Dienstag, 19. Juni 2018 - 02:54 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Die Laga rückt näher

28. Juli 2017 | Von | Kategorie: Spremberg |

Stadt muss Unterlagen bis Oktober einreichen.

Spremberg (trz). Die siebte Landesgartenschau (Laga) soll im Jahr 2022 in Spremberg stattfinden. Das ist das erklärte Ziel der Stadt. Dabei wolle die Kommune vor allem auf den Strukturwandel in der Lausitz aufmerksam machen, der viel Kraft koste, so Bürgermeisterin Christine Herntier. Ergebnisse des Prozesses könnten wunderbar während der Laga präsentiert werden.
Indes mahnt das Land die beiden Bewerber Spremberg und Beelitz zur Eile. Denn bereits bis Mitte Oktober müssen die Bewerbungen in Potsdam eingereicht werden. So bleiben nur noch zweieinhalb Monate Zeit, um das Werk entsprechend zu überarbeiten.
Bürgermeisterin Herntier weist aber auch darauf hin, dass letztendlich die städtische Finanzkraft über den Zuschlag maßgeblich mitentscheiden wird. Und im Gegensatz zu Beelitz befindet sich Spremberg in der Haushaltssicherung. „Wir können das aber finanziell stemmen“, ist sich das Spremberger Stadtoberhaupt sicher. Die Entscheidung über die Laga anno 2022 soll bereits zum Jahresende 2017 durch das Land erfolgen.



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren