe, um in persönlichen Gesprächen bei ihren potenziellen AusbilderInnen zu punkten oder einen Einblick in Studium und anschließende Tätigkeitsfelder zu bekommen. Die vocatium gilt als feste Säule der Berufsorientierung in der Region. Veranstalter
ist das IfT Institut für Talententwicklung. Weitere Informationen gibt es unter: www.erfolg-im-beruf.de Gespräche können Türen für die Zukunft öffnen. Zum Erfolgskonzept der Messe zählen die vorab fest vereinbarten Gesprächstermine sowie die gute Vorbereitung der Jugendlichen im Unterricht. Im Frühjahr besuchte das Organisationsteam der Messe 35 allgemeinbildende Schulen mit bis zu 100 Kilometern Entfernung von Cottbus und informierte rund 2200 Schüler der Vorabgangsklassen über die Aussteller und ihre Bildungsangebote. Im Anschluss wurden für die interessierten Schüler auf Basis ihrer Gesprächswünsche bis zu vier Termine mit den Ausstellern arrangiert. Egal ob mit oder ohne Gesprächstermin, die Chancen waren für alle Besucher gleich. „Die individuellen Gespräche mit den Ausstellern sind eine hervorragende Möglichkeit, Kontakte für die Zukunft zu knüpfen“, weiß Geschäftsführerin Hella Backhaus. Daraus könne sich ein Praktikum oder eine Ausbildung entwickeln. Wer studieren möchte, konnte sich mit Studienberatern austauschen, um einen Einblick in den Studiengang, die Voraussetzungen und die anschließenden Perspektiven zu bekommen.
Im Rahmen der vocatium fanden Vorträge und ein Schüler-Talente-Camp mit verschiedenen Workshops für Bewerbung und persönliche Kompetenzen sowie eine anerkannte Lehrerfortbildung statt.Die Innovationsregion Lausitz GmbH bot mit dem Mobilen Lausitz-Lab ein interaktives Spiel zur Selbständigkeit. In diesem Workshop erfuhren junge Menschen spielerisch, wie es ist, selbst Unternehmer zu sein. Diese Herangehensweise fand großen Zuspruch. Immer dicht umlagert war der Stand des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus. Auch die Bundeswehr zeigte, dass es  mehr zu erlernen gibt als den Dienst an der Waffe und bot interessante Ausbildungswege an. Der  InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie lud die Besucher  ein, an Exponaten und Experimentierstationen im eigenen Erleben die verschiedenen Berufsbilder der M+E-Industrie kennenzulernen.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren